1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

Diskutiere E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, ich ziehe von UK nach D und nehme einen neuen 100cm E-Herd von Leisure mit. Ich habe den also hier noch nicht angeschlossen. Er...

  1. brit

    brit Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich ziehe von UK nach D und nehme einen neuen 100cm E-Herd von Leisure mit.
    Ich habe den also hier noch nicht angeschlossen. Er entspricht den EU Anspruechen, kommt aber ohne Kabel. Das liegt daran, dass per UK Gesetz keine Privatperson einen Herd selber anschliessen darf, was allerdings aus der langen Gasherd-Tradition stammt. Wie auch immer, ich bekomme von Leisure kein technisches Blatt, das ich meinem Elektriker vorlegen koennte. Aber vielleicht braucht man das auch nicht. Hat irgendjemand schon einen E-Herd aus England in Deutschland angeschlossen? Gibts da irgendwas besonderes?
    infos aus dem Manual:
    cooker
    specification

    Supply voltage 230V AC
    Supply frequency 50Hz
    Maximum wattage 13 .8 KW

    Low-high grill wattage 1100-1900W
    Left hand side oven wattage 1800W
    Right hand side oven wattage 1900W

    Hotplate wattage - Front left 1700W Radiant
    Hotplate wattage - Rear left 1200W Radiant
    Hotplate wattage - Front right 1200W Radiant
    Hotplate wattage - Rear right 1700W Radiant

    Dual hotplate wattage-Centre (750/2200W)
    Warming plate wattage 80W Radiant

    Oven lights 15 Wx 2

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    Um die Frage zubeantworten müßte man wissen was für ein Netz in England vorhanden ist.
     
  4. #3 brue, 15.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2009
    brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    Was hast du an dem Herd denn fuer Anschluesse?
    Also von der Spannung und Frequenz her passts.

    Allerdings is die Leistung fuer 230V "bisschen" gross

    gruss
     
  5. #4 scout-cgn, 15.04.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    Vielleicht ist die Leistung doch nicht zu groß. Soweit ich weiss, werden in UK (zumindest für die Steckdosen) gerne Ringleitungen verwendet, die mit 32A abgesichert werden (im Idealfall wird also jeder Verbraucher über zwei Wege gespeist). Ich kann mir vorstellen, dass für größere Verbraucher ein ähnliches Konzept zum Einsatz kommt.
    Wenn das Gerät dann tatsächlich einphasig betrieben werden soll, muss man für die 60A eben eine geeignete Zuleitung schaffen.
    Stell doch mal ein Bild von den Anschlussklemmen der Geräts ein. Vielleicht beantwortet das schon einige Fragen.
     
  6. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    Die meissten normalen Wohnungen oder Haeuser duerften aber nicht so eine wahnsinns Absicherung haben. Wenn das dann wirklich so is wird ein anderer Backofen bald guenstiger.

    gruss brue
     
  7. #6 scout-cgn, 15.04.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    3x 100 A würden doch schon reichen. Und die sind doch nicht sehr ungewöhnlich wenn z.B. Durchlauferhitzer zum Einsatz kommen.
     
  8. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    3x 100 A sind bei uns ein normaler Anschluss
     
  9. #8 scout-cgn, 15.04.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    Genau das meine ich doch auch.
     
  10. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage


    Jo, Ringleitung und die ollen Feinsicherungen in den Steckern.... :rolleyes:

    Wo steht hier eigentlich was von einphasig?
    Die Last kann sich doch auf 3 Phasen verteilen.
    Wären dann 4,6 Kw pro Phase.
    Mit 20 A pro Phase gesichert, haut das doch hin.

    Herdanschlüsse sind oft aber eben mit 16 A abgesichert. Man kann jetzt beim großen Festmahl darauf hoffen, dass die Sicherung eine der behäbigeren ist, die irgendwo um die 20 A erst auslöst.

    An einem normalen Herdanschluss, der ordentlich ausgeführt wurde, sollte das gehen, wenn der Herd die gleiche Netzform wie hier in Deutschland nutzt.

    In Altbauten mit alten Leitungen kommt dieser Stromfresser nicht weit.

    Nachtrag, das Bild erklärt den Stromhunger...

    93 Kg wiegt der kleine laut Hersteller
     

    Anhänge:

  11. brit

    brit Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

    hallo, da der ofen neu ist, kann ich den anschluss nicht fotografieren. Es ist eine abgedeckt plastikbox, darunter befindden sich wohl die anschluesse. Ich habe mal mein anliegen auf einem UK electric forum eingegeben, mal sehen was die so sagen. (Electricians Forum | Electrical Forum | An electrical forum for electricians in the UK - Powered by vBulletin) mit RCM10CR ist meine frage zu finden. Veilleicht kommen wir so weiter. Ich bin ja kein elektriker. Das einzige was ich hier vor 5 Jahren gemacht hatte, war, einen Sack voll Stecker zu kaufen und alle Stecker meiner Deutschen Geraete umzubauen. Ging alles problemlos, hatte nie einen Stromausfall. Bei dem Ofen lass ich allerdings die Finger, ich will ja schliesslich irgendwann mal kochen ;-)
     
Thema:

E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage

Die Seite wird geladen...

E-Herd aus UK, Leisure RCM10CR, Anschluss Frage - Ähnliche Themen

  1. E-Herd haut Sicherung raus wenn länger an

    E-Herd haut Sicherung raus wenn länger an: Hi. nachdem ich so positive Erfahrungen hier gesammelt habe... Wenn ich in unserem EHerd etwas mit richtig langen Garzeiten zubereite, fliegt...
  2. E-Herd: Backofenkontrollleuchte leuchtet wenn Herd aus

    E-Herd: Backofenkontrollleuchte leuchtet wenn Herd aus: Helo, Bei unserem neu angeschlossenen gebraucht erworbenen Ceran-E-Herd stellt sich folgendes Problem: Die Backofentemperaturkontrollleuchte...
  3. Sicherungen bei E-Herd/Backofen fliegen raus

    Sicherungen bei E-Herd/Backofen fliegen raus: Hallo ihr Helfer, folgende Situation ist gegeben. In einem Gebäude Baujahr 1975 wurde 2013 von der elektrischen Seite her eine neue Küche...
  4. E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!?

    E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!?: E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!? Es ist ein alter Zanussi ohne Umluft. Es wird wohl ein Erdschluss...
  5. Sicherung & FI von E-Herd über Nacht rausgeflogen

    Sicherung & FI von E-Herd über Nacht rausgeflogen: Hallo und guten Morgen, heute Morgen sind wir in einer dunklen Wohnung aufgewacht. Beim überprüfen des Sicherungskasten fiel mir auf, dass die 3....