1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

duty-cycle von Magnetventilen

Diskutiere duty-cycle von Magnetventilen im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Hey Elektronikfreunde, Ich bin selbst gestandener Anfaenger in jeglichen elektrotechnischen Themengebieten. Ich soll ein Magnetventil ordern und...

  1. #1 schafkopf, 03.12.2013
    schafkopf

    schafkopf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    23.10.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Elektronikfreunde,

    Ich bin selbst gestandener Anfaenger in jeglichen elektrotechnischen Themengebieten. Ich soll ein Magnetventil ordern und stosse dauernd auf den Begriff duty-cycle, verstehe aber nicht ganz was damit in Bezug auf ein Magnetventil gemeint ist. Ich weiss, dass ein duty-cycle das Verhaeltnis von Impulsdauer zur Periodendauer bezeichnet. Kann mir jemand sagen was in dem Fall beispielsweise ein duty-cycle von 50% ist?

    Dankeschoen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drehstromer, 04.12.2013
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: duty-cycle von Magnetventilen

    Hallo,

    wenn du den Duty-Cycle als Verhältniss zwischen Einschaltdauer und Periodenlänge siehst, dann bedeutet ein DUty-Cycle von 50%, dass die Einschaltdauer der Hälfte der Periode entspricht, und somit die Ausschaltdauer ebenfalls. Die Periode entspricht der Summe aus Einschaltdauer und Ausschaltdauer.


    T: Periodendauer
    n: Duty-Cyle
    t[SUB]EIN: [/SUB]Einschaltdauert

    Normal:
    n = t[SUB]EIN[/SUB] / T
    = t[SUB]EIN[/SUB] / t[SUB]EIN + [/SUB]t[SUB]AUS[/SUB]

    In Prozent:
    n = t[SUB]EIN[/SUB] / ( T*100) %
    = t[SUB]EIN[/SUB] / ( t[SUB]EIN + [/SUB]t[SUB]AUS[/SUB] *100) %

    Es gilt immer: T = t[SUB]EIN + [/SUB]t[SUB]AUS[/SUB]

    Beipsiel:

    T = 20ms
    n = 0,5
    ---> t[SUB]EIN = 20ms * 0,5 = 10ms

    [/SUB]T = 20ms
    n = 50%[SUB]
    [/SUB]---> t[SUB]EIN = 20ms * (50/100) = 10ms[/SUB]

    MfG
    Drehstromer
     
  4. #3 schafkopf, 05.12.2013
    schafkopf

    schafkopf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    23.10.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: duty-cycle von Magnetventilen

    hey Drehstromer,

    Danke fuer die Antwort!

    Ich verstehe aber immernoch nicht so ganz was das fuer das Magnetventil bedeutet. Koenntest du das genauer erlaeutern?

    Danke!
     
  5. #4 Drehstromer, 07.12.2013
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: duty-cycle von Magnetventilen

    Hallo,

    es geht darum, dass bei einem Proportionalventil der Durchfluss durch die Stärke des Stroms in der Spule gesteuert wird. Das Magnetfeld der Spule zieht praktisch das Ventil an, und dies geschieht umso stärker desto größer der Strom ist. Wahrscheinlich gibt es eine Art "Rückstellfeder" die das Ventil in die geschlossene Position bringt und der Elektromagnet bewegt das Ventil in die entgegengesetzte Richtung, wenn Strom durch die Spule fließt.

    Der Duty-Cycle gibt nun wie vorher beschrieben das Verhältnis zwischen Einschaltdauer und Periode an.

    Ich schätze einfach, der Elektromagnet wird nicht dauerhaft an eine Spannung gelegt die dann durch einen Spannungsteiler verändert wird, sondern wird mit eine gepulsten Spannung angesteuert. Je nach dem wie hoch der Duty-Cycle der gepulsten Spannung, desto höher der Mittelwert der Spannung und desto mehr Strom fließt. Die Höhe des Stromes wird also durch schnelles Ein-und Ausschalten der Spannung gesteuert.

    Der Duty-Cycle Parameter des Elektromagneten gibt also das maximale Verhältnis zwischen Einschaltdauer und Periode der Steuerspannung an.

    MfG
    Drehstromer
     
Thema:

duty-cycle von Magnetventilen

Die Seite wird geladen...

duty-cycle von Magnetventilen - Ähnliche Themen

  1. Zentrale Kompensation von Handschweißgeräten

    Zentrale Kompensation von Handschweißgeräten: Liebe Forumsmitglieder, folgende Situation: In einer Produktion werden 10 bis 15 Schweißgeräte benutzt (400V Wechselstrom (L-L)). Es gibt eine...
  2. Lichtschalter von TeHaGe

    Lichtschalter von TeHaGe: Kennt jemand diesen Hersteller?? und wenn ja könnt Ihr mir eine Adresse nennen wo ich die Lichtschalter erwerben kann? Bei uns hat sich leider...
  3. Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe

    Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe: Moin Moin zusammen. Ich möchte wie oben schon beschrieben, Eine Wechselschaltung installieren. Da in dem Raum nur Steckdosen sind und keine Lampe...
  4. Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811

    Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811: Unsere Wohnanlage ist von 1975, 6 Etagen, 24 Wohnungen kennt sich jemand mit der Sprechstelle (noch ohne Telefonhörer) THT424-01B aus, diese war...
  5. Phase von einem Lichtschalter abgreifen

    Phase von einem Lichtschalter abgreifen: [Hat sich schon erledigt, kann geschlossen werden] Moin, bin ganz neu hier im Forum, daher erstmal ein allgemeines "Hallo!" in die Runde! Habe...