1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einstiegsfrage in KNX

Diskutiere Einstiegsfrage in KNX im KNX Forum und Gebäudesystemtechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; In meinem Haus möchte ich eine kleine KNX-Anlage in Betrieb nehmen, die künftig erweitert werden soll. Es sollen: - 4 Leuchten - zeitgesteuert -...

  1. #1 Prüfling, 08.08.2010
    Prüfling

    Prüfling Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Haus möchte ich eine kleine KNX-Anlage in Betrieb nehmen, die künftig erweitert werden soll. Es sollen:

    - 4 Leuchten
    - zeitgesteuert
    - dämmerungsgesteuert

    von zwei Schaltstellen aus betrieben werden.

    Ausbauperspektive:
    - Steuerung weiterer Verbraucher im Haus
    - Anbindung an eine SPS wie z.B. LOGO! oder S7-200 (bzw. dessen Nachfolger) bzw. alternativ Ersatz dieser Steuerung durch KNX-Baugruppen

    Was brauche ich da
    - für Komponenten
    - wie sieht die Struktur der Verkabelung aus
    - gibt es eine Zentraleinheit, auf der die Programmierung hinterlegt ist?

    Und für den Fall, daß ich eine "Anfängerfrage" zum x-ten mal stelle: seht es mir nach und verweist mich auf die entsprechenden Stellen, an denen gleiches schon einmal behandelt wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ninafant, 08.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2010
    ninafant

    ninafant Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    AW: Einstiegsfrage in KNX

    Hallo Prüfling,

    also, zur Topologie. Es ist alles erlaubt außer ein geschlossener Ring.
    Bei KNX gibt es erst mal keine zentrale Logik wo alles hinterlegt ist wie z.B. bei einer SPS. Jeder Teilnehmer bekommt seine individuelle Parametrierung, sendet und hört am Bus was für ihn bestimmt ist. Sollten komplexere Logiken benötigt werden können Logikmodule eingesetzt werden oder Homeserver sowie EibPC und ähnliche Software und/oder Hardwarelösungen.

    Warum möchtest du eine Logo oder SPS an KNX aufschalten können ?

    Für deine Grundausstattung benötigst du erst mal eine Spannungsversorgung mit integrierter Drossel, die beginnen bei 180mA und enden bei 640mA. 10mA sind sind für einen Teilnehmer vorgesehen das heisst also das an der großen SV 64 TLN betrieben werden können. Eine Linie kann auch max. 64 TLN haben. Sollte für ein EFH eigentlich reichen.
    1 TLN ist immer ein Gerät. Ein Taster zählt genauso wie ein 16 fach Schaltaktor als ein TLN.
    Dann benötigst du noch eine Prog.Schnittstelle gängig ist zur Zeit die USB, RS 232 gibts auch noch heute würde ich auf eine IP- Schnittstelle setzen, evtl. sogar IP Router.
    Dann kommt noch ein 4-fach Schaltaktor dazu, und dann noch die 2 Schaltstellen (Tastsensoren oder TasterBA oder Tasterschnittstellen mit konv. Schaltern).
    Und nicht zu vergessen die ETS3 zum parametrieren.
    Desweiteren Zeitgeber und Dämmerungsschalter sowie Zeitschaltuhr.
    Gruß Markus

    PS: KNX-User-Forum
    www.eib-home.de Konnex Gebäudesystemtechnik instabus KNX/EIB Startseite
     
  4. #3 Prüfling, 09.08.2010
    Prüfling

    Prüfling Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstiegsfrage in KNX

    Also wenn ich es recht verstehe, kommt an den Bus eine Programmierschnittstelle, über die ich alle Teilnehmer einzeln ansprechen und parametrieren kann. Reicht für den Bus normale Telefonleitung mit 2 DA, oder muß etwas besseres her?

    Über eine LOGO! steuere ich derzeit meine Heizung. Deshalb die Überlegung, diese dort mit einzubinden. Darüber könnte ich dann auch ggf. erforderliche Logikverknüpfungen realisieren. Zumal es für die LOGO! doch schon mal ein KNX-Modul gibt.

    1x 4-fach Schaltaktor,
    2x Schaltstellen (mit möglichst 2 bis 4 Schaltmöglichkeiten)
    1x Programmierschnittstelle (IP) -
    von welchem Hersteller soll ich welche Bauteile nehmen?
     
  5. #4 ninafant, 10.08.2010
    ninafant

    ninafant Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    AW: Einstiegsfrage in KNX

    Hallo,

    als Leitung ist das EIB-Y(St)Y 2x2x0,8 vorgeschrieben, das hat den Vorteil das es direkt neben 230V Leitungen verlegt werden darf, wenn möglich auch ins selbe Rohr eingezogen werden kann.

    Die Logo kannst du natürlich über das KNX-Modul mit anbinden, ich weiß allerdings nicht ob alle Logos dies können müßtest du mal nachlesen.

    Zur Herstellerwahl, du kannst eigentlich jeden nehmen. Das hängt im Einzelfall von Features ab die die Komponenten mit sich bringen.
    Am besten lädt man sich die Produktdatenbank in die ETS3 und vergleicht die Module.
    Meine Favoriten sind derzeit Aktoren von ABB und Hager, Tastsensoren von Gira. (Design entscheidend).

    Kleiner Tipp, benutze mal die Suchfunktion in KNX-User-Forum (Szenen) das ganze soll ja ein wenig smart werden, und nicht die alte Klick-Klack Technik 1:1 in KNX umsetzen.

    Gruß Markus
     
  6. #5 Prüfling, 10.08.2010
    Prüfling

    Prüfling Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstiegsfrage in KNX

    Danke für die Info´s, werde mich dann mal zielgerichtet weiter informieren.
     
Thema:

Einstiegsfrage in KNX

Die Seite wird geladen...

Einstiegsfrage in KNX - Ähnliche Themen

  1. Erdung Dachmast für KNX Wetterstation

    Erdung Dachmast für KNX Wetterstation: Hallo, auf´s Dach soll ein Alumast der 50cm über den Giebel ragt an dem ausschließlich eine KNX Wetterstation installiert wird. Über den Dachboden...
  2. KNX Software

    KNX Software: Hallo, gibt es für KNX Produkte weitere Softwares, die es ermöglichen, eine Art Visualisierung oder Simulation? Ich lerne gerade das System KNX...
  3. Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus

    Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus: Hallo! Ich habe mal eine Frage zum Thema EIB in einem Einfamilienhaus. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit solchen Installationen. Wie...
  4. trivum als multiroom System für KNX Umgebungen

    trivum als multiroom System für KNX Umgebungen: Hallo Zusammen, trivum bietet allen KNX-Profis eine leicht zu bedienende und flexibel einsetzbare audio multiroom Lösung an. Das komplette...
  5. neuer Shop für Selbstbau Touchpanele von PEAKnx

    neuer Shop für Selbstbau Touchpanele von PEAKnx: Hallo Leute, wir haben jetzt einen neuen Shop eröffnet, in dem wir Komponenten zur Verfügung stellen für einen Touchpanel Eigenbau unter...