1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entladestrom

Diskutiere Entladestrom im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi. Ich bräuchte mal Hilfe. Bei Afg. 2c soll errechnet werden, wann der Entladestrom von C1 auf 30% des max. Wertes gesunken ist. Habt ihr...

  1. #1 Elektrohauer, 03.04.2011
    Elektrohauer

    Elektrohauer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Ich bräuchte mal Hilfe. Bei Afg. 2c soll errechnet werden, wann der Entladestrom von C1 auf 30% des max. Wertes gesunken ist. Habt ihr Vorschläge, wie ich ohne Logarithmieren ans Ergebniss komme?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alterlich, 03.04.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Entladestrom

    ist dein taschenrechner kaputt, oder warum willst du hier ohne LN rechnen ?

    gruss
     
  4. #3 ebt'ler, 03.04.2011
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Entladestrom

    Hi,

    deine Aufgaben sind hier Heute schon aufgetaucht.
    Aber ohne logarithmieren geht das schlecht zu berechnen, man könnte es höchstens abschätzen: 02053011.gif
    Kondensator im Gleichstromkreis
     
  5. #4 Elektrohauer, 04.04.2011
    Elektrohauer

    Elektrohauer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: Entladestrom

    Weil ich nicht logarithmieren kann.
     
  6. #5 ebt'ler, 04.04.2011
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Entladestrom

    Ist aber eigentlich ganz einfach:

    5 = e^x |Ln(), auf beiden Seiten
    Ln(5) = Ln(e^x) = x
    1,609 = x, denn e^1,609 ≈5

    Wenn dein Taschenrechner kein Ln(...) hat kannst du es auch einfach in die google-Suche eingeben.
     
  7. #6 alterlich, 04.04.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Entladestrom

    junge mach dich mit dem taschenrechner vertraut....ohne die elementarsten funktionen wirst du bei weiteren aufgaben gnadenlos untergehen.

    klar es geht "alternativ" auch ohne mit taylor: ln(1+x)=SUMME[n=1 bis unendl] [ (-1)^(n+1)*x^n/n])=x-x^2/x+x^3/3-x^4/4......für intervall x [-1,1]

    ich wage nur zu bezweifeln, dass du bei deiner Tschenrechner"stärke" :D die reihe weit genug ohne Fehler aus-x-en kannst - und du must viele werte mitnehmen, denn die reihe konvergiert verdaaaaaaaammmmt langsam. du wirst also in einer prüfung alleine an dieser "aufgabe" eine stunde sitzen - VERGISS ES !

    bei dir geht es doch um den trivialsten fall: I(t)=I0*e^-(t/tau)
    also I(t)/I0=e^-(t/tau)

    I0=100% I(t)=30% also 30/100=0,3=e^-(t/tau)

    willst du eine e-fu loswerden mußt du logarithmiren, weil das die umkehrfunktion ist. das ist genauso, wie wenn du wurzel 2 ziehst, wenn du eine quadratische funktion hast. und wichtig: das macht man IMMER auf beiden seiten der gleichung !!

    beispiele
    x^3=a lösung: beide seiten 3Wurzel ziehen : x=wurzel3(a)
    7te-Wurzel(x)= a lösung : beide seiten zur siebten potenz nehmen : x=a^7

    und genauso funzt das auch bei log, ln etc.

    du hast also 0,3=e^(-x) zu lösen. um das e wegzubekommen mußt du auf beiden seiten die umkehrung machen alos hier wegen basis e den NAT! logarithmus benutzen

    also : ln(0,3)=ln[e^(-x)]=-x

    und 0,3 in den taschenrechner tippen und die "ln" taste drücken wirst du ja hoffentlich noch schaffen....

    gruss
     
  8. #7 ebt'ler, 05.04.2011
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Entladestrom

    Du müsstest ein linksoffenes Intervall (-1;1] für x festlegen, sonst geht die Reihe gegen nen Baum. :rolleyes:
     
  9. #8 alterlich, 05.04.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Entladestrom

    oops.....das ist natürlich wahr......sag ich doch....die "ln" tastenvariation an rechner ist wesentlich ungefährlicher....:D
     
Thema:

Entladestrom