1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Pfusch-Geschichten

Diskutiere Eure Pfusch-Geschichten im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Eure Pfusch-Geschichten Die Leitung sah net besser aus, qualmte aber so stark das die jungs sie gleich entsorgt hatten. vom Abgangsleitung...

  1. #271 Kaffeeruler, 16.11.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.643
    Zustimmungen:
    38
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Die Leitung sah net besser aus, qualmte aber so stark das die jungs sie gleich entsorgt hatten.
    vom Abgangsleitung war der PE kompl. ausgeglüht und net mehr vorhanden.

    Haben wir leider 1x/ Quartal

    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Naja gut einmal hatte ich sowas auch, als ein Schweißer seine Masse an anderer Stelle befestigt hat als wo er geschweißt hat und der Strom dadurch über ein 2,5mm² AL geflossen ist. Da hätte aber auch keine Sicherung was genützt, die 3 Nummern kleiner ist, wenn du den PE mit einem Schweistrafo belastest.
     
  4. #273 Strippentod, 18.11.2012
    Strippentod

    Strippentod Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Hab mir gestern mal so ein Buch von 1958 zu Gemüte geführt, und tatsächlich: 2,5er CU war in "Gruppe 3" bis 35 A belastbar. Und wie du schon sagst, alle Querschnitte eine Nennstromstufe höher.

    Gut, ändert zwar nichts daran, das es nach heutiger Norm nach wie vor unzulässig ist, aber mir drängt sich die Frage auf, wie es zu diesem Wandel denn kam ? Grundlegende physikalische Gegebenheiten und Zusammenhänge sind ja konstant, also warum wurde denn die Strombelastbarkeit eines Tages runtergestuft ?
     
  5. #274 bigdie, 19.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Ja die DDR musste für Cu und Al Devisen aufbringen und von daher sparsam mit solchen Sachen umgehen. Hier und heute machen die Leute die Norm, die in der Regel am Verkauf verdienen. Und so werden die physikalischen Gesetze einmal so und einmal anders herum ausgereizt. Vieleicht liegt es aber auch daran, das in der DDR ein 1,5mm² Draht auch 1,5mm² war und nicht nur 1,3 wie heute.
    Da aber auch zu DDR Zeiten keine Leitung den thermischen Tod gestorben ist, denke ich, das in der heutigen Norm genur Reserven sind.
     
  6. #275 Electrickingdom, 20.12.2012
    Electrickingdom

    Electrickingdom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Muahhahahahhaa... Lol... Storys gibts - die gibts gar nicht... :p
     
  7. #276 magnus_martin, 21.12.2012
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Und so machen die Iren das:
    IMAG0294.jpg
    Es handelt sich dabei um ein sehr kleines Haus, der Isolator ist etwa 2meter vom Boden weg, also für jedermann zu erreichen.
    IMAG0293.jpg
    Und so sieht es dann an der Haustüre aus.........





    Steckdose.jpg
    Hier etwas aus der Heimat, man beachte das Lautsprrecherkabel....
     
  8. #277 Strippentod, 22.12.2012
    Strippentod

    Strippentod Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Der Klassiker schlechthin. :D

    So, bin grade vom Notdienst heim. Die Welt ist heute zwar nicht abgeraucht, dafür ein Hausanschluss in unserer Stadt.
    Anruf: Mehrfamilienhaus - Kompletter Stromausfall.
    Bereits vor Ort: der Haus-und Hofelektriker (totaler Freak) des Vermieters und 2 Mann vom EVU.
    Problem: Kurzschluss in der Hauptleitung (4x25mm²) nach dem HAK. Anlage uralt und verkommen, Sozialviertel. HAK noch aus Gußeisen, ca. 1930.
    Der verrückte Haus-Eli (kurz vor der Rente und Steckdosenfrisur) mußte uns nun unbedingt präsentieren, was passiert, wenn er die Diazed im HAK wieder reinschraubt. Es tat knirschen und knistern, es qualmte aus dem Kasten, sowas hab ich noch nie gesehen.
    Bevor ich meinen Staz: "Hör mal auf mit dem Blödsinn Junge und schraub die Sicherung wieder raus" zu Ende sprechen konnte gabs einen lauten Knall. Die letzte seine 63er Diazed im Jenseits. Die EVU-Männers haben auch nur mit dem Kopf geschüttelt.
    Wir stellten den Typ erstmal beiseite und begannen mit unserer Arbeit.
    Am HAK sah es erstmal so aus:
    Directupload.net - yuu2wgpj.jpg
    Fehlerstelle war schnell ausfündig gemacht. Haben dann das Kabel drinnen im Keller geschnitten und das Kaputte Stück aus dem Hausdurchführungs-Rohr ) gezogen. Mantel ging nur ein paar Zentimeter ins Rohr, danach nur noch Adern. Zum Vorschein kam dies:
    Directupload.net - dfoqbjb4.jpg

