1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

Diskutiere Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, ich zermartere mir schon seit geraumer Zeit den Kopf, wie ich folgende Schaltung realisieren kann. Ist Zustand: Eine Drehstrom Pumpe...

  1. wot80

    wot80 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich zermartere mir schon seit geraumer Zeit den Kopf, wie ich folgende Schaltung realisieren kann.
    Ist Zustand: Eine Drehstrom Pumpe wird über einen Schütz ein und wieder aus geschalten (mittels Ein- und Aus-Taster).


    Soll-Zustand: In den (Flüssigkeits-)Kreislauf soll ein Durchflusswächter (Paddelwächter) eingebaut werden, welcher bei Durchluss einen Kontakt schaltet und wenn dieser Durchfluss aufhört den Kontakt wieder öffnet.

    Ziel: Wenn der Durchfluss stoppt (Leitung defekt, o.ä.) die Pumpe aus geschaltet werden soll.

    Problem: Der Durchfluss startet aufgrund der großen Leitungslänge sehr zeitverzögert.

    Idee: Die Überwachung wird erst gestartet, wenn der Durchflusswächter das erste Mal den Kontakt geschaltet hat.

    Nur am umsetzen der Idee in einen Schaltplan bzw in eine Schaltung hapert es noch.

    Ich hoffe man kann halbwegs herauslesen was ich meine. Hättet ihr eine Idee, wie ich das Projekt umsetzen könnte (so preiswert wie nur möglich)?

    Ich danke euch schon mal!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 08.09.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Was verstehst Du genau, unter "sehr Zeitverzögert"?

    Ein Taste über Relais mit Abfallverzögerung bis der Durchflusswächter parallel "überbrückt" bzw. wieder abschaltet wenn nichts mehr fliesst.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.917
    Zustimmungen:
    48
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Moin wot80!

    vorhanden sind also Pumpe und Selbsthalteschütz und Ein und Aus Taster.

    Wann (bei welchem Ereignis) wird die Pumpe manuell eingeschaltet, und wann ausgeschaltet? Soll der Durchflusswächter die Pumpe schalten oder zur Überwachung dienen ?
    Gruß Gert
     
  5. #4 Kaffeeruler, 08.09.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    könnte z.B so ausschauen

    durchfluss.jpg

    Pumpe wird kompl. abgeschaltet

    man sollte jedoch nochmal eben die vorhandene Steuerung kennen lernen

    Mfg Dierk
     
  6. wot80

    wot80 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Es handelt sich bei dieser Anlage um einen Anhänger für chem. Rohreinigung. Somit variieren die Leitungslängen. Beim ersten Reinigungsdurchlauf mit Wasser kann es durchaus eine halbe Stunde dauern, bis ein Durchlauf im Rücklauf da ist. Da diese Anlage mobil ist, und somit keine festen Zeiten hat, ab wann der Durchfluss da ist, fällt eine Zeitsteuerung weg.
    Der Durchflusswächter soll nur der Überwachung dienen (Pumpe aus, falls Leitung defekt und somit kein Durchfluss mehr da ist).
     
  7. #6 andi2206, 09.09.2012
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Hallo
    Wir machen das bei Flüssiggas immer so:
    Ein Zeitrelais überbrückt den Kontakt des Durchflußwächters für x Sekunden.
    Sollte dann noch keine Flüssigkeit im Rohr sein, schaltet die Pumpe wieder ab.

    andi2206
     
  8. #7 kurtisane, 09.09.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Um was geht es dann genau, nur die Zeit zu reduzieren bis zum 1. mal dann Vorne wieder was rauskommt?

    Man kann bei den Schläuchen eventuell an den beiden Enden Kugelhähne einbauen um zu verhindern dass die ganze Flüssigkeit wieder ausläuft, wird zwar etwas "schwerer" für den Transport, aber es dauert dann sicher nicht mehr so lange.
     
  9. wot80

    wot80 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Die Flüssigkeit in den Schlächen zu lassen wäre nicht so gut. Zum einen handelt es sich um ca 240m 1" Schlauch, welcher schon leer ziemlich schwer ist (natürlich nicht am Stück,sondern in 40m Längen) und zum anderen wird mit der Anlage eine chem. Reinigung durchgeführt, bei der dem Wasser noch Chlorwasserstoffsäure und Wasserstoffperoxid beigegeben werden. zum Schluß wird zwar alles wieder neutralisiert und es würde wieder nur reines Wasser drin sein, aber zu schwer wären sie dann doch noch.

    kurze Erklärung zur Durchführung:
    -eine 1" Wasserleitung (bis ca. 300m Länge, unterirdisch verlegt), welche schmutziges Wasser ableitet ist an den Wänden zugesetzt (Querschnitt verengt)
    -in den Eingang speisen wir unsere Reinigungsflüssigkeit ein
    -an das Ende der Leitung kommt unser 1" Schlauch für den Rücklauf in unsere Anlage (Puffertank 1m³) dran
    -damit wird gespült
    -Reinigungsleistung wird über die Durchflussmenge überwacht (am Anfang 0,00m³/h, wenn gereinigt 2,5m³/h)
     
  10. #9 Kaffeeruler, 09.09.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Na, dann nimmste einen Durchflusswächter mit Wechselkontakt und machst
    1x Kontrollleuchte dran dafür das noch kein Durchfluss da ist und der 2 Kontakt ist für Aufrechterhaltung der Selbsthaltung

    Somit muss der Bediener manuell den Taster drücken bis Durchfluss da ist und dann läuft es Autom. weiter bis der Durchfluss wieder abreißt.

    Ist aber blödsinnig weil ich dadurch nichts gewonnen habe an Sicherheit..

    Mfg Dierk
     
  11. #10 kurtisane, 09.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.09.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren

    Einziger Vorteil ist vielleicht dass die Pumpe früher ausschaltet wenn vom 1000 Liter Puffer-Tank nichts mehr daherkommt.

    Oder Du baust den Wächter nicht am Ende, sondern relativ bald am Anfang ein u. dann reagiert der wesentlich früher, Dir geht es ja eigentlich nur um das "automatische" Abschalten wenn aus einem nicht vorhersehbaren Grund der "Flüssigkeitsnachschub" ausfällt.
     
Thema:

Durchflusswächter in Pumpenschaltung integrieren