1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

Diskutiere Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!! im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, :) bin neu hier im Forum! Ich bin m, 21 Jahre alt und mache wahrscheinlich zum 01.09. eine Ausbildung zum Elektroniker für...

  1. #1 Fit-4-Life, 28.02.2009
    Fit-4-Life

    Fit-4-Life Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, :)

    bin neu hier im Forum! Ich bin m, 21 Jahre alt und mache wahrscheinlich zum 01.09. eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei AREVA! www.areva-td.de

    1. Ich werde dort ab 20 kV zu tun haben, also Mittelspannung (passt das überhaupt ins Bild eines EBT?)

    2. Ich werde dort auf weltweiten Montage- und Serviceeinsätzen bereits während der Ausbildung sein! Wird dies extra vergütet und was wäre ein angemessener Lohn?

    3. Irgendwie hab ich bedenken, dass ich die ganze Zeit nur am Montieren von kV Anlagen bin und wichtige Sachen wie SPS, Schaltschrankbau etc an mir vorbeigehen...

    4. Noch eine letzte Frage: Was würdet ihr nehmen: Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ODER Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik? Evtl. mit Begründung... AREVA oder eON

    Sorry für die vielen Fragen, aber irgendwie habe ich sehr großen respekt vor diesen kV Anlagen. Ich schalte dort bis max 60 kV!! Ich bedanke mich bereits im vorraus für eure Hilfe!

    Viele Grüße

    Fit-4-Life
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zosse, 28.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2009
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    76
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Ich versuche deine Fragen mal aus meiner Sicht zu beantworten.

    In jedem Lehrberuf gibt es Ausbildungsinhalte die dir dein „Lehrherr“ vermitteln muss.
    Da brauchst Du dir keine Sorgen zu machen, dass Du nur an 20 kV Anlagen arbeitest. Siehe in den Link

    http://www.frankfurt-main.ihk.de/pd...gsplan/El_Betriebstechnik_Ausbildungsplan.pdf


    Es gibt bei Areva sicherlich einen Tarifertrag aus diesem die Vergütung hervor geht. Dieser sollte die bei Abschluss des Ausbildungsvertrags mit ausgehändigt werden. Bzw. schaue mal da

    http://areva-np.com/scripts/de/publigen/content/templates/show.asp?P=680&L=DE


    Ist nicht so siehe Link Frage 1


    Hmm… schwere Frage. Bei was für einer E.ON ….


    Bevor Du eine Schaltberechtigung bekommst musst Du erstmal deine Ausbildung beenden. Danach wird dieses sicherlich auch noch einige Zeit „ins Land“ gehen.


     
  4. #3 Fit-4-Life, 28.02.2009
    Fit-4-Life

    Fit-4-Life Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Hi Zosse,

    erstmal Danke für die schnelle beantwortung! Der erste Link funktioniert nicht... Der Leiter von areva meinte, wenn ich noch nicht volljährig währe, würden die unterschriften von den eltern gebraucht werden, da hier ab 1000V gearbeitet wird!

    E.ON Bayern, Regensburger Raum, Areva auch Regensburger Raum!

    Ist der Elektroniker für Betriebstechnik ein industrieller Beruf? War das früher der Energieelektroniker oder der Starkstromelektriker?
    Wo liegt der Unterschied zwischen E Energie u Gebäudetechnik und dem E für Betriebstechnik? Bei welchem habe ich bessere Chancen, eine bessere Bezahlung? Ich entschuldige mich für die vielen Fragen, aber die lassen mich einfach nicht in Ruhe... Und 20kV sind schließlich tödlich...

    Was bedeuted das? Ich darf nicht an unter Spannung stehenden Teilen arbeiten? Und auf Hochspannmasten etc?

    Vielen lieben Dank für deine Mühen

    Viele Grüße

    Fit-4-Life
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    76
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    So Link müsste jetzt funktionieren. Ich schreibe dir nachher noch ein wenig ausführlicher meine Meinung.

    Gruß Torsten

     
  6. #5 Fit-4-Life, 28.02.2009
    Fit-4-Life

    Fit-4-Life Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Link funktioniert! Da kommt ja ganz schön was auf mich zu, wie ich gelesen habe... Freu mich schon auf deine Ausführungen!!

    Viele Grüße

    Andy
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    76
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Hallo Andy,

    nun meine Antwort. Ob Du Elektroniker für Betriebstechnik oder für Energie- und Gebäudetechnik lernst ist fast egal. Ich habe dir noch einen Link vom Arbeitsamt mit eingestellt. Die Filme sind auch interessant. Gebe als Suchbegriff "Elektroniker" ein. Da findest Du gute Infos zu den Berufen.

    BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche


    Der Unterschied ist die Prüfungskammer. Als Elektroniker für Betriebstechnik legst Du deine Prüfung vor der IHK ab. Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik vor der HWK.

    Der Beruf Elektroniker für Betriebstechnik hatte früher andere Namen Energieelektroniker Fachrichtung Anlagentechnik, Energieanlagenelektroniker bzw. Starkstromelektriker.

    Deine Sorge mit der Bezahlung würde ich erstmal in die 2. Reihe stellen. Ein fester Arbeitsplatz ist heute wichtiger. Die Bezahlung hängt auch sehr viel damit zusammen in welchen Unternehmen Du arbeitetest, von deiner Leistung und Qualifikation ab.

    Mit der Spannung ist das so eine Sache. Auszubildende dürfen nicht, auf Grund ihrer Qualifikation unter Spannung arbeiten. Zum Arbeiten unter Spannung musst Du erstmal deine Lehre beenden und dann noch eine Zusatzqualifikation erwerben. Zu deiner Angst es können auch schon 230 Volt tödlich sein.
    Es kommt immer auf das Einsatzgebiet der Firma an, ob Du auf Hochspannungsmasten arbeitest.

    Jetzt zur Frage E.ON Bayern oder Areva. E.ON Bayern ist ein Versorgungsnetzbetreiber und sicherlich für die Ausbildung eine gute Wahl. Arvea arbeitet als Dienstleister für die Versorgungsnetzbetreiber und andere Industriekunden.


    Bei weitere Fragen ruhig stellen.


    Gruß Torsten
     
  8. #7 Fit-4-Life, 01.03.2009
    Fit-4-Life

    Fit-4-Life Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Hi Torsten,

    ich Danke dir für deine ausfürliche Ausführung! Werde mich für den Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik entscheiden! Viele meiner Bekannten haben mir abgeraten, EFEG zu lernen, da alle meinten, es ist der totale Drecksjob, nur Schlitze kloppen und nur am Bau sein, scheiss Bezahlung etc... Irgendwie glaub ich das aber net! Bei Areva wäre es halt abwechslungsreicher, da ich von 3,5 Lehrjahren ca. ein Drittel weltweit unterwegs sein werde... Ich weiß es nicht... Schwere Entscheidung!

    Viele Grüße

    Andy
     
  9. #8 Fit-4-Life, 04.03.2009
    Fit-4-Life

    Fit-4-Life Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

    Hallo zusammen! :)

    Habe in zwei Wochen eine Einladung von Areva zum "kennenlernen". "Das Gespräch dient dem gegenseitigem kennenlernen und hat keinerlei verpflichtenden Charakter" stand mit dabei.

    Was kann ich mir darunter vorstellen und hat das schon mal jemand gehabt? Was kommt da auch mich zu?

    Viele Grüße

    Andy
     
Thema:

Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!!

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zum EBT! DANKE!!! - Ähnliche Themen

  1. Autoradio als Kellerradio nutzen - Nur ein paar kleinere Problemchen

    Autoradio als Kellerradio nutzen - Nur ein paar kleinere Problemchen: Hey Leute, ich habe ein altes Autoradio (nicht Uralt sondern nur etwas älter, verkaufen lohnt nicht, gibts nix mehr) und ich möchte dieses mit...
  2. Ich brauche ein paar gute Leiterplatten

    Ich brauche ein paar gute Leiterplatten: Servus zusammen, Ich baue mit ein paar Freunden einen Kampf Roboter. Nichts Großes. Wir haben uns alle früher die Show "Robot Wars" angesehen....
  3. Ein paar kurze einfache Fragen...

    Ein paar kurze einfache Fragen...: Hallo bin Lehrling und habe ein paar Fragen.. Hatte letztens ein Hörmann Tor und es sollte an einer CEE Steckdose angeschlossen werden. Gesagt...
  4. Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen

    Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen: Hi, ich habe schon viel hier im Forum gelesen und auch einige meiner Fragen selbst beantworten können. Allerdings sind ncoh einige Fragen...
  5. Mal ein paar Fragen zu Vorschrieften

    Mal ein paar Fragen zu Vorschrieften: Moin, ich wollte mal Fragen unter welchen Vorraussetzungen muss ich E30-Leitungen verwenden. Und MÜSSEN Fluchtwegs-Leuchten einen eigenen...