1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

Diskutiere Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, wärend meiner Renovierungsarbeiten sind sog. Fachleuten wohl ein paar Schönheitsfehler bei der Installation unterlaufen. Ich möchte...

  1. #1 Kurzschlusselektriker, 25.07.2010
    Kurzschlusselektriker

    Kurzschlusselektriker Guest

    Hallo Leute,
    wärend meiner Renovierungsarbeiten sind sog. Fachleuten wohl ein paar Schönheitsfehler bei der Installation unterlaufen. Ich möchte diese geradebiegen und auf der sicheren, normgerechten Seite sein. Deswegen meine Fragen.

    Es geht in erster Linie um die Küche:

    Herd (2800W) ist momenten mit 1,5mm² angeschlossen mit 16A abgesichert. Würde ich lieber mit 13A absichern weiss nur nicht ob das von der Norm her ok ist. Leitungslänge von Sicherung zur Schuko ist ca 8-9m. Verlegung ist vom Sicherungskasten 50cm im Kabelkanal in die Decke durch ca 10cm Dämmwolle, dann in abgehängter Decke ohne Dämmwolle und dann Unterputz.

    Ist 13A ok? Oder müsste ich nach Norm 2,5mm² verlegen, was ich natürlich nicht so gern möchte. Leider hab ich auch kein schlaues Buch zur Hand, deswegne die Fragen.

    Weiter gehts mit der Spühlmaschine. Die ist momentan auch mit 16A bei 1,5mm² abgesichert ähnlich verlegt wie der Backofen nur die Kabellänge wäre 12m.
    Soll laut Typenschild mit 10A abgesichert werden (steht in der Gebrauchsanweisung, dass man das Typenschild zur Auslegung der Sicherung beachten soll!?!?!?!) Hier würde ich auch 13A nehmen. Kann jemand das bestätigen?

    So um den Rest mache ich mir nicht so die Gedanken, weil ansonsten nur die Lampe mit 6x30W mit dem Kühlschrank und dem Gefrierer (300W) und die Dunstabzugshaube 210W und die Mirko 1200W an einem Kreis hängt. Den würde ich auch mit 10A oder 13A absichern. Einwände? Oder soll die mikro extra abgesichert sein?

    So jetzt nochmal ne allgemein Frage zur Normänderung. Wie sichere ich jetzt nach Norm 1,5mm² bei einer Länge unter 18m ab? Verlegeart mit anderen Kabeln gebündelt erst in Zwischendecke ungedämmt und dann verteilt unter Putz?

    Weil ich würde sonst jetzt alle Sicherungen wo 1,5mm² weggeht raushaun und 13A oder 10A einsetzen wobei ich bei 10A momentan denke is nen bissl wenig gerade wenn man nen Staubsauger mit 2000W hat.

    So ich zähl auf eure Ratschläge nach besten Wissen und Gewissen. Toll wäre es wenn sich jemand die Mühe macht mal nachzugucken was wirklich Stand der Normen ist bzw. was Sinn macht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    Hier muß die Verlegeart A1 beachtet werden, die Belastbarkeit von 1,5² liegt nur noch bei 15A, davon ist noch ein Abschlag vorzunehmen wegen der Häufung. Kommt jetzt drauf an wieviele Leitungen mit in dem Kanal liegen.

    Kommt vielleicht mit 13A noch hin.
    Bei Häufung und Dämmung hätte ich ja 2,5² gelegt, was jedoch keine Vorschrift ist, es muß halt nur alles miteinander passen.

    Als Lektüre zum Thema empfehle ich dir diese wunderfeine Abhandlung von unserem trekmann:

    http://www.mkfgf.de/Leitungsberechnung.pdf
     
  4. #3 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    Ach so: wenn auf der Spülmarie draufsteht daß sie mit 10A abgesichert werden kann, dann mach das doch :D

    Wenn die ne Leitung für sich alleine hat. Wie ist denn ihr Anschlußwert?
     
  5. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    19
    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    Warum Du?

    Lutz
     
  6. #5 viktor12v, 25.07.2010
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    Die 13A sind schon OK!
    Läuft der Herd nur mit 230 Volt?
    Wenn du für den Herd ein neues Kabel verlegst, dann nimm gleich ein 5x2,5.

    Mikro, Kühlschrank, usw. kannst du an einen Kreis lassen,
    wenn leicht möglich eigene Leitung.
    Für den Mikro würde ich aber einen 13A trägen Automaten nehmen.

    Gibt es im Sicherungskasten auch einen RCD (FI-Schutzschalter) ?
    Wenn ja welchen?
    Mach doch mal ein Foto vom Verteiler.

    Viktor
     
  7. #6 Kurzschlusselektriker, 25.07.2010
    Kurzschlusselektriker

    Kurzschlusselektriker Guest

    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    @Jörg: Danke für das Dokument, das hilft ja schon mal im Ansatz.
    Ich habe nachgeguckt und es sind 5 Leitungen im Kanal. Bitte korrigier mich wenn ich falsch liege.
    Ich möchte nun mit 13A absichern. Ich habe nun gerechnet 13A/(0,6x1,06)=20,44A. Dies wäre in der Verlegeart A1 nicht ok weil nur bis 15,5A Belastbar. Also orientiere ich mich an 15,5A.
    Backofenkabel ist 1,5mm² somit in der Verlegeform auch mit 15,5A belastbar. Backofen hat 2800W daraus resultieren maximal 12,17A.

