Drehzahlsteller Kappsäge Elu PS274E

Diskutiere Drehzahlsteller Kappsäge Elu PS274E im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo! Ich habe hier eine hundsalte aber gute Kappsäge von Elu, die PS274E, bei der die Elektronik nicht mehr korrekt geht.[ATTACH] Der...

  1. #1 Alexander1980, 11.09.2021
    Alexander1980

    Alexander1980 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe hier eine hundsalte aber gute Kappsäge von Elu, die PS274E, bei der die Elektronik nicht mehr korrekt geht. 03_IMG_20210911_160251625.jpg
    Der Drehzahlsteller stellt nicht mehr, beim Einschalten lief die Maschine immer Vollgas. War für mich ein Indiz für nen defekten Poti oder nen durchlegierten Triac.
    Ich hab dann mal die Platine soweit frei gelegt, dass ich den Poti auslöten konnte: der war leider in Ordnung. Hab dann einen neuen 100kOhm eingebaut.
    Habe dann das Leistungsbauteil (TRIAC?) ausgelötet und mal testweise einen Triac BT138-600E mit Leistungsreserven eingelötet: ohne Last kann ich keine Spannung messen, egal wie der Poti steht. Hab dann den Motor mal angeschlossen, beim Einschalten ist der Triac direkt geplatzt, der Motor wollte kurz anlaufen ;-)
    Dass ich hiermit die Elektronik voll geschrottet haben könnte ist mir klar, aber die bringt mir so oder so nichts wenn die nicht funktioniert.
    Da es die Elektronik nicht mehr zu Kaufen gibt und ich ungern nur mit Vollgas arbeiten möchte, frage ich hier mal an, was für ein Bauteil, welches ich nicht identifizieren kann, sein könnte, und wie ich hier evtl. was einlöten könnte, sodass die Funktion wieder gegeben ist? Wurde 1993 schon mit Triacs gearbeitet oder ist das noch was historisches?
    Auf dem vermutlich defekten Bauteil (aufm Bild das mit den abgeschnittenen Beinen, das neue Bauteil ist der Triac der platzte) steht/stand "BS69340", auf einer baugleichen Platine an einem anderen Gerät "BSG2514".
    01_IMG_20210911_160049648.jpg

    Es kann eine 6 oder auch G sein, so genau kann ich das leider nicht sagen. Auch bei den anderen Buchstaben/Zahlen bin ich mir nicht zu 100% sicher. Jedoch finde ich gar nichts mit den Bezeichnungen oder so ähnlichen, hab da schon halb Google durchgeschaut....sind das irgendwelche Fake-Nummern?

    06_IMG_20210911_160223886.jpg

    Danke!
    Alexander
     
  2. Anzeige

  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    272
    Reparaturanleitungen gibt es zur Genüge.

    Ich hab eine ELU- TGS 172 und eine Festo- Tauchkreissäge.

    Bei beiden ist die Elektronik hin.

    Die laufen wie beide wie Lotte. Kein Handlungsbedarf.

    Gruß Gert
     
  4. #3 Alexander1980, 11.09.2021
    Alexander1980

    Alexander1980 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wo finde ich denn solch eine Reparaturanleitung?
    Ich find nix, was passend zu der Elektronik ist.
    Einen Drehzahlsteller/Phasenanschnittsteuerung separat dazu bauen ist Plan B, aber schöner wäre es, wenn alles am originalen Platz wäre.
    Ich habe Handlungsbedarf :-)
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.701
    Zustimmungen:
    518
    Dort am ausgelöteten Anschluss steht + Kann durchaus auch ein Thyristor gewesen sein.
    Wurde früher auch in Verbindung mit einem 110V Motor verwendet oder auch mit 220V und einem Brückengleichrichter.
     
  6. #5 Alexander1980, 13.09.2021
    Alexander1980

    Alexander1980 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welchen Typ soll ich denn mal probehalber einlöten? Kaufen muss ich den eh, hab so was nicht da. Der Motor hat 1600W, 230V. Sind also ca. 7A, jedoch darf der doch gut Reserve haben wegen dem hohen Anlaufstrom, oder?

    Gruß Alexander
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.701
    Zustimmungen:
    518
    Ich hab ehrlich gesagt seit 20 Jahren keinen Thyristor gekauft, aber das wird wohl wie bei triacs auch sein, preislich kein Unterschied, ob der 8 oder 16A kann. Das Meiste kostet eh der Versand.
     
  8. #7 Alexander1980, 21.09.2021
    Alexander1980

    Alexander1980 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sooo, ich hab mal einen Thyristor mit 25A (BT145-800R) eingelötet --> gar nichts funktioniert, keine Reaktion.
    Vermutlich habe ich die Platine gekillt bei dem Versuch mit dem Triac :-(
    Jetzt hab ich mir einen Billig-Drehzahlsteller mit Triac hergetan zum Test -->Drehzahl kann wunderschön eingestellt werden, es ist sogar ein Poti drauf auf der Platine, um die untere Drehzahl einzustellen. Jedoch dreht die Säge jetzt auf Potistellung 1/2 mit gefühlt "normaler" Maximaldrehzahl und bei Vollgas dreht die definitiv zu hoch/schnell.
    Ich denk, ich muss mal die Spannung an einer anderen Säge bei Volllast durchmessen, was da am Motor ankommt.
    Oszi habe ich leider keines :-(
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.701
    Zustimmungen:
    518
    Wie ich sagte, 110V Motor und Thyristorsteller. Deshalb jetzt bei halber Einstellung volle Drehzahl.
    Gibt aber noch ein Problem. Der alte Steller hat praktisch nur eine Halbwelle der Netzspannung genutzt und vermutlich in der anderen anhand der vom Motor erzeugten Rückspannung praktisch die Ist-Drehzahl ermittelt und danach den Regler geöffnet oder geschlossen. Er hat die Drehzahl also relativ konstant gehalten unabhängig von der Belastung. Das macht der einfache Steller nicht. Stellst du eine niedrige Drehzahl ein und willst dann sägen, bleibt der Motor stehen
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    272
    Deshalb schnurrt meine Elu auch ziemlich schnell. Aber solange die Sägeblätter dem gewachsen sind...

    Gruß Gert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.701
    Zustimmungen:
    518
    und der Motor nicht durchbrennt
     
Thema:

Drehzahlsteller Kappsäge Elu PS274E

Die Seite wird geladen...

Drehzahlsteller Kappsäge Elu PS274E - Ähnliche Themen

  1. Drehzahlsteller testen und anschließen an Deckenlüfter

    Drehzahlsteller testen und anschließen an Deckenlüfter: Ich möchte einen defekten Drehzahlsteller für einen Deckenlüfter in einer Missionsstation in Sumatra ersetzen und auch verschenken. Es ist ein...
  2. Drehzahlsteller für Kondensatormotor

    Drehzahlsteller für Kondensatormotor: Guten Abend, ich bin neu in diesen Forum und bitte um Hilfe bei einer Fragestellung. An meiner 230 Volt Drechselbank möchte ich die Drehzahl...
  3. Softstartmodul 230V Kappsäge

    Softstartmodul 230V Kappsäge: Guten Abend, ich bin neu hier im Forum und hoffe Hilfe zu finden. Ich habe eine ältere Kappsäge mit einem 1800Watt Bürstenmotor. Hier würde ich...
  4. 230Volt Kappsäge Drehzahl regeln

    230Volt Kappsäge Drehzahl regeln: Hallo, Ich habe eine 230Volt Kappsäge (750 Watt). Diese möchte Ich so umbauen das die Drehzahl regelbar ist. Jetzt habe Ich schon einen...