Fahrradschuppen Festinstallation statt Kabeltrommel

Diskutiere Fahrradschuppen Festinstallation statt Kabeltrommel im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Freunde der Elektrik, ich habe schon einiges lesen können, aber es geht immer um den direkten Anschluss an die Verteilung. Bei mir ist...

  1. Dakota

    Dakota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde der Elektrik,

    ich habe schon einiges lesen können, aber es geht immer um den direkten Anschluss an die Verteilung.
    Bei mir ist folgender
    Ist-Zustand:
    Kleines Garten/Fahrradhaus am Stellplatz mit einer Steckdose und Lichtschalter / LED Lampe.
    Bisher ist die Verkabelung im Schuppen fest von einer Steckdosen/Schalterkombi (Aufputz/Feuchtraum) in einen Feuchtraumverteiler und zur Lampe. Soweit so gut, allerdings ist die Zuleitung an einen Schukostecker angeschlossen, welcher schon vom Vormieter dauerhaft per Verlängerungskabel (ca. 15m) durch das Kellerfenster an eine Steckdose im Waschkelle verbunden wurde. Immerhin ist das Kabel in einem Kanal geschützt.

    Da ich vermute dieses wiederspricht nicht nur den Vorschriften (Elektrikerlehre 25 her und seit dem in der EDV tätig), bräuchte ich ein wenig Hilfe um auf eine saubere Lösung umzubauen. Leider komme ich nicht ohne Bohren vom Waschkeller bis in den Keller mit dem Hausanschluss.

    Als erstes würde ich schonmal ein Erdkabel verlegen und dieses durch eine Vorhandene Öffnung in den Keller bringen, weg vom Fensterdurchlass.
    Im Schuppen natürlich in der Verteilerbox auflegen, im Waschkeller würde ich gerne weiterhin per Schuko an eine Steckdose zu gehen. Wäre das zulässig?
    Alternativ könnte ich das Kabel auch direkt in der Stecksose im Waschkeller aufklemmen, somit die AP-Steckdose als Durchgang nutzen. Oder eine kleine UV dazwischen bauen, in allen würden halt Trockner und Gartenhaus an einer Sicherung hängen.

    Danke für alle Tips und Warnungen.

    Gruß
    Dakota
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    62
    IMHO nein.

    Anschluss nur über 30 mA RCD, Absicherung nach Spannungfall und Länge.

    Lutz
     
  4. Dakota

    Dakota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldung, das mit dem Schuko vermute ich auch eher in die Schublade "Unzulässig".

    Dann setze ich besser eine kleine Unterverteilung mit einer Sicherumngsautomaten für den Schuppen zwischen der Zuleitung der derzeitigen Steckdose und dem Schuppen. Dann kann ich den auch mal vom Netz zu nehmen wenn der Trockner läuft- Stecker ziehen geht ja dann nicht mehr.

    Die Steckdosen im Waschkeller sind eh schon FI abgesichert, da muss doch keine weiter mehr zwischen- oder macht es Sinn noch einen davor zu packen?

    Gruß
    Dakota
     
  5. #4 Elektro, 10.04.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    191
    Hat der FI 30 mA?
     
  6. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    62
    Das ist sinnlos da nicht selektiv. Du wirst eh Problem mit der Länge kriegen daher würde ich immer ab Verteiler gehen und dazu die passende Sicherung wählen. B16 sehe ich hier nicht. Hattest Du schon was zur Länge geschrieben?


    Lutz
     
Thema:

Fahrradschuppen Festinstallation statt Kabeltrommel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden