Elektrische Sicherheit im Pool

Diskutiere Elektrische Sicherheit im Pool im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, dies ist durchaus ernst gemeint und wir machen uns seit einigen Tagen Gedanken, wie folgender Fall theoretisch aussieht: Viele haben in...

  1. cwoern

    cwoern Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dies ist durchaus ernst gemeint und wir machen uns seit einigen Tagen Gedanken, wie folgender Fall theoretisch aussieht:

    Viele haben in der letzten Zeit sicher folgendes Bild per email erhalten:


    ImageShack - Hosting :: mutiguk1jc5.jpg

    Es ist uns klar, dass man diesen Versuch nicht echt durchfuehren sollte und eine FI-Schutzschaltung in Deutschland vermutlich keinen toedlichen Strom ueber die "Insassen" zulassen wuerde.

    Wie aber saehe der Fall theoretisch in einem unterentwickelten Land aus, wo keine FI-Schutzschaltung besteht, die Steckerleiste nur mit Phase und N angeschlossen ist?

    Wuerde der Insasse ueberhaupt zu Schaden kommen? Gedanken sind, dass zwischen den Kontakten 100 Ohm (vermutlich auch weniger) des Wassers herrschen und der Koerper keinen Potentialunterschied zum Beispiel zu Erde hat.

    Wie sieht das Ersatzschaltbild aus, das entweder erklaert, dass ein toedlicher Strom (sagen wir mal 50 mA bei 220V) ueber den Koerper fliesst oder eben zeigt, dass wir hier ein aehnliches Beispiel wie mit Voegeln auf der Hochspannungsleitung haben?

    Gruss Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elektrische Sicherheit im Pool. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 16.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

  4. #3 PatBonner, 16.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Ich bin der Meinung, dass Theoretisch nicht sehr viel passieren dürfte.

    Der PVC des Pools Isoliert und der Fehlerstrom fliesst in der Steckdosenleiste zu Neutral und PE.

    Theoretisch.

    Sicher gibt es noch unzählige Faktoren an die keiner denkt.

    Was aber wirklich passiert, wissen nur die Götter.


    Grüsse
    Paddy
     
  5. #4 kalledom, 16.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Hallo,
    Strom sucht sich den Weg des geringsten Widerstands und der ist in der Steckdosenleiste zwischen den Kontakten von Phase und Neutralleiter oder Schutzleiter.

    Wenn ein FI-Schutzschalter vorhanden ist, wird dieser auslösen.
    Gefährlich wird es, wenn kein Schutzleiter vorhanden ist und der Neutralleiter unterbrochen wird; dann sucht sich die Phase einen Weg durch das Wasser zur Erde. Wenn dabei ein menschlicher Körper den Weg kreuzt, fängt es je nach Körper-Lage an zu kribbeln.
    Wenn der Pool aus Kunststoff ist, wird es für den Strom schwierig zur Erde zu gelangen.

    Also, schlecht vorhersagbar, was genau passiert. Das Thema "eingeschalteter Fön fällt in die Badewanne" hatten wir in diesem Forum bereits durchgespielt.
     
  6. cwoern

    cwoern Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Also vermutete ich richtig, dass der Koerper mit seinem Widerstand von sagen wir mal Fuss zu Brust von etwa 3 kOhm parallel zu nahezu 0 Ohm (die zwischen den Kontakten vorliegen) liegt und vermutlich nichts passiert. Die Frage war durchaus ernst gemeint, denn ich erinnere mich, dass einmal in Rio am Pool eine elektr. Reinigungspumpe sehr wackelig am Beckenrand stand und ich mich fragte, was wohl passieren wuerde, wenn sie ins Wasser faellt.

    Gruss Christian
     
  7. #6 kalledom, 16.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Du hast den Widerstand des Wassers vergessen, denn die Brust ist ja nicht unmittelbar an der Phase und der Fuß nicht am Neutralleiter. Da müßte sich jemand schon sehr stark verbiegen.
    Es ist immer Wasser dazwischen und das leitet je nach Reinheitsgrad schlecht, hat also auch noch einige KiloOhm.

    Edit: Wenn Du Deine 'Alte' loswerden willst, mußt Du viel Badesalz ins Wasser geben, dann leitet es besser :-)
     
  8. cwoern

    cwoern Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Da hast Du natuerlich recht, das hatte ich bei meinem gedanklichen Ersatzschaltbild vergessen.

    Fazit: In der Theorie wird wie vermutet nichts passieren, wenn "N" nicht unterbrochen wird.

    Gruss Christian
     
  9. #8 kalledom, 16.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    .... und der Schutzleiter nicht fehlt ... und die Wanne / der Pool nicht aus Kunststoff besteht oder z.B. mit Emaille beschichtet ist. Kacheln leiten auch sehr schlecht.
     
  10. #9 PatBonner, 16.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Leider kann das wie gesagt keiner mit absoluter Gewissheit sagen.

    Aber auch mit FI-Schalter würde ich von sowas grossen Abstand halten.


    Grüsse
    Paddy
     
  11. cwoern

    cwoern Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrische Sicherheit im Pool

    Naja gut, der Schutzleiter wird in solchen Laendern (wie hier in BR) ja ohnehin gern weggelassen, da so eine Steckdosenleiste mit einem 3-poligen Stecker ausgeruestet ist, der normalerweise nicht in jede Steckdose (meisst 2-polig) geht. Da wird dann gern ein 3-Fachadapter genutzt, der die Moeglichkeit bietet, den 3-poligen Stecker mit Spannung (eben dann ohne PE) zu versorgen. :D

    Gruss Christian
     
Thema:

Elektrische Sicherheit im Pool

Die Seite wird geladen...

Elektrische Sicherheit im Pool - Ähnliche Themen

  1. Sicherheit bei Arbeiten an elektrischen Anlagen

    Sicherheit bei Arbeiten an elektrischen Anlagen: [17.09.06 edit Heimwerker: da diese Diskussion nun wirklich kaum mehr was mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat, wurde das Thema geteilt. Danke...
  2. Cosori elektrischer Dampfdrucktopf sehr laut

    Cosori elektrischer Dampfdrucktopf sehr laut: Hallo, ich habe einen elektrischen Cosori Dampfdrucktopf, immer wenn man was dran einstellt, oder er fertig ist, piept der rum, und das Piepen...
  3. Wie würdet Ihr am besten, im Badezimmer, eine elektrischen Entfeuchtung durchführen?

    Wie würdet Ihr am besten, im Badezimmer, eine elektrischen Entfeuchtung durchführen?: Also da muss ein Lüfter in die Wand, der anspringt, wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch wird? Es ist Bad und WC in einen, also Dusche, keine...
  4. Problem mit der elektrischen Leitung?

    Problem mit der elektrischen Leitung?: Hallo Sachverständige, ich habe als Laie eine Frage an euch. Unter meiner Tapete wölbt sich etwas. Da das hier so ausschaut, als würde genau dort...
  5. Unbekanntes elektrisches Teil.

    Unbekanntes elektrisches Teil.: Hallo Zusammen, habe nochmal eine Wissensfrage. Wer kennt dieses elektrische Teil oder/und den Hersteller siehe Aufdruck auf den Fotos. Wie heisst...