    Also ok wenn ich 13A absichere? Oder hab ich mich jetzt vertan bei den Faktoren oder so?

    So nebenbei. CAT5 und Antennenkabel liegen auch im Kanalsoweit ich weiss ist dies hinsichtlich Durchschlagsfestigkeit erlaubt, EMV steht auf nem anderen Blatt. Diese Kabel müssen bei der Häufung denke ich nicht berücksichtigt werden oder?
     
  8. #7 Kurzschlusselektriker, 25.07.2010
    Kurzschlusselektriker

    Kurzschlusselektriker Guest

    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    @ Viktor: Der FI hängt vor allen Sicherungsautomaten, sichert also somit die ganze Wohnung ab, hatte ich noch nie Probleme mit.
    Herd sind 2,5mm² 5 phasig verlegt mit B16A abgesichert Länge ca 8-9m.
    Kühli, Mikro, Licht, Steckdosen hängen an einem eigen Kreis, würde auch ne 13A reikommen.
    Wann darf man die trägen Sicherungen benutzen?
     
  9. #8 Kurzschlusselektriker, 25.07.2010
    Kurzschlusselektriker

    Kurzschlusselektriker Guest

    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    @Jörg: Ich bin nochmal Dein Dokument durchgegangen. Also wenn man das 1:1 durchgeht dann darf man Kabel die gemeinsam Verlegt sind kaum noch belasten. Ich habe 12 Kabel aus dem Sicherungskasten gehn. Wenn ich nun von 15,5A x ,48 ausgehe dürfte jedes Kabel nur mi 7,44A belastet werden und dementsprechend wäre die Sicherung zu wählen.
    Sehe ich das falsch? Ist das praxisnah?
     
  10. #9 Jörg67, 25.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    So da bin ich wieder.

    Vorweg gesagt, Lutz' Frage ist nicht unberechtigt. Bei der Installation wurde die Häufung der Leitungen eindeutig komplett vernachlässigt. Das ist nicht in Ordnung und daher eigentlich gar nicht deine Aufgabe, das zu ändern.

    Und jetzt wird's kompliziert. Die Tabelle geht davon aus daß alle Leitungen ausgelastet sind. Was in der Industrie z.B. durchaus der Fall sein kann.

    Im Privathaushalt ist das natürlich nicht so. Dazu kannst Du dir Marcells .pdf ab Seite 14 zu Gemüte führen.

    Du wirst dabei feststellen daß es nicht leicht ist, vorauszusagen was genau passieren wird. Und daß Du mit dem 1,5² in deinem Fall schon auf einem schmalen Grad wanderst.

    In einem solchen Fall, 12 Leitungen in einem Kanal und der noch dazu in Dämmung, hätte ich alles in 2,5² gelegt. Um die Erwärmung von vornherein niedrig zu halten. Ist der Kanal wenigstens an beiden Enden offen? Auch nicht unwichtig...

    Ich kann nicht dein Nutzungsverhalten berechnen. Ich kann nur sagen daß ich an deiner Stelle alle höher belasteten Leitungen austauschen würde.
    Bzw. sollen das doch die machen, die sich da wieder keine Gedanken gemacht haben.
     
  11. #10 Kurzschlusselektriker, 25.07.2010
    Kurzschlusselektriker

    Kurzschlusselektriker Guest

    AW: Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

    Hallo,

    also als die Wohnung an mich übergegangen ist waren nur 8 Leitungen im Kanal.

    Die Erweiterung wurde von "Bekannten" gemacht...

    So aber ein Sachverhalt ist nicht richtig rübergekommen. aus dem Sicherungskasten gehen 12-13 Leitungen raus zusammen ca ca 20-30cm Kanal. Danach teilt es sich in neuen und alten Teil auf der alte Teil besteht aus 7-8 Leitungen die auf auf dem Dachboden sofort verteilt werden als Einzeladern unter Dämmwolle und dann unter Putz.

    Die Leitungen für die Küche, Licht, Herd, Backofen sind zusammen mit zwei anderen Leitungen in einem Kabelkanal der von diesem Hauptkanal abgeht. Dieser Kanal wird lediglich durch 10cm dicke Dämmung geführt, danach liegen alle Kabel in der abgehängten Decke OHNE Dämmaterial.

    Was sagt Ihr zum CAT und Antennenkabel?
     
Thema:

Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A

Die Seite wird geladen...

Dinge geradebiegen... 16A? oder 13A oder 10A - Ähnliche Themen

  1. UVV Prüfung! Messgerät anschaffen! Dringende Frage! Fluke 6500 Kit gut? Dingend!!!

    UVV Prüfung! Messgerät anschaffen! Dringende Frage! Fluke 6500 Kit gut? Dingend!!!: Hallo Ich war auf einen Seminar über UVV, dort hatten die meisten das Fluke 6500. Dort gibt es auch den Fluke 6500 kit. Also mit Barcode Scanner...
  2. Suche Bezugsquellen der folgenden Dinge

    Suche Bezugsquellen der folgenden Dinge: Hey Leute^^. Sry das ich das hier poste. Konnte leider kein passendes Heimwerkerforum finden, daher probier ich's mal hier. Hoffe ihr könnt mir...