1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

Diskutiere drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Liebe Leute, ich steh vor einem Problem, vielleicht weiss jemand von euch sofort wo die Ursache liegt : Ein Drehteller soll eine exakte...

  1. toph

    toph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute,
    ich steh vor einem Problem, vielleicht weiss jemand von euch sofort wo die Ursache liegt :

    Ein Drehteller soll eine exakte Geschwindigkeit halten, seine Drehzahl muss unbedingt konstant sein.
    Er vareiert aber äusserst unregelmässig in 10tel bis 100tel sekundenbereichen.
    Gespeisst wird er von einem 0-15 volt stufenlosen netzteil. Ein modellbaumotor treibt über einen Riehmen den Teller an.
    liegt es eventuell nur am netzteil ? Kann der motor zu schwach sein ( modelcr. getriebemotor 12V; 6kg/cm; 26 rpm) ?
    oder hat der teller (der liegt auf rolllagern und hat eine mit kugellagern geführte achse) phasen in denen er bremst ?
    ich weiss nicht so recht wo ich das problem finden und beheben könnte,
    ratlos ... für jeden tipp dankbar,
    grüssend
    :confused: toph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 24.05.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Wenn Du eine ganz genaue Drehzahl benötigst, dann muß die Drehzahl des Tellers per Sensor auf eine Elektronik geführt werden, welche die Spannung oder PWM zum Motor nachregelt.
    Mit einer stabilisierten Spannung kannst Du die Drehzahl etwas halten, wenn die mechanischen Einflüsse gering bleiben.
    Bei ungeregelten Spannungen nehmen schon Netzschwankungen Einfluß auf die Spannung zum Motor und folglich auf die Drehzahl.
    Ob der Motor letztendlich geeignet ist, wäre das nächste Problem.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Das ist ja dann fast ein vibrieren. Ich denke mal, das liegt an der Dehnung des Riementriebs oder am Spiel des Getriebes in Verbindung mit ungleichmäßiger Schwergängigkeit des Tisches. evtl. mal probieren, ob es besser wird, wenn man den Tisch abbremst
     
  5. toph

    toph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Vielen dank für die antwort kalledom !
    wie könnte so ein sensor ausschauen ? oder gibt es so ein system wo möglich schon komplett ? oder Netzteile die soetwas ähnliches eingebaut haben ?
    klingt aber als ob es lösbar wär, das problem
    merci
    toph :rolleyes:

    Hallo bigdie,
    oh ich hab mich missvertändlich ausgedrückt, der teller variert zum beispiel um 0,1 sekunden in der Dauer pro umdrehung: einmal 3 sekunden einmal 3,2 und ein andermal 3,05 sekunden.. mal rauf mal runter.
    merci vielmals !
    toph ;)
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Hallo
    Wenn die Drehzahl "nur" konstant sein soll, würde ich einen Synchrongetriebemotor mit Netzspannung nehmen und die Drehzahl über das Übersetzungsverhälthis des Riementriebs auf meine Bedürfnisse anpassen. Die Drehzahl kann man dann aber nicht mehr ändern.
     
  7. #6 kalledom, 24.05.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Wenn Du die Seite Regelungstechnik - RN-Wissen durchgelesen hast, wirst Du vermutlich noch mehr Fragen haben :-(
    Das ist ein sehr komplexes Thema. Wenn Du da nichts fertiges findest, hast Du ein Problem.
    Ältere Tonbandgeräte hatten so was drin. Als Sensor gab es z.B. einen Hallsensor und ein Zahnrad am Antrieb. Über eine Elektronik wurde der Motor nachgeregelt.
     
  8. #7 alterlich, 25.05.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    muss die drehzahl tatsächlich absolut konstant sein ? wenn es sich hier um einen experimentellen aufbau handelt, könnte man die schwankungen ja einfach registrieren und hinterher "verrechnen", das spart dann zumindest die aufwendige regelung.

    die idee von karl-heinz mit dem tonbandgerät ist doch sehr gut, die dinger gibt´s bei der bucht ja fast geschenkt und mit ein bischen basteln sollte das einfacher sein, als eine hochgenaue steuerung selber zu "erdenken".

    gruss
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

    Tonbandgeräte hatten meißt auch Synchronmotoren ebenso viele Plattenspieler.
    In Kasettenrecordern gab es geregelte Gleichstrommotoren, die auch ohne Drehzahlsensor auskamen. In diesen Regelungen wurde auf erhöhte Stromaufnahme mit erhöhung der Spannung reagiert und dadurch die Drehzahl konstant gehalten.
     
Thema:

drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ?

Die Seite wird geladen...

drehzahlschwankung bei elektromotor... wo liegt die Ursache ? - Ähnliche Themen

  1. Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern

    Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern: Hallo zusammen, Ich wohne in einem Mehrfamilien-Altbau mit 5 Etagen. Das Treppenhauslicht wird mittels Tastern auf jeder Etage geschaltet. Bei der...
  2. Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?

    Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?: Also welche Wirkung hätte es denn,... den aus 1phasenmotor schaltung (mit 3uF/450V Aufschrift) zugehörigen ****bauteil : CBB60 MKP 3uF +/-5%...
  3. Brauche Hilfe bei parallelschaltung

    Brauche Hilfe bei parallelschaltung: Hallo zusammen Brauche hilfe bei parallelschaltung von 2 Druckschalter. Also dass entweder 1 oder 2 betätigt werden kann um die Funktion zu...
  4. Friteusenbrand in Gewerbeküche - Versäumnisse bei Geräteprüfung?

    Friteusenbrand in Gewerbeküche - Versäumnisse bei Geräteprüfung?: Laut Feuerwehr kann nur ein Gerätedefekt den Brand verursacht haben, dies kann und will ich nicht beurteilen... Für mich stellt sich nur die...
  5. Sozi-Abgaben bei Einzelkämpfer

    Sozi-Abgaben bei Einzelkämpfer: Abend Forum Ort des Tatghergangs: Deutschland / Baden-Würrttemberg Thema: Soziale Abgaben bei Selbstständigkeit. 1) Zur RV: Ich war früher...