1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faustregel für Spannungen am 3-Pasen Motor

Diskutiere Faustregel für Spannungen am 3-Pasen Motor im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Habe vom Forum eine Email erhalten, deren Inhalt ich den anderen Besuchern nicht vorenthalten möchte, da hier ein wissenswerter Sachverhalt einmal...

  1. #1 Ahnungsloser, 05.11.2012
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Habe vom Forum eine Email erhalten, deren Inhalt ich den anderen Besuchern nicht vorenthalten möchte, da hier ein wissenswerter Sachverhalt einmal gut verständlich dargestellt wird.
    Dabei auch gleich herzlichen Dank an den Verfasser der Botschaft.

    Hallo,

    @Ahnungsloser:

    Wenn du dir diese zwei Faustregeln merkst, kannst du dir immer ganz leicht erklären wie welcher Motor angeschlossen werden muss.
    (Ua: Spannung zwischen zwei Außenleitern des Netzes an das der Motor angeschlossen werden soll; nachfolgend als "Ua" oder "Außenleiterspannung" benannt.)

    1.) Bei Sternschaltung fällt Ua/wurzel(3) pro Motor Strang ab.
    2.) Bei Dreieck fällt Ua pro Motor Strang ab.

    Ein Motor der für 230V Strang Spannung gemacht ist, muss am 230/400V Netz also in Stern geschalten werden, damit über jedem Strang 400V/wurzel(3) = 230V abfallen. (aus Regel 1)
    Ein Motor der für 