Drehbank neu bestücken: E-Motor 220V 0.75kW, Hilfe bei Inbetriebsetzung

Diskutiere Drehbank neu bestücken: E-Motor 220V 0.75kW, Hilfe bei Inbetriebsetzung im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo liebe E-Gemeinde, Ich habe einen E-Motor 0.75kW mit 1400U/min ergattert (zusätzlich hinten mit el.Bremse). Diesen möchte ich mit dem...

  1. #1 Stromschläger, 17.02.2020
    Stromschläger

    Stromschläger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe E-Gemeinde,
    Ich habe einen E-Motor 0.75kW mit 1400U/min ergattert (zusätzlich hinten mit el.Bremse). Diesen möchte ich mit dem normalen Netzstrom betreiben und damit eine Teller-Schleifmaschine konstruieren. Ich liess mich von der Plakette verleiten, auf der nur 220V steht, mit den Kennzeichen für Stern- und Dreieckschaltung vermerkt.
    Nach dem Blick auf das Klemmbrett habe ich nun einige Fragen an Profis wie euch:
    1.Wie kann ich diesen Motor in Betrieb nehmen, bzw an den Netzstrom anschliessen?
    (Das Klemmbrett mit den angeschlossenen Phasen und der Dreieckschaltung weisen auf einen D-Motor. Aber es sind ja nur 220V vermerkt(ohne ein Kondensator dazwischen zu schalten)
    2.Wie kann ich ein Drehrichtungswechsel schalten?
    3. Muss die Bremse separat zur Stomversorgung des Motors angeschlossen werden.
    ..erst mal genug.
    Ich hoffe Unterstüzung zu bekommen. Danke schon mal! IMG_20200216_174114.jpg IMG_20200216_174202.jpg IMG_20200216_174127.jpg IMG_20200216_174114.jpg IMG_20200216_174202.jpg IMG_20200216_174127.jpg
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Allstromer, 18.02.2020
    Allstromer

    Allstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    24
    Hallo @Stromschläger,
    das ist ein Drehstrommotor mit Nennspannung 3x 220/380V bzw. nach heutiger Norm in 3x 230/400V.
    Diesen Motor kann man in Steinmetzschaltung, s. beigefügter Klemmenplan auch am Einphasennetz 230V betreiben.
    Erforderlich ist ein Motorkondensator 50µF / 400V.
    Das Anlaufmoment und das Betriebs-/Kipp-Moment ist allerdings wesentlich kleiner als beim DS-Betrieb!
    Drehrichtung ändern: Kondensatoranschluss von W2 auf U2 umklemmen.

    MfG
    Allstromer
     

    Anhänge:

  4. #3 Stromschläger, 18.02.2020
    Stromschläger

    Stromschläger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @Allstromer
    Danke für die schnelle Antwort!
    Genau das waren meine Befürchtungen, dass ich den alten Steinmetz schalten muss. (Wieso jedoch steht da nur 220V?)​
    Bzgl der Faustformel von 60-80uF/kW;
    Die Anlaufspannung ist doch kurzzeitig höher. Kann ich da was auch zwei 30uF Kondensatoren parallel schalten (0.75 *80= 60uF) ?
    Dann wär auch die erhöhte Anlaufspannung keine Bedrohung für die Lebensdauer der Kondensatoren.
    Das Drehmoment darf für den Drehbankbetrieb auf 1/2 ps runterfallen. (Selbst mit der Steinmetzschaltung habe ich ja dann noch mehr als 1/2ps oder?)
     
  5. #4 Allstromer, 19.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2020
    Allstromer

    Allstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    24
    Hallo @Stromschläger,
    am Anfang redest du von einer Teller-Schleifmaschine und jetzt von einem Drehbankbetrieb.
    Welcher Leistungsbedarf ist real für deine Anwendung?
    Man kann auch das Anlaufmoment wesentlich verbessern, durch Zuschalten einer zusätzlichen Kapazität während dem
    Hochlauf des Motors. Dazu benötigt man ein Anlaufrelais.

    Die Kapazität des Anlaufkondensators kann bis zum 2- fachen Wert des Betriebskondensators betragen.

    Du kannst natürlich auch einen Frequenzumrichter hier einsetzen.
    In diesem und im Nachbarforum ist dazu schon einiges abgehandelt worden.
    --Guckst du--!

    MfG
    Allstromer
     
  6. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Drehbank neu bestücken: E-Motor 220V 0.75kW, Hilfe bei Inbetriebsetzung

Die Seite wird geladen...

Drehbank neu bestücken: E-Motor 220V 0.75kW, Hilfe bei Inbetriebsetzung - Ähnliche Themen

  1. Werkstattkeller: Drehbank + Fräse (2 x FU) wie verschalten?

    Werkstattkeller: Drehbank + Fräse (2 x FU) wie verschalten?: Moin Moin Leute, Habe mir schon viele Tipps und Tricks aus dem hiesigen Forum herausgelesen. Nun ist es doch soweit für meinen eigenen...
  2. Drehbank von Anno Tobak

    Drehbank von Anno Tobak: Hab heute bei einem Kunden eine Drehbank zum Schrottpreis erstanden. Ich glaube, das Teil gehört ins Museum, aber, nachdem ich da eben mal ein...
  3. Drehstrom für Drehbank Motor anschliessen

    Drehstrom für Drehbank Motor anschliessen: Hallo zusammen, wir haben eine (ältere) Drehbank, bei der vermutlich durch Unachtsamkeit Kabel am Anschluss gerissen sind. Dann hat jemand...
  4. Motor von Drehbank identifizieren?

    Motor von Drehbank identifizieren?: Hi Ich bin Rouven und komme aus Witten. Mein Vater hat ein Problem mit seiner Drehbank. Während des Betriebes hat der Schaltkasten leicht...
  5. Kühlmittelpumpe+Drehbank

    Kühlmittelpumpe+Drehbank: Hallo, ich habe eine Drehbank mit 1,1KW / 400Volt Motorleistung (bereits angeschlossen) Jetzt habe ich noch eine Kühlmittelpumpe dazu bekommen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden