1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drehasynchronmotor DASM

Diskutiere Drehasynchronmotor DASM im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo ! ich bin hier ganz neu und ich brauch ihre Hilfe bitte . ich habe ein Drehasynchronmotor mit den Angaben : KW: 0.37/0.37/S1...

  1. #1 kholtezy, 27.04.2009
    kholtezy

    kholtezy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    ich bin hier ganz neu und ich brauch ihre Hilfe bitte .

    ich habe ein Drehasynchronmotor mit den Angaben :

    KW: 0.37/0.37/S1 cos fi 0.76
    50Hrz V220 240 dreieck 380 -415 stern A2,15/ 1.24
    50Hrz V240 266 dreieck 415 -460 stern A1,95/ 1.12

    r/min 1380/135/ 1680 /164 ip 54 iso KLF
    Bremse V167/ DC Nm 2.5 Gleichrichter ohne
    Kg 16,925 Mr 23/19 Nm , 10,25 : 1


    1) wie kann ich bitte elektrisches leistung rechnen ?
    2) wie kann ich bitte Verlustleistung rechnen ?
    3) wirkungsgrad zu rechnen ist P mechanisch(0.37 Kw) durch P elektrisches .
    ist diese wirkungsgrad bei überlast ist gleich auch bei halb last ?


    ich danke euch .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kholtezy, 28.04.2009
    kholtezy

    kholtezy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    hallo !
    fast hab ich was gelöst und zwar
    als Drehstrom ist :
    elektriesche Leistung ist die Scheinleistung ist gleich wurzel3 mal U mal I =Qsrt 3.400 V 1.24 A = 859 VA.
    verlustleistung ist blindleistung ist gleich Qsrt 3.400 V 1.24 A .Sin(alph)=558 Var.
    cos (alph)=0.76 das heiss alph= 40°.

    oder was meint ihr denn

    LG
     
  4. #3 ebt'ler, 28.04.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    1) mit "elektrische Leistung" ist mit Sicherheit die Wirkleistung gemeint:

    P = U * I * √3 * cosφ

    2) Verlustleistung ist die Differenz zwischen zugeführter- und abgegebener (Wirk)leistung

    Pelek - Pmech = Pv

    3) haste recht, der errechnete Wirkungsgrad ist dabei der Nennwirkungsgrad weil du mit den Nennleistungen gerechnet hast. Bei Überlast oder Leerlauf ändert sicht der Wert!
     
  5. #4 kholtezy, 28.04.2009
    kholtezy

    kholtezy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    hallo ebt'ler
    danke für dein Antwort

    von typschild der motor steht ja 0,37 kw (das ist die wirkleistung und wir können auch mechanisch leistung sagen ) bei nennlast .für verlustleistung ist schnell zu finden wir haben auch cosalpha =0,76
    das heiss 1-0,76 =024 das gibt Pv = (0,37 kw mal 0,24 )/0,76 = 116 w .aber nur bei nennlast!.


    die frage :wie kann ich bei überlast p mechanische oder P verlust rechnen .
    cosalpha ist nicht konstant .


    LG
     
  6. #5 ebt'ler, 28.04.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    Nur mit den Angaben des Typenschildes kannst du da keinen Wirkungsgrad errechnen, da fehlen weitere Angaben.

    Du weißt ja z.B. nicht wie stark der Motor überlastet wird.

    Dafür gibt es Kennlinienfelder, wo Drehmoment und z.B. Wirkungsgrad gegenüber gestellt werden.
     
  7. #6 Günther, 29.04.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    ... so ist z.B. der Wirkungsgrad im Leerlauf immer Null: Pab = Ø, aber wegen Srom durch die Wicklung, Lüfter und Ummagnetisierung wird immer eine (kleine) Wirkleistungsaufnahme bleiben . . .
     
  8. #7 kholtezy, 29.04.2009
    kholtezy

    kholtezy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    hallo !
    ich habe was gefunden bei einerBetriebskennlinien eines Asynchronmotors in Abhängigkeit von der
    Belastung die leistungsfaktor cos alpha erreicht seine höchste werte bei überlast ca cos alpha = 0.875 . im teilast ist ja relativ ungüstig.
    das heiss bei überlast nimmt die cos aplha zu.
    würde ja die verlustleistung bzw nennleistung auch zugenommen ?

    LG
     
  9. #8 ebt'ler, 29.04.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    Umso höher die Belastung ist umso größer wird auch der aufgenommene Strom, und somit auch die Nennleistung.

    Das ist dann alles aus Kennlinienfeldern abzulesen.
     
  10. #9 cabellehro, 01.05.2009
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Drehasynchronmotor DASM

    KW: 0.37/0.37/S1 cos fi 0.76
    50Hrz V220 240 dreieck 380 -415 stern A2,15/ 1.24
    50Hrz V240 266 dreieck 415 -460 stern A1,95/ 1.12

    r/min 1380/135/ 1680 /164 ip 54 iso KLF
    Bremse V167/ DC Nm 2.5 Gleichrichter ohne
    Kg 16,925 Mr 23/19 Nm , 10,25 : 1

    Hallo, ich möchte meine Gedanken zur Darstellung der Maschine mitteilen:

    Die Nenn-(Bemessungs-) Leistung beträgt 0,37 kW ! Das ist für einen
    Drehstrom- Asynchron- Motor (DAM) ein recht geringer Wert !
    In der Praxis verwendet man bis zur Nenn- Leistung von 1kW Einphasenmotoren.
    Die angegebenen Werte lassen auf eine Laboreinrichtung zu Versuchszwecken
    schließen. Das wird unterstützt durch den Einsatz einer Gleichstrom- Bremse.

    Die Nennung der Drehzahlen ist für mich rätselhaft :
    r/min 1380/135/ 1680 /164
    Ist da ein Getriebe im Einsatz ? Wie ist die Zuordnung ?

    cabellehro
     
  11. #10 kholtezy, 02.05.2009
    kholtezy

    kholtezy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Drehasynchronmotor DASM

Die Seite wird geladen...

Drehasynchronmotor DASM - Ähnliche Themen

  1. 200 kW (DASM) Pumpantrieb wird heiss

    200 kW (DASM) Pumpantrieb wird heiss: Liebe Forumsmitglieder, ich habe ein ungeloestes Problem mit einer 200 kW DASM die im Betrieb sehr heiss wird. Fakten sind: Die Maschine ist...
  2. Wirkungsgrad bei DASM

    Wirkungsgrad bei DASM: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob ich den Wirkungsgrad richtig berechnet habe. Wenn ich diesen hier bei der Aufgabe 1 b mit 400V berechnen...
  3. 2 Fragen zu einer DASM

    2 Fragen zu einer DASM: Hi, ich hoffe das mir einer helfen kann. Meine beiden Fragen lauten: 1.) Begründen Sie die These: Unterhalb von 3000 min-1 auf keinen Fall eine...