1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Elektroinstallation in Werkstatt

Diskutiere Elektroinstallation in Werkstatt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Elektroinstallation in Werkstatt Ein RCD ist zu wenig, Du solltest zumindest die Beleuchtung trennen. Und Schukosteckdosen nicht unbedingt...

  1. #11 shredsofsanity, 14.09.2008
    shredsofsanity

    shredsofsanity Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektroinstallation in Werkstatt

    Beleuchtung ist schon drin, läuft über den Wohnungsstromkreis mit FI, möchte ich auch nicht ändern, da an der Beleuchtung wohl fast nie eine Sicherung fliegen wird. Wenn dann irgendwo im Arbeitsstromkreis, Vorteil; Licht bleibt noch an, wenn das passiert.
    Wieso C13? Kannst du mir das erklären? Mir ist eigentlich nur bekannt B16.o.C16 für "normale" Wechselstromkreise (im Wohnbereich) zu benutzen, da will ich in der Werkstatt doch nicht weniger.

    16A CEE an 32A CEE z.B. mit Adapter ist meines Wissens gar nicht erlaubt. Dafür hab ich ja die 16A CEE.

    Genau darauf wollte ich hinaus. Wäre es eine industrielle Werkstatt müsste ich wohl mit einem Faktor von 1 rechnen, da ja durchaus die Möglichkeit besteht, dass mehrere Mitarbeiter mehrere Geräte gleichzeitig benutzen. Ich gehe aber davon aus, dass immer höchstens ein "CEE-Gerät" Gerät im Einsatz ist, da man ja z.B. nicht gleichzeitig schweißt und die Hebebühne hoch fährt.

    Es ist aber schwierig, die Leistungen zu Addieren. Vorallem bezogen auf die Schukosteckdosen. Da hier ja allerlei unterschiedliche Geräte eingesteckt werden. Angefangen von einer einfachen Stablampe, über Ladegeräte bis hin zu Handbohrmaschinen u. evtl. Handkreissäge.
    Für die 16A u. 32A CEE wäre das einigermaßen möglich. Werde mal die ganzen Leistungen aufschreiben, sobald ich wieder in der Werkstatt bin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Kaffeeruler, 14.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Elektroinstallation in Werkstatt

    Da es die Adapter aber zu kaufen gibt, sogar ohne Absicherung stehen auch die Neozed vorn ;) Aber auch die Stecker sind im bedarfsfall schnell mal umgebaut von 16A auf 32A weil der Kunde an diesem Platz das Gerät unbedingt betreiben möchte und die andere 16A auch schon im dauereinsatz ist. Mit Automaten gebe ich ihm net mal die Chance die Sicherungen an zupassen

    Im übrigen bedeutet der 32A stecker nicht zwangsläufig das auch die Abicherung 32A sein muss, denn Geräte mit 20A haben diesen 32A stecker auch schon dran und da wären die 32A Automaten sicher auch nicht das wahre


    100% Sicherheit wird mann sicher nicht erreichen können und beides hat vor und nachteile, mann muss sich nur gut überlegen was ich wirklich brauche od wo ich hin will

    Wir haben z.B bei uns nur noch 32A Steckdosen in diesen Kästen, die wir mit Neozed Sicherungen jederzeit auf den Bedürfnissen des Arbeitsplatzes und der Geräte anpassen können. Makierungen, Passhülsen, Einweisung und ständige Überwachung der Anlagen helfen hierbei sowie das wir eh ständig präsent sind
     
  4. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektroinstallation in Werkstatt

    3-polige LS haben aber den Vorteil, dass sie immer alle drei Außenleiter vom Netz nehmen.
    Wenn nur die Sicherung eines Außenleiters ausfällt, gefällt das manchen Drehstromverbrauchern nicht.

    mfg
     
  5. #14 Kaffeeruler, 14.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Elektroinstallation in Werkstatt

    Stimmt @ sebra
    Kommt halt immer darauf an welche Umgebung vorgefunden wird

    Is halt der Vorteil als Betriebselektriker, mann kennt die Umgebung und die Anforderungen und kann dem entsprechend handeln und die Betriebsmittel wählen
     
Thema:

Elektroinstallation in Werkstatt

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation in Werkstatt - Ähnliche Themen

  1. Kosten Elektroinstallation erneuern

    Kosten Elektroinstallation erneuern: Guten Tag, ich habe vor ein Haus aus den 60er Jahren zu kaufen und es soll etwas an der Elekroinstallation gemacht werden, da hier noch alles...
  2. Elektroinstallation

    Elektroinstallation: [ATTACH] Hallo zusammen, ich bin vor zwei Monaten in ein EFH aus dem Jahre 1974 gezogen. Zum besseren Verständnis habe ich eine Skizze...
  3. Grundfragen zur Elektroinstallation

    Grundfragen zur Elektroinstallation: Schönen guten Tag, ich habe in mehreren foren nach antworten meiner fragen gesucht, doch habe nie das entsprechende gefunden. Nun da das ja ein...
  4. Altes Elektroinstallationsmaterial gesucht

    Altes Elektroinstallationsmaterial gesucht: Moin, ich habe eine etwas spezielle Suchanfrage :D Wie einige sicher wissen, sammle ich alte Radios und Gerätschaften. Nun soll auch noch ein...
  5. Neubau: Elektroinstallation mit 2 Verteilerschränk

    Neubau: Elektroinstallation mit 2 Verteilerschränk: Hi Community, letzte Woche hatte ich einen Termin mit unserem zukünftigen Elektriker der für unser EFH (EG+OG) die Elektroinstallation übernimmt....