    Isolationsschaden vom Feinsten. Roch übel nach Ampere. Anschluss an den bestehenden HAK war nicht mehr möglich. Alles im Arsch.
    Was tun? Neuer HAK? - nicht ohne Tiefbauarbeiten und neuem EVU-Abzweig vom Massekabel UND - erst recht nicht um die Uhrzeit.
    Zum Glück war 5 Meter daneben ein Straßenverteiler , mit freiem Abgang. Von dort (vorerst) ein neues Kabel bis reingelegt und an das bestehende angemufft.
    EVU-Männers haben mit nem 16er "Huckepack-NH-Aufsatz" erstmal Strom spendiert, für Licht und Maschinen.

    2 Stunden später alles fertig.
    Ich zum EVU-Mann: "Was wollt ihr reindrücken"?
    Er: "100 A"
    Ich: "Es gibt aber keine Zählervorsicherungen in der Anlage" (Holzkasten meets Treppenhaus)
    Er: "Geht schon klar"

    (Das mal aus der Praxis, weil wir hier immer so peinlichst genau auf theoretische EVU-Anforderungen und TAB verweisen....)










     
  9. #278 Kaffeeruler, 24.01.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.643
    Zustimmungen:
    38
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Wenn die Sicherung häufig auslöst und man nicht immer an den Schaltschrank möchte haben Schlosser die Lösung dafür entdeckt ;)

    IMG_0320.jpg

    Loch gebohrt in den Schrank, Bindfaden an den Auslösehebel und zum Bedienpult geführt.

    Der Bediener kam heute zu mir und sagte er könne die Anlage net mehr starten
    Auf dem Weg zur Anlage sagte er , normal müsse er am band ziehen, dann würde sie wieder laufen..
    Ich wunderte mich nur und fragte welches band ?
    Ja das was letzt Fa. xyz eingebaut hat weil die Sicherungen immer fallen..
    Als ich dann an der Anlage stand sind mir fast die Augen ausgefallen.
    Das kann passieren wenn Externe an den Anlagen arbeiten ohne Abnahme, läuft schon seit ca. 4wo so und wäre mir nie aufgefallen wenn die Kiste net ausgefallen wäre..

    Schmunzeln musst i aber schon, auch wenns weh tut

    Wo bekommt man nun Warnschilder mit der Aufschrift
    Vor öffnen Hauptschalter abschalten und Bindfäden sichern


    Mfg Dierk
     
  10. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Naja immerhin wesentlich billiger als ein Fernantrieb.
     
  11. #280 Strippentod, 07.07.2013
    Strippentod

    Strippentod Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Gestern beim Notdiensteinsatz entdeckt:
    PEN geschaltet.jpg
    Den PEN kann man schonmal mit absichern, wenn man kein Bock mehr hat. Oder ist das ein "Zentral-AUS" für Lebensmüde?

    Was ich in dieser Anlage in 30 min augenscheinlich Erfasst habe, würde bei nem E-Check locker nen A4-Blatt voller Mängel füllen. Aber "das hat ja alles ein Elektromeister gemacht".

    Jedenfalls war ich so frei, und hab das (abweichend von meinem eigentlichen Auftrag) ganz schnell weggemacht...
     
Thema:

Eure Pfusch-Geschichten

Die Seite wird geladen...

Eure Pfusch-Geschichten - Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Eure Einschätzung

    Erdungswiderstand Eure Einschätzung: Hallo, ich habe folgende Frage. Es wurde eine eine neue Hausinstallation gemacht. Dazu wurde ein neuer Erder gesetz. TN-C Netz Tiefenerder aus...
  2. Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,

    Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,: Hallo zusammen, ich habe bei der Videoplattform Youtube ein Video gesehen, wo ein Mann ein Video drin hat wo einen halben selbstgebaute RGB Ball...
  3. Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?

    Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?: Abend, demnächst steht eine Erneuerung der Zuleitungen bei uns an. Es handelt sich um ein 3 Parteien Haus. Da ich in diesem Zug auch die...
  4. Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).

    Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe eine vermutlich sehr rudimentäre Frage. Auf meiner Arbeit haben wir ein neues Messgerät (zum...
  5. Teure Dimmer?

    Teure Dimmer?: Mein Schwiegersohn möchte zwei Deckenlampen dimmen, soweit kein Problem, in der vorhandenen KNX-Anlage das Teil einzubauen. Nun habe ich mal...