Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

Diskutiere Erschütterungssensor einbauen ins Handy? im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich habe mich mal angemeldet, da ich woanders nicht mit meinem Problem weiter komme [IMG] Und zwar ich möchte mir ein handy umbauen, das...

  1. fishie

    fishie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe mich mal angemeldet, da ich woanders nicht mit meinem Problem weiter komme [​IMG]
    Und zwar ich möchte mir ein handy umbauen, das die gewählte Rufnummer anklingelt ohne das man rangehen muss, dann sich aber wieder aktiviert!
    Also ein Handy, dass auf Erschütterungen reagiert!
    Habe schon meiner Meinung nach einen passenden Sensor gefunden:
    Mini-Erschütterungssensor, Komplettbausatz | ELV-Elektronik
    Wo und wie muss ich den einbauen?
    Bitte für einen Laien erklären [​IMG] [​IMG]
    Also das handy soll mich anufen wenn es bewegt wird!! [​IMG]
    Vielleicht kann mir ja einer helfen [​IMG] [​IMG]

    Sorry wenn ich es nicht in die richtige Rubrik geschrieben habe:(

    Help
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzerWein, 09.07.2008
    SchwarzerWein

    SchwarzerWein Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    die idee iast ja nicht schlecht aber ich glaube nicht das es sich lohnt ein handy so aufwendig umzubauen.
    dann müsstest du deinem handy bei bringen von allein rufnummern zu wählen.
    im endeffekt willst du ne art diebstahlsicherung in deinem handy einbauen!
    wenn du sowas willst, dann würde ich mal im internet nach handys suchen die so was oder ähnliches haben, wenn es sowas überhaupt schon gibt??!!

    für den selbstbau ist soviel zubeachten, z.b. musst du den sensor abschalten wenn du dein handy bei dir hast, weil sonst andauernd dein anderes telefon klingelt usw....

    ich würde mir ein handy mit gps-kaufen, wo man dann im internet nachschauen kann wo es liegt, wenn es geklaut wurde oder verloren gegangen ist!
     
  4. fishie

    fishie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Du hast mich wohl leider falsch verstanden bzw. ich hab mich falsch ausgedrückt:(
    Ich möchte ein 2.tes Handy umbauen was nur für die Überwachung da sein soll!
    Hier ist ein Link wie bzw. wofür ich das handy brauche:rolleyes:
    eGun
    So möchte ich es auch bauen!
    Ich brauch nur ein paar tipps!
    Was für einen snesor benötige ich?
    Wo bzw. wie baue ich ihn ein?
    Wie bekomm ichs hin, dass er danach wieder aktiviert wird?
    :stupid:
     
  5. #4 kalledom, 10.07.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Zwei Sachen wären erst noch zu klären:
    1. kann das Handy selber eine Nummer wählen (Not- oder Kinder-Taste) ?
    2. soll der Sensor auf Erschütterungen (Vibration) oder auf Neigung reagieren ?

    Wenn Neigung ausreicht und am Handy eine "Notruf-Taste" mit einer Nummer programmiert werden kann, reicht ein einfacher kleiner Quecksilber-Schalter, der ab einem bestimmten Winkel die Kontakte verbindet.
    Bleibt noch das Problem, wenn der Kontakt dauernd verbunden bleibt; macht das Handy dann "Blödsinn" ?
    Soll bei jedem erneuten Kontakt die Rufnummer wieder angewählt werden ?
    Und ein weiteres Problem, wer sagt dem Handy, daß es wieder auflegen soll ?
    Die Schaltung darf auch nicht viel Strom verbrauchen, weil sonst der Akku viel schneller leer ist.
    Evtl. läßt sich das mit einem Mikro-Controller realisieren; kannst Du das ?

    Warum kaufst Du nicht so ein Fertiggerät für Jäger, so wie in dem Link ?
     
  6. fishie

    fishie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    :rolleyes:Kann ich nciht einfach anstatt dieser Wäscheklammer und dem Stift so ein Erschütterungssensor einbauen?
    So dass ich 2 Kabel an die Tasten anlöte und den Sensor im Handy unterbringe?Sauhandy
     
  7. #6 kalledom, 11.07.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Nein, das kannst Du nicht.
    Die Tastatur im Handy ist gemultiplext, was bei einer externen elektrischen Betätigung eines Tasters einen potentalfreien Kontakt erforderlich macht.
    Du kannst die komplette ELV-Schaltung nehmen und damit ein Relais ansteuern. Das Relais liefert Dir dann den potentialfreien Kontakt.
    Alternativ kannst Du den bereits von mir genannten Quecksilber-Schalter nehmen, der ist ebenfalls potentialfrei.
    Nur mit einem Baustein / IC geht es nicht !

    Nach wie vor ist immer noch ungeklärt, was passiert, wenn der Kontakt geschlossen bleibt und die Taste so auf ewige Zeiten betätigt wird, zumindest bis der Handy-Akku leer ist.
    Ferner ist ungeklärt, wer das Handy wieder abstellt. Oder rasseln dann die Einheiten so lange weiter, bis auch hier der Akku leer ist. Wobei der Akku beim Senden natürlich recht schnell leer sein wird.

    Somit ist eine Elektronik erforderlich, die bei erstmaliger Auslösung des Sensors mit einem Reed-Relais (potentialfreier Kontakt) am Handy eine Taste betätigt, die den Anruf auslöst (das muß das Handy selber können) und nach einer Zeit über ein zweites Reed-Relais die "Auflege-Taste" betätigt, damit der Anruf beendet wird.
    Oder kann das Handy das alles von alleine ?
    Was dann weiter passiert, muß noch überdacht werden.
     
  8. fishie

    fishie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Habe jetzt den Tipp bekommen, dass in die Handys einfach ein Microprozessor eingebaut wird, der alle Funktionen hat!Sprich Erschütterungssensor+Zeitschaltung!
    Weiß vielleicht einer wo man so ein Ding herbekommt?:(
     
  9. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Ja , alles sehr einfach , kann man mal schnell mit dem 60 Watt Lötkolben zusammenlöten........
     
  11. #9 kalledom, 11.07.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

    Dann frage doch ganz einfach den, der Dir diesen Tip gegeben hat. Oder ist das vielleicht eine Ente ?
     
Thema:

Erschütterungssensor einbauen ins Handy?

Die Seite wird geladen...

Erschütterungssensor einbauen ins Handy? - Ähnliche Themen

  1. Steckdose vor Schalter einbauen

    Steckdose vor Schalter einbauen: Hallo zusammen, ich habe eine Steckdose in der Zuleitung zu einem Schalter installiert - quasi "vor" dem Schalter. Dazu habe ich eine...
  2. Berker System2 Glimmaggregat einbauen bei 2 Kabeln

    Berker System2 Glimmaggregat einbauen bei 2 Kabeln: Hallo! Ich bin ein absolutes Elektro-Greenhorn, denke aber es sollte mir trotzdem möglich sein, ein Glimmelement einzubauen ohne einen Elektriker...
  3. RCD nachträglich einbauen

    RCD nachträglich einbauen: Moin moin, Ich habe heute im 1.OG einen RCD in die vorhandenen elektro installation eingebaut. Es passt alles bis auf eine Leitung. Das ist das...
  4. Softstart-Tischkreissäge,Ohne Verlust der Motorbremse einbauen ?

    Softstart-Tischkreissäge,Ohne Verlust der Motorbremse einbauen ?: Guten Abend zusammen Ich habe in meine 230V Tischkreissäge ein sogenanntes "Softstartmodul" eingebaut. Ziel war , die Säge langsamer anlaufen zu...
  5. Wechselschalter stilllegen/Funkschalter einbauen

    Wechselschalter stilllegen/Funkschalter einbauen: Ich habe in meiner Wohnung einen Wechselschalter, den ich stilllegen lassen muss, da dieser auch Licht im oberen Stockwerk der heutigen...