1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

Diskutiere Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben Moin, zur Aufgabe 15. Die Aufladefunktion für den Interval 0-5s ist...

  1. #11 tigga22, 28.04.2011
    tigga22

    tigga22 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    Moin,

    zur Aufgabe 15. Die Aufladefunktion für den Interval 0-5s ist uc1(t)=U*(1-exp(-t/(R1*C))

    Und für die Entladung von 5s-endlich uc2(t)=6,32V*exp(-t/C/(R1+R2)) die 6,32V resultieren aus der Anfangsbedingung für die Entladung uc1(t=5s).

    Den Strom bekommst du indem du die Ableitung der Funktionen bildest denn ic(t)=c*duc/dt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JanM

    JanM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    ja genau das mein ich ja, aber es kommt nur das richtige ergebnis, nämlich 38 mikro ampeer raus, wenn man es mit 100 Ohm rechnet...ist das ergebniss in den Lösungen vielleicht einfach falsch?! :s


    @Tigga22: ne ganz doofe frage, was ist duc und was ist dt ? :-P

    ansonsten danke! ;)

    mit aufgabe 9 lassen wir einfach, ich glaube nicht dass sowas in der Prüfung dran kommt!(auch wenn ich mich schon frage wie man denn Gleichspannungsquellen addieren kann...)

    PS: das mit der Energie hat gut geklappt! ;)...ich wundere mich nur warum wir all diese formeln nicht haben! (aber egal jetz hab ich sie!) ;)
    also danke schööön!

    noch ne frage, Ich fang jetzt an noch n paar andere aufgaben zu berechnen, es ist sehr wahrscheinlich das dann noch fragen kommen!...darf ich die stellen? :)

    grüße
     
  4. #13 tigga22, 29.04.2011
    tigga22

    tigga22 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    duc/dt ist die zeitliche Ableitung der Kondensatorspannung nach der Zeit. Da für den Kondensatorstrom ic=C*duc/dt gilt und du ja uc(t) hast, kannst du diese mit C Multiplizieren und nach t Ableiten. Das ist z.B. für uc2(t)=6,32V*exp(-t/C/(R1+R2)).

    ic2=C*6,32V*exp(-t/C/(R1+R2))/dt die e-Funktion Abgeleitet ist -1/C/(R1+R2)*exp(-t/C/(R1+R2)) daraus folgt ic2=-6,32V*C/C/(R1+R2)*exp(-t/C/(R1+R2)) jetzt kannst du noch C Kürzen und es bleibt für ic2(t)=-6,32V/(R1+R2)*exp(-t/C/(R1+R2)) wobei 6,32V/(R1+R2) der Anfangsstrom ist. Für uc1 bzw. ic1 geht dieses analog
     
  5. JanM

    JanM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    also verstehe ich dich richtig, duc ist die Condensator Spannung zu einem bestimmten zeitpunkt und dt ist die zeit...?

    also Ic(t)= C* dUc/dt ist in diesem falle: Ic(t)=100*10hoch-6 F * 3,8V/10s ?!?!
    und wolla! es kommt Ic(t)=3,8*10hoch-5 raus!! sehr schön! :)

    vielen dank! :)
     
  6. JanM

    JanM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    oh man, ich dreh durch!!!
    Gegeben ist eine Stromquelle mit den daten: Io=0,5A, Ri=100Ohm Die Quelle wird mit Rl=10 Ohm belastet
    könnt ihr mir erklären warum
    Die ergebnisse U=4,55 V und P=2,07 W sind und nicht...5V und 2,5W?!
     
  7. #16 tigga22, 29.04.2011
    tigga22

    tigga22 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    Wandel mal die Stromquelle in eine Spannungsquelle um. Dann hast du eine Spannungsquelle mit einer Quellenspannung von 50V und einem Innenwiderstand von 100 ohm. Jetzt kannst du deinen Gesamtstrom berechnen I=Uq/(Ri+Rl)=0,455A Jetzt die Spannung am Lastwiderstand UL=I*RL=4,55V und P=I²*RL=2,07W stimmt doch alles;-)
     
  8. JanM

    JanM Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben

    oh man...hast ja recht...danke...! ;)
     
Thema:

Fachoberschule elektrotechnik---Frage bei aufgaben