Erweiterung Elektroinstallation Smart Home

Diskutiere Erweiterung Elektroinstallation Smart Home im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich bin Elektrotechniker. Leider sind die Grundlagen der Elektrotechnik etwas eingerostet. ich möchte aktuell meine bestehende...

  1. #1 Bobbe1981, 10.02.2020
    Bobbe1981

    Bobbe1981 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin Elektrotechniker. Leider sind die Grundlagen der Elektrotechnik etwas eingerostet.

    ich möchte aktuell meine bestehende Elektroinstallation erweitern. Zum Einsatz kommen Smarte Hutschienenrelais (ubisys, mit Zigbee). Ich möchte damit meine komplette Hausbeleuchtung automatisieren.

    Jedes Relais hat einen Anschluss für Phase, kann jedoch 2 Stromkreise schalten. Beim ersten Versuch hab ich nun nicht darauf geachtet, das die beiden geschalteten Stromkreise wohl besser die gleiche Phase nutzen. Was dem Relais verständlicherweise leider nicht so gut gefallen hat.

    Aus diesem Fehler gelernt wollte ich beim zweiten Versuch nun besser machen. Daher muss ich nun darauf achten dass beide geschalteten Stromkreise sowie die Relaiseinspeisung auf derselben Phase liegen.

    Nun ist es jedoch so, dass bspw. Zimmer 1 und Zimmer 2 zwar die selbe Phase nutzen aber jeweils über einen eigenen LS-Schalter abgesichert sind. Daher stellt sich mir die Frage ob, wo und wie ich das Relais am besten anschließe.

    Ich habe aktuell geplant zusätzliche LS-Schalter für L1,2,3 einzubauen und die Relais damit zu versorgen. Dies hat jedoch zur Folge, das beim abschalten des LS-Schalters von Zimmer 1/2 die Lampe nach wie vor unter Spannung stehen kann. dasselbe Problem hätte ich wenn ich die Phase von einem der beiden Räume abgreife.

    Meine Frage ist nun kann und vor allem darf ich das überhaupt so machen oder müsste ich für jeden separat abgesicherten Stromkreis ein eigenes Relais verwenden. (Was meine Installation deutlich verteuern würde.)

    Danke Gruß Robert
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    143
    Einem Relais mit potentialfrein Kontakten ist es völlig egal, ob da z.B. drei verschiedene Außenleiter anliegen.

    Welche Geräte werden denn verwendet?
     
    elo22 gefällt das.
  4. #3 Bobbe1981, 10.02.2020
    Bobbe1981

    Bobbe1981 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sorry hab ich nicht erwähnt das Relais benötigt auch den Neutralleiter.

    hier die Bauteilbezeichnung:
    Ubisys Leistungsschalter S2-R

    kann leider noch keine Links posten.
     
  5. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    143
    Da es sich eben nicht um ein Relais handelt, bist du wohl gezwungen derart umzubauen, daß das Gerät nur von einer gemeinsamen Sicherung versorgt wird!
     
  6. #5 _Martin_, 10.02.2020
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    25
  7. DB1VT

    DB1VT Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    31
    ich benutze eine siemens logo, diese mag auch keine verschiedenen phasen, daher habe ich vor den eingängen koppelrelais, diesen ist es wiederum egal welche phase anliegt, nachvollziehen kann ich die problematik trotzdem nicht, sollche geräte muss man doch auch so konstuiren können das die verschieden phasen abkönnen...
     
  8. #7 _Martin_, 10.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2020
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    25
    Wenn man eine Kleinsteuerung in eine Maschine einbaut hat man meistens als Steuerspannung ja nur eine Phase.
    Wenn man die Eingänge für einen Einsatz an unterschiedlichen Phasen konstruieren möchte muss man ja mehr Aufwand treiben und das erhöht die Kosten einer Kleinsteuerung.
    Und für wieviel Prozent der Anwendungsfälle benötigt man das.
     
  9. #8 Bobbe1981, 10.02.2020
    Bobbe1981

    Bobbe1981 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    ja dies ist mir inzwischen auch bewusst meine Frage zielte aber auch nicht darauf ab dass ich verschiedene Phasen über ein Gerät nutzen möchte. Ich möchte jedoch gerne die Stromkreise zwei separat abgesicherter Räume (die auf einer identischen Phase hängen) mit einem Gerät schalten. Daher stellte ich auch die Frage ob ich die Leistungsschalter mit einem weiteren Leitungsschutzschalter für diese Möglichkeit nutzen kann.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.713
    Zustimmungen:
    313
    Die Relaisausgänge bei der Logo können verschiedene Phasen schalten und die Einggänge einer 230V Logo darf zumindest 2 verschiedene Phasen haben. Hast du noch Erweiterungen, dann darfst du dort auch noch andere Phasen auf den Eingängen haben.
    Im Prinzip geht die Logo aber auch nicht kaputt, wenn du auf jedem Eingang eine andere Phase hast. Die hat nur einen etwas größeren Abstand auf der Platine zwischen I4 und I5. Aber zu 99,9% passiert da auch zwischen den Anderen Eingängen nichts, wenn 400V anliegen, zumal die bei Tastern ja nur dann anliegen, wenn 2 gleichzeitig betätigt werden.
    Würde ich nicht machen. Stell dir vor, du schaltest die Sicherung vom Schlafzimmer aus weil du tapezierst und dann bekommst du am Leuchtenanschluß eine gewackelt. Entweder du nimmst ein Teil zusätzlich oder ein weiteres Relais oder du klemmst halt beide Räume auf eine Sicherung.
     
  12. #10 Bobbe1981, 11.02.2020
    Bobbe1981

    Bobbe1981 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Dieses Risiko ist mir selbstverständlich bewusst. Denke ich werde wohl doch noch mal ein paar zusätzliche Relais besorgen und den weiteren Schaltausgang dann für freie Steckdosen verwenden. Dabei muss ich dann jedoch wieder darauf achten dass der Ausgang nur für max. 500 va ausgelegt ist. Für eine Steckdosenleiste für Fernseher & Co sollte es aber reichen.

    Grüße
     
Thema:

Erweiterung Elektroinstallation Smart Home

Die Seite wird geladen...

Erweiterung Elektroinstallation Smart Home - Ähnliche Themen

  1. Steckdosenerweiterung / Baumangel / Befestigung auf Hausaussenwand

    Steckdosenerweiterung / Baumangel / Befestigung auf Hausaussenwand: Hallo, Ich habe auf meinem Gartensitzplatz die Markise erneuern lassen und dabei auch gleich einen Motor einbauen lassen. Dieser muss nun noch an...
  2. Erweiterung Wechselschaltung mit Relais

    Erweiterung Wechselschaltung mit Relais: Hallo, ich habe bei mir eine ganz normale Wechselschaltung: [GALLERY] Leider wurde die Verkabelung für eine weitere Lampe nicht richtig...
  3. Innenraum-Klingel erneuern für Hörgerät-Erweiterung

    Innenraum-Klingel erneuern für Hörgerät-Erweiterung: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag. Hier in der Wohnung innen habe ich eine funktionierende Klingel, allerdings gibt sie immer nur 1...
  4. Erweiterung / Ersatz SIEDLE 711 (Audio, ggf. Video)

    Erweiterung / Ersatz SIEDLE 711 (Audio, ggf. Video): Hallo liebe Forengemeinde, wir haben vor einiger Zeit ein Einfamilienhaus gekauft, das mit einer "Türsprechanlage" aus folgenden Komponenten...
  5. Erweiterung HTS 811-0

    Erweiterung HTS 811-0: Hallo ich möchte meine HTS 811-0 um zusätzlichen Taster erweitern. Dieser soll für einen Internruf zu einer anderen Etage benutzt werden. Habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden