1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

Diskutiere Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Vielleicht könnt ihr ein Mysterium klären über das ich seit zwei Jahren grüble - konnte bislang niemand erklären. Ein Büroraum wird mit einem...

  1. #1 Jörg67, 14.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    Vielleicht könnt ihr ein Mysterium klären über das ich seit zwei Jahren grüble - konnte bislang niemand erklären.

    Ein Büroraum wird mit einem Drehstromkreis versorgt, Aufteilung in drei Wechselstromkreise in Klemmkasten vor dem Raum wie folgt:

    L1: 3x1,5 zu Steckdosen

    L2: 3x1,5 zu Licht
    weiteres 3x1,5 zu Außenlampe

    L3: frei


    Die Lichtanlage des Raums besteht aus 4 Leuchtstofflampen 36W parallel geschaltet.

    In der Außenlampe eine ESL 15W, geschaltet über einen alten Dämmerungsschalter der eine ohmsche Last ist (Fotozelle-Heizwendel-Bimetallschalter)

    Im Zeitpunkt des Schadens sind an den Steckdosen schwache ohmsche Lasten (konventionelle Netzteile).

    Die Leuchtstofflampen sind an, die Außenlampe ist an.

    Zeitraum von ca 2 Stunden, in dem die Neonröhren eine merkwürdige Erscheinung zeigen: eine Art Wolkenbildung, die stetig kreisend von einem zum andern Ende wandert.

    Nach den zwei Stunden werden die Neonlampen ausgeschaltet - in diesem Moment ein heftiger Knall im Lichtschalter, und die ESL draußen ist jetzt kaputt.

    Neugierig wie ich bin zerlegte ich deren Sockel und fand ein Bauteil das wie eine Zenerdiode aussah (soweit man das noch erkennen konnte), dieses war explodiert.

    Die Außenlampe wurde dann auf den freien L3 gelegt und seither ist Ruhe.

    Was ist da passiert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Moin

    Also erstmal zu der "Wolkenbildung" - Das gibt es manchmal vorallem wenn die Roehren (Ich nehme mal nicht an das es sich um Neonroehren (Leuchten Rot-Orange) handelt sondern um Leuchtstofflampen FL) kalt gestartet werden oder in kalter Umgebung betrieben werden.

    Ich wuerde mal darauf spekulieren das es eventuell eine Spannungsspitze gab beim Ausschalten der Röhren (Konventionelle Vorschaltgeraete?) und diese die Kompakt FL nicht vertragen hat.

    gruss
     
  4. #3 Jörg67, 14.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Ja, Leuchtstoffröhren, ich sag manchmal so althergebracht umgangssprachlich Neonröhren :D

    Das ist ja das Merkwürdige, die Wolkenbildung trat erst nach einer Betriebszeit auf und es war Frühling, nicht wirklich kalt.
    Ist auch, nach der Schaltungsänderung, nicht mehr aufgetreten.

    Es sind in der Tat konventionelle Vorschaltgeräte.

    Spannungsspitze hatte ich mir auch zusammengereimt, nur wie ist das zustande gekommen. Es muß ein Zusammenhang Drosseln / ESL bestehen. Der Knall im Schalter kam nach der Trennung nie wieder vor, genau wie die Wolkenbildung.

    Ich versteh das einfach nicht :confused:
     
  5. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Na umso besser wenns nie mehr vorkam :p
    Ich wuerde behaupten es waere auch nich mehr vorgekommen selbst wenn man die beiden auf dem selben Aussenleiter gelassen haette...

    Beim Ausschalten Induktiver Verbraucher gibt es immer Spannungs und Stromspitzen.. anscheinend war wohl ein Bauteil nicht resistent genug dagegen.

    gruss
     
  6. #5 Jörg67, 14.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Hm ok das mag sein.. es passierte gleich beim ersten Testlauf der Außenlampe, wir hatten dann keine Lust noch mehr davon zu verballern, hab direkt umgeklemmt.

    Aber der Knall im Schalter war äußerst heftig, habe ich so noch nicht erlebt. Und die Wolkenbildung kann man schwer beschreiben, war auch viel stärker als bei einer kalten Röhre. Ich weiß was Du da meinst, was ich gesehen habe war ganz anders.

    Können hier die von ESL hervorgerufenen Oberwellen im Spiel sein?

    Die erfreuen mich auch an meinem elektronischen DLE - wenn ich dusche, flackert das Licht. Toll. Technik die begeistert.
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Ja in Zukunft wird dieses Problem uns noch häufiger beschäftigen. Es wird immer mehr "Müll" im Netz eingebaut.
     
  8. #7 Jörg67, 14.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört

    Dachte ich's mir doch.

    Na das kann ja noch heiter werden. Dürfen wir in Zukunft überall Anlagen bauen die das wieder glattbügeln?

    Dieser DLE kostet 500,- Euro!!! Killt jetzt wohl meine Glühbirnen und belastet zu allem Überfluß die Außenleiter völlig unsymmetrisch. L1 raucht fast ab während L3 sich langweilt.
    Den Lastabwurf darf ich selbstredend auch erneuern...

    Selbiger Hersteller hatte ein Vorgängermodell, das störte nicht und belastete die Außenleiter hervorragend symetrisch. Diese LE war wohl zu teuer. Kann man auch einfacher konstruieren :mad:

    Ich überlege schon ob ich das vielleicht mit ein paar Kondensatörchen bügeln könnte :D
     
Thema:

Drehstromkreis-induktive Lasten-ESL zerstört