1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit PLC-BUS

Diskutiere Erfahrungen mit PLC-BUS im KNX Forum und Gebäudesystemtechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Leute, ich stehe vor dem Problem, dass ich meine Wohnung etwas Smarter machen möchte, wie es neuerdings heißt. Leider kann ich keinen...

  1. PAB

    PAB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich stehe vor dem Problem, dass ich meine Wohnung etwas Smarter machen möchte, wie es neuerdings heißt.

    Leider kann ich keinen KNX/EIB oder ähnliches installieren, da ich zu Miete wohne und keine Leitungen ziehen kann.
    Funkt möchte ich nicht einsetzten.

    Jetzt die Frage wer kennt ein gutes System auf Basis Powerline also über das Stromkabel?
    Ich habe im Internet schon einiges über den PLC-BUS gefunden. Scheint in Asien und Übersee stark im kommen zu sein.
    Hat jemand mit PLCBUS schon Erfahrung sammel können?
    Wie schaut es mit X10 aus. Das scheint in den Staaten auch sehr stark verbreitet zu sein.
    Welche Möglichkeiten besten sonst noch zur Home Automation?

    PAB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 29.09.2009
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS

    Warte noch bis nächstes Jahr, da kommt was ganz neues.

    digitalSTROM / Home

    Siehe dir mal das Video auf der Seite an.
     
  4. #3 ninafant, 30.09.2009
    ninafant

    ninafant Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
  5. PAB

    PAB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS


    Hallo Elektro,

    das mit dem DigitalStrom habe ich mir mal angeschaut.
    Was mir als Erstes daran nicht gefällt ist die Master/Slave Architektur.
    Wenn der Master ausfällt sitz ich im Dunkeln.
    Je Stromkreis also Sicherung (LS) benötige ich einen Master.
    Da müsste ich direkt an den Verteiler ran und genügend Platz haben.
    Bei einem Neubau ist das System wohl denkbar aber nicht bei einer Nachrüstung in einer bestehenden Wohnung oder Haus. Und wenn ich neu bauen würde, würde ich gleich die Strippe für ein echtes Bus-System ziehen.
    Wie du schreibt kommt es auch erst nächstes Jahr auf den Markt. Dann wird das System sicherlich min. 1 Jahr benötigen bis es raus aus dem Labor in der echten Realität sicher funktionieren wird.
    Zu den Kosten gibt es auch noch keine Infos. Ich tippe, dass ein Master einige hundert Euro kosten wird, was den Einstieg recht teuer machen wird vor allem, wenn man pro Stromkreis einen Master benötigt.

    Ich möchte eher auf ein Bus-System setzen, dass immer noch funktioniert, auch wenn ein Element (Funktion) ausfällt. D.h wenn ein Rollladen nicht mehr funktioniert, kann ich trotzdem noch den Rest steuern.
    Wo wären wir beim Internet, wenn es einen Master geben würde.

    Da hört sich das Sienna System welches ninafant vorschlägt schon eher nach einem Bus-System an. Leider finde ich Preise recht teuer.

    Von der Grundtechnologie finde ich PLC-BUS wie gesagt interessant auch die Preise sind für den Heimgebrauch angemessen. In meinen Augen scheint es das ideale System für eine Nachrüstung zu sein.
    So wie ich es verstehe kann ich klein anfangen und das System stetig Funktion um Funktion erweitern, dabei ist jede Funktion wie bei KNX/EIB für sich wie autark.



    PAB
     
  6. #5 Elektro, 30.09.2009
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS

    Hallo
    Ich finde das mit dem Digitalstrom ganz gut. Der Knackpunkt ist bei allen Bussystemen halt der Preis. Ich habe alle Leitungen für EIB liegen. Das Verhältnis zwichen Preis und Nutzen ist zumindest im Privatbereich nicht gegeben. Ebenso problematisch ist die Größe der Aktoren beim normalen EIB System. Solange die nicht In den Baldachin der Leuchte oder in eine normale Steckdose passen, ist man zu unflexibel. Wenn der Preis für die Digitalstromkomponenten vernünftig ist und die Hersteller von Haushaltsgeräten mitziehen und ihre Geräte mit dem Chip ausrüsten, hat das Digitalstromkonzept bestimmt Zukunft.
     
  8. PAB

    PAB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS


    Das ist ein Grund warum ich Interesse an PLC-BUS habe.
    PLC-BUS hat diese Probleme auch nicht.
    Es scheit eher so zu sein, dass PLC-BUS und DigitalStrom ähnliche Ansätze haben.
    PLCBUS Spannungscodiert und DigitalStrom etwas aufwendiger Stromstromcodiert.
    Schau mal hier:
    ruvitec GmbH - WAS%20IST%20PLCBUS
     
  9. #8 Elektro, 01.10.2009
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS

    Ich lese das hier anders wie du.

    http://www.darc.de/aktuell/plc/
    Praktisch kenne ich das System jedoch nicht.
     
  10. PAB

    PAB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS

    Elektro,

    ich möchte jetzt keinen Glaubenskrieg über Gut und Böse anfangen oder führen.
    Nur eines möchte ich doch klarstellen.

    Dein Link und Anmerkungen beziehen sich auf Powerline-Modems. Das sind Technologien die Ethernet über das Stromkabel übertragen und das mit hochfreqenten Signalen (MHz bis GHz-Bereich) die dem 50Hz Signal der 230V Wechselspannung aufmoduliert werden. Davon rate ich auch ab.

    Wir diskutieren hier über Steuerungssysteme über das Stromkabel.

    Also X10, PLC-BUS und DigitalStrom ...

    Diese Systeme haben alle nichts mit PLC-Modems zu tun und haben eine deutlich geringer Übertragungsrate die sich an den 50 Hz der 230V-Wechselspannung orientieren.

    X10 sendet zum Beispiel im Nulldurchgang. PLC-BUS einen Spannungs-Impuls pro Halbwelle und Digitalstrom einen Strom-Impuls pro Halbwelle (wenn ich alles richtig verstanden habe). Somit alle mit einer 50 Hz-Übertragung. Beim PLC-BUS konnte ich bei Wikipedie nachlesen, dass PLC-BUS eine Übertragung von 200bps erreicht - da kann man nicht von einem Ethernet-Modem Sprechen.

    Über Wiki und X10 bin ich übrigens auf PLC-BUS gestoßen. Ich habe näher Infos zu X10 gesucht. Viele Geräte z.B. im Alarmanlagen Bereich unterstützen X10. In Universalverbedienungen wird X10 unterstützt.
    X10 muss in den USA schon eine Verbreitung haben - und das über viele Jahre schon.
    Das ist mit ein Punkt was mich an PLC-BUS interssiert. PLC-BUS soll adresskompatibel sein, somit soll man Tools von X10 verwenden können.

    Das war auch meine ürsprüngliche Frage, ob jemand hier schon Erfahrungen mit PLC-BUS hat.

    PAB
     
  11. #10 martinfisher, 28.10.2009
    martinfisher

    martinfisher Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit PLC-BUS

    Hallo,

    hier etwas mehr Powerline: www.netdothome.com
    Und auch mehr Info zu Powerline-Produkten: NET.HOME Intelligentes Wohnen - Home Automation - Security - Street Lighting

    Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass der PLCBUS nicht der CENELEC Norm EN 50065-1 entspricht, da die Kommunikation im Frequenzbereich 4-40 kHz erfolgt. Zitat aus der Norm:

    "
    CENELEC EN 50065-1: Signaling on low-voltage electrical installations in the frequency range 3 kHz to 148,5 kHz - Part 1: General requirements, frequency bands and electromagnetic disturbances. It does not specify the signal modulation methods... Frequency bands and classifications:
    - 3- 95 kHz: The use of frequencies in this band shall be restricted to electricity suppliers and their licenses.
    - 95-148,5 kHz: The use of frequencies in this band shall be restricted to consumer use.
    "

    Folgende Publikation zeigt es: The PLCBUS bidirectional communication technology reveals - digital PLCBUS
    Um das zu beweisen braucht man nur ein Oscilloskop. Und auf die "gruene" PLCBUS-Taste zu druecken...

    Darueberhinaus ist der PLCBUS genau wie UPB: http://www.pulseworx.com/downloads/upb/UPBDescriptionv1.4.pdf
    Wenn beide Dokumente vergliechen werden (streckenweise copy/paste), weisst man nicht, was zuerst war, das Huhn, oder das Ei...
     
Thema:

Erfahrungen mit PLC-BUS

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit PLC-BUS - Ähnliche Themen

  1. Suche Erfahrungen mit GSM Alarmanlage

    Suche Erfahrungen mit GSM Alarmanlage: Hallo ich habe überlegt meine Garage mit so einer GSM Alarmanlage zu sichern hat jemand erfahrungen damit? edit by kaffeeruler: verdacht auf...
  2. Erfahrungen mit Gefahrenmeldezentralen

    Erfahrungen mit Gefahrenmeldezentralen: Auf der Messe Smart Automation Wien habe ich verschiedene Lösungen gesehen, die Gebäude-Systemtechnik betreffen. Einige Firmen bieten feine...
  3. Erfahrungen mit Eq-3 Esa 2000 + Sensor Wz Set?

    Erfahrungen mit Eq-3 Esa 2000 + Sensor Wz Set?: Hallo, hat jemand Erfahrung mit diesem Energiekostenmessgerät: Eq-3 Esa 2000 + Sensor Wz Set? Ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir das...
  4. Erfahrungen mit Meßgerät

    Erfahrungen mit Meßgerät: Hallo an alle, Habt ihr Erfahrungen mit dem Anlagenprüfer von Bennin Typ Benning it 120B?? Mein Chef will ein neues Gerät anschaffen, bisher...
  5. Erfahrungen mit ESL von Philips?

    Erfahrungen mit ESL von Philips?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer einigemaßen schaltfesten ESL in 'normaler' Glühlampenform die möglichst nicht zuuu dunkel anfängt, bzw....