1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

Diskutiere DLH an Hauswasserwerk unproblematisch? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich bin gerade dabei in mein Wochenendhäuschen ein Badezimmer einzubauen. Da ich nur im Sommer dort bin, hatte ich die Idee einen...

  1. Bud666

    Bud666 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei in mein Wochenendhäuschen ein Badezimmer einzubauen.
    Da ich nur im Sommer dort bin, hatte ich die Idee einen Durchlauferhitzer einzubauen, der nur bei Bedarf das Wasser erwämt (Wenn man den Hahn aufdreht).
    Da es auf dem Grundstück kein Stadtwasser gibt, fördere ich das Wasser mit einem Hauswasserwerk mit 60l Tank.

    Nun die Frage:
    Wirkt sich der schwankende Wasserdruck negativ auf die Warmwasserbereitung aus (z.B. ungleichmäßig warmes Wasser; Verbrüungsgefahr, ...)?
    Wollte mir einen elektronisch geregelten DLH "gönnen".

    Wieviel KW sollte er haben für Dusche, WC, Waschbecken?


    Danke für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AC DC Master, 24.09.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    moin bud666! die einzige gefahr die ich sehe ist, das sich eine luftblase in dein wassersystem einbinden könnte und ruckzuck könnte sich der heizstab verabschieden. sollte aber nicht gleich passieren da ja noch das sicherheitssystem kommt. das zweite und was viel gefährlicher wäre das standwasser in den rohren. ich weis nicht wie viel zeit von einem bis zum nächsten besuch deines häuschens ist. daher schön erstmal durchspülen und den dhl entlüften. den dhl würde ich auch immer vom netz nehmen.
    soweit von hier aus.
    ach ja, kw wollte du wissen, wie weit sind den bitte deine anschlüsse voneinander entfernt und was gibt den dein netz her? kannste den überhaupt ein 18kW oder ein 21 kW DHL anschließen.
     
  4. Bud666

    Bud666 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Hi,

    das Badezimmer bzw. der Ort des Durchlauferhitzers wird ca.5-8m Kabellänge vom Hausanschluss/Zähler entfernt sein.
    Das Erdkabel wurde vor ca. 10 Jahren vom Versorger neu ins Haus gelegt.
    Ohne mich bis jetzt beim Versorger rückversichert zu haben, denke ich, dass der Anschluss schon ein 18 kW DUrchlauferhitzer bedienen sollte.

    Sehe ich das richtig, dass bei der Kabellänge ein 18 kW Gerät möglich ist?
     
  5. #4 jürgen, 26.09.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Hallo Bud666,

    theoretisch ist das kein Problem. Bei einem vollelektronisch geregeltem DEH besteht sicher keine Verbrühungsgefahr. Der DEH braucht einen Mindestwasserdruck lt Beschreibung. Für eine Dusche würde ich schon zu 21kW oder 24kW raten. Dabei mußt du prüfen, ob deine Zuleitung diese Leistung bezüglich des Querschnittes und der Absicherung hergibt.

    Viele Grüße Jürgen
     
  6. #5 AC DC Master, 30.09.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    moin auch. na supi. 18kW soll noch nichts heißen. was haste den bitte schön im haus liegen? bzw. was sind als vorsicherungen im anschlußraum und wie weit ist denn bitte schön alles. garten? war es ein wochenendhaus? 63A ? oder eine wohnung?
     
  7. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Bin eigentlich mit nem 18 kW DLH gut zurecht gekommen.
    Ist aber sicher wichtig zu klären wie deine Wochenendhütte abgesichtert ist und ob du 3 Phasen hast.

    Zitat:

    Wieviel KW sollte er haben für Dusche, WC, Waschbecken?

    Aber erklär mir doch mal warum du Warmwasser an deinem WC brauchst ;)


    Grüße Tim
     
  8. #7 AC DC Master, 01.10.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    wat hat er den nu? drehstrom oder doch eher nur wechselstrom? und die ollen 18kW sollen ja wohl locker reichen für bad und wc.
     
  9. Bud666

    Bud666 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Hi,

    habe 100%ig Drehstrom mit 3 Phasen anliegen von den Stadtwerken allerdings nur mit kombiniertem PEN, der noch aufgesplittet werden muss.
    Gut zu hören, dass es grundsätzlich funktionieren würde mit dem Durchlauferhitzer!
    Der vollelektronische DEH ist wohl die sinnvollste Lösung, auch wenn "etwas" mehr kostet.

    Hab allerdings im Baumarkt nur elektronisch geregelte DEH mit 21/24 kW gesehen...
     
  10. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Frag nen Elektriker in der Nähe der kann dir sicher sowas besorgen und dir auch sonst deine Datscha verkabeln.
    Grüße T.
     
  11. #10 AC DC Master, 17.10.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    moinsen! doch du hast ein problem mit deinem hauswasserwerk. egal welchen dhe du nimmst, es muß ein konstanter wasserdruck herschen. wenn nicht bilden sich luftblasen in dein wasserrohrsystem und jedesmal schaltet das ding dann ab. mal anders gefargt, von wo beziehst du eigentlich das wasser? aus einem eigenden brunnen oder einfach so?
    dann sollte vor dem ganzen brauchewasser ein hübscher filter rein. das macht sinn ! ! !
     
Thema:

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

Die Seite wird geladen...

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch? - Ähnliche Themen

  1. Hausanschluß,Potenzialausgleich, DLH 3P~/PE und FI

    Hausanschluß,Potenzialausgleich, DLH 3P~/PE und FI: Ich hätte ein wenig Aufklärungsbedarf. Wäre nett wenn man mir kurz und kompetent antworten könnte:1 Mein Hausanschluß kommt mit L1L2L3 uns N rein...
  2. Hydraulischen DLH durch einen elektrischen austauschen.

    Hydraulischen DLH durch einen elektrischen austauschen.: Hallo Leute ! Erstmal muss ich sagen,das ich kein Elektriker bin ! Ich habe einen elektrischen Siemens DLH-DE 24401,24kw,Vorversicherung...
  3. Hauswasserwerkbetreibung(220V) mit Solaranlage möglich???

    Hauswasserwerkbetreibung(220V) mit Solaranlage möglich???: Moin moin, hat jemand Ahnung und Tipps, wie ich in meinem Garten mein 220V-Hauswasserwerk mit einer Solaranlage betreiben kann? Jedenfalls...
  4. Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes: Hallo Ich habe über die Suche leider nichts gefunden, daher starte ich mal einen neuen Thread. Vorweg muss ich gestehen, dass ich kein Elektriker...
  5. Druckschalter Hauswasserwerk Kabel richtig anschließen

    Druckschalter Hauswasserwerk Kabel richtig anschließen: Hallo und guten Abend !! bräuchte bitte mal eure Hilfe. habe einen neuen Druckschalter für ein kleines Hauswasserwerk eingebaut, jedoch habe...