1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

Diskutiere Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319 im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319 Es gibt genug Normen, wo man den Sinn mal hinterfragen sollte, und wo mit Sicherheit nur...

  1. #11 Dipol, 24.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2014
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Wer Normen hinterfragt setzt sich damit immerhin auseinander. Das Problem sind die "Praktiker" die es besser wissen als Normen die sie nie gelesen haben und machen was sie schon immer gemacht haben.

    Elektrofachkräfte die sich kein VDE-Auswahlabo leisten können sind normal, aber das Energiewirtschaftsgesetz sollten auch normresistente EFK gelesen haben.

    Dass die Normen die Basis der Anerkannten Regeln der Technik sind, sollte auch unter Elektrofachkräften nach DIN VDE 1000-10 unstrittig sein, die nicht "normengläubig" sind.

    Ausnahmslos jeder hat die Möglichkeit sich während der Einspruchsfristen mit Sachargumenten zu Wort zu melden. Und auch gegen überbordende wirtschaftliche Interessen kann man eintreten. Wer es stattdessen vorzieht mit Fortbildungsresistenz und Normenferne zu kokettieren und ehrenamtlich tätige Mitglieder von Normengremien pauschal als Sesselfurzer oder reine Interessenvertreter zu verunglimpfen, darf nicht erwarten, dass man ihn ernst nimmt.

    Solche Schmähungen sind in zwei Foren nachzulesen. Die beiden Autoren hatten definitiv weder die alte noch die neue Normausgabe der DIN 18014 gelesen um die es ging. Bei User gert gehe ich davon aus, dass er weder die DIN 18014 noch die DIN 18015 verfügbar hat. Das scheint aber kein Hinderungsgrund sich zu beiden zu äußern und eine Norm gar als "fakultativ" und unverbindlich zu erklären.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Typisches Beispiel der Wirtschaftlich geprägten Kupferverschwendung ist auch das 1,5mm². Vor 20 Jahren stand da in der Tabelle bei Absicherung mit 16A noch ein *. Unter der Tabelle stand sinngemäß Nicht empfohlen, noch erlaubt, bis zu einer gemeinsamen europ. Lösung. Die Industrie hat schon mal 13A LSS entwickelt, weil die 16A ja voraussichtlich verboten wird.
    Der Unsinn ließ sich in Europa nicht durchsetzen, jetzt darf ich 1,5mm² mit 20A absichern. Nur leider ignorieren das sämtliche Elektroplaner geflissentlich und planen jede Steckdose mit 2,5mm². Kein Wunder bei einem System, wo man nach % der Bausumme bezahlt wird. Das ist aber weder Kundenfreundlich (man könnte auch sagen Betrug) noch Ressourcenschonend.
    Selbst die 3% Spannungsfall mit der man über die Hintertür das gleiche wieder versucht, ist im Wohnungsbau doch totaler Nonsens. Wenn in einer Wohnung ein mit 16A abgesicherter Stromkreis mit 1,5mm² gemacht wird, und die letzte Steckdose sitzt im Schlaf-oder Wohnzimmer in 22m Entfernung, dann bricht die Welt auch nicht zusammen. 3%Spannungsfall hab ich bei 16A. Es gibt sogut wie kein Gerät, welches 16A braucht und das erst recht nicht im Wohn oder Schlafzimmer. Es gibt also praktisch keinen nachvollziehbaren Grund in einer Wohnung 2,5mm² zu verlegen, auch nicht für WM, Trockner oder Geschirrspüler.
     
  4. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Bigdie schreibt zum falschen Zeitpunkt an der falschen Stelle, die Normen stehen alle lange genug in den Einspruchsportalen.

    Ich hatte an der neuen DIN 18014:2014-03 nachträglich objektiv falsche Ungereimtheiten festgestellt und musste mir vom AK-Vorsitzenden den berechtigten Vorwurf machen lassen, warum ich das nicht rechtzeitig während der Einspruchsfrist mitgeteilt habe. Da musste ich dem Herrn B. leider zustimmen, zumal ich den Normentwurf kopiert aber nicht gründlich gelesen hatte.

    Bevor noch weiter auf alle möglichen anderen Normen abgelenkt wird, sollte man sich doch wieder an der im Titel genannten DIN 18015 und der Behauptung, dass diese Norm unverbindlich sei, orientieren.
     
  5. #14 Zelmani, 24.04.2014
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Wieso solltest Du auch unentgeltlich die Lektoratsarbeit für ein Werk übernehmen, das Dir vom Verlag hinterher zu völlig überzogenen Preisen angedreht wird?
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Das ist dann der nächste Punkt. Warum muss ich für Normen nach denen ich mich richten soll überhaupt Geld bezahlen.
    Ich hab noch ein Buch mit der Norm aus DDR Zeiten namens TGL, welche übrigens Gesetzeskraft hatte, das kostete 8 Mark und war vergleichbar mit der VDE 0100.
    Normalerweise gehört sowas heute frei zugänglich ins Internet.
     
  7. #16 Elektro, 24.04.2014
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    34
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Leitungen werden oft unter der Dämmung auf dem Boden Verlegt. Da greift Verlegung in Wärmegedämmten Wänden ... Von Häufung wollen wir gar nicht anfangen.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Hör mir bitte mit Häufung in einer Wohnung auf. Häufung gilt für Leitungen in denen der max. Strom dauernd fließt. Zeig mir mal bitte ein Gerät im Haushalt, welches dauernd 16A zieht. und zur Häufung gehören dann ja mindestens 2 davon. Selbst GS oder WM heizen vieleicht mal 10min, bei den paar Litern Wasser, die diese noch brauchen. Kein Herd zieht auch nur auf einer Phase dauern 16A geschweige denn auf 3 Phasen. Diese Parameter kann ich in einer Industriehalle ansetzen, z.B. für ein Leuchtband, welches täglich 16h leuchtet aber für kein Haushaltsgerät.
     
  9. #18 Elektro, 24.04.2014
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    34
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Das ist deine Persönliche Meinung und oft gelebte Praxis. Nach VDE gilt die Häufung auch in Wohnungen. Da ist oft 2,5mm² schon an der Grenze.
     
  10. #19 Zelmani, 24.04.2014
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Es mag Dir entgangen sein, aber das ist ja genau der Punkt, über den hier diskutiert wird: was macht man, wenn Normen mit der technischen Vernunft nicht deckungsgleich sind? Richtet man sich nach der Norm oder nach der technischen Vernunft?
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

    Dann hast du wohl den Satz unter der Tabelle übersehen
    Und oben drüber steht auch
     
Thema:

Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319

Die Seite wird geladen...

Diskussion NAV §13, DIN 18015, StGb§319 - Ähnliche Themen

  1. zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi)

    zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi): Hallo, mein Name ist Bernhard und ich grüße alle. Ich habe folgendes Problem, ich möchte während der Fahrt mit meinem Motorrad vom Handy Musik...
  2. zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi)

    zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi): Hallo, mein Name ist Bernhard und ich grüße alle. Ich habe folgendes Problem, ich möchte während der Fahrt mit meinem Motorrad vom Handy Musik...
  3. DVD-Navigationsgerät/ Kabel vom Display gebrochen

    DVD-Navigationsgerät/ Kabel vom Display gebrochen: Hallo Zusammen, ich habe mal ein paar Fragen zu einem defekten Teil bzw. der Reparatur. Habe hier mal ein Bild von dem defekten Teil gemacht:...
  4. Suche Pinbelegung und/oder Kabel für Navilock 28365 (8" TFT Touchscreen)

    Suche Pinbelegung und/oder Kabel für Navilock 28365 (8" TFT Touchscreen): Hallo! Ich hab günstig einen schon etwas älteren 8 Zoll TFT-Touchscreen 28365 von Navigon bekommen. Es ist dieser Gerät: Tragant Computer...
  5. navi laden vom nabendynamo

    navi laden vom nabendynamo: hi. ich bin gern mit meinem fahrrad unterwegs, wo ich mich nicht auskenne. schlimm, wenn das navi aussteigt, weil der akku runter ist. ich hatte...