1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erdung eines Backofens (220V-240V)

Diskutiere Erdung eines Backofens (220V-240V) im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Ich habe ein Frage bezüglich Erdung eines Backofens. Letzte Woche wurde mein neuer Backofen geliefert und angeschlossen. Spannung (V):...

  1. #1 Deckard2019, 31.08.2014
    Deckard2019

    Deckard2019 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich habe ein Frage bezüglich Erdung eines Backofens.
    Letzte Woche wurde mein neuer Backofen geliefert und angeschlossen.
    Spannung (V): 220-240
    Max. Stromstärke (A): 16
    Anschlusswert (W): 2400
    Der Anschluss erfolgte über ein ca. 3 Meter langes Verlängerungskabel (keine Mehrfachsteckdose), da der Ofen auf der anderen Seite der Küche installiert wurde.

    Zu Beginn sollte man den Ofen in mehreren Modi jeweils 30min durchlaufen lassen.
    Das lief auch ohne Probleme. Heute habe ich noch einmal Umluft bei 250 Grad für 30min eingestellt.
    Als ich nach ca. 20min in die Küche kam, war der Ofen aus und die Sicherung war rausgeflogen.
    Also, Sicherung wieder rein und der Ofen lief wieder. Beim Öffnen der Tür flog sie jedoch wieder raus.
    Nachdem ich den Ofen hab abkühlen lassen, läuft er wieder, auch wenn ich die Tür öffne.

    Nun versuche ich aber den Fehler zu finden. In der Bedienungsanleitung steht, dass der Bockofen geerdet werden muss.
    Wie genau funktioniert das bei einem ganz normalen Stecker? Ist es da ein Problem, dass ich ein Verlängerungskabel benutze?
    Bin dankbar für jeden Tipp.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 31.08.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Die User hier sind schon verdammt gut in ihren Job, hellsehen kann aber m.w. keiner

    Deshalb gib uns bitte die genauen Daten von dem Gerät ( evtl auch Fotos vom Gerät und der Leitung ) um auch eine gute Antwort liefern zu können.

    Ob hier die Erdung über die Netzanschlussleitung ausreicht oder der Hersteller eine zusätzliche Erdung vorgibt

    können wir so nicht beantworten


    Allerdings sollte dies kaum das eigentliche Problem sein, denn das hat mit dem Auslösen der Sicherung wohl wenig zu tun


    Mfg Dierk
     
  4. #3 Deckard2019, 31.08.2014
    Deckard2019

    Deckard2019 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Sorry, aber ich kenne mich in der Materie gar nicht aus.
    Wie gesagt, es ist ein ganz normaler SchuKo-Stecker.
    Und ich wollte eigentlich nur wissen, ob solch ein normaler Stecker eine Erdung hat, bzw. wie ich ein Gerät mit solch einem Stecker erden kann.
     
  5. #4 Pavel Chekov, 01.09.2014
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Und es löst wirklich die Sicherung und nicht ein Fehlerstromschutzschalter aus? Warum reklamierst du den Backofen nicht wenn er erst 1 Woche alt ist?
     
  6. #5 Deckard2019, 01.09.2014
    Deckard2019

    Deckard2019 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Ja, es ist die Sicherung.
    Hab dann zum Test (bei Sicherung raus) die Backofentür geöffnet und dann die Sicherung wieder rein gemacht.
    Dann fliegt der FI-Schalter raus.
    Kann man daran irgendwas erkennen, woran es liegen kann?
     
  7. #6 Pavel Chekov, 01.09.2014
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Sicherung und FI sind grundsätzlich zwei absolut verschiedene Dinge! Was löst denn nun aus? FI oder Sicherung?
     
  8. #7 Deckard2019, 01.09.2014
    Deckard2019

    Deckard2019 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Wie oben schon geschrieben, fliegt die Sicherung raus, wenn ich die Tür den Backofens öffne. Aber halt nicht immer.
    Ist die Backofentür bereits geöffnet und ich mache die Sicherung wieder rein, DANN fliegt der FI-Schalter raus.
     
  9. #8 Pavel Chekov, 01.09.2014
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Dann liegt es definitiv am Gerät! Erhöhte Ableitströme der Heizung kommen dann nicht in Betracht. Ich würde das Gerät zurück bringen.
     
  10. #9 Deckard2019, 01.09.2014
    Deckard2019

    Deckard2019 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Auch wenn dieses nicht immer passiert?
    Hab den Ofen abkühlen lassen und es dann nochmal versucht und dann läuft er wieder.
     
  11. #10 oberwelle, 01.09.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Erdung eines Backofens (220V-240V)

    Nein, in dem Fall würde ich mit dem defekten Gerät leben, und hoffen das der Backofen nicht irgendwann abfackelt.. :eek:

    Ist die Frage wirklich ernst gemeint ?!?


    OW
     
Thema:

Erdung eines Backofens (220V-240V)

Die Seite wird geladen...

Erdung eines Backofens (220V-240V) - Ähnliche Themen

  1. Erdung eines Masts für Windmessung

    Erdung eines Masts für Windmessung: Hallo Zusammen, ich beabsichtige einen Mast in Firsthöhe meines Hauses aufzustellen, um dort eine Funk-Windmesseinrichtung anzubringen. Der...
  2. Erdung eines Netzwerkschrankes

    Erdung eines Netzwerkschrankes: Hallo, hab die Frage schonmal in einer Diskussion mit eingebracht, wurde aber nicht beantwortet,bin gerade bei der Netzwerkinstallation, habe für...
  3. Erdung in eines Steuertrafos

    Erdung in eines Steuertrafos: Bei uns entbrannte gerade eine hitzige Disskussion zu folgendem Thema in einem Steuerschrank der Klimatisierung eines Rechenzentrums befindet...
  4. Neubau ohne Fundamenterdung

    Neubau ohne Fundamenterdung: Hallo Leute! Bitte um eure Hilfe. Ein guter Bekannter hat sich von seinen Arbeitern einen Rohbau bauen lassen. Da er dies ohne Baumeister oder...
  5. Antennenerdungen nach IEC 60728-11

    Antennenerdungen nach IEC 60728-11: Das Hin und Her um im Antennenbau temporär untersagte mehrdrähtige Erdungsleiter HV07-R und auch die krytische Formulierung der Normausgabe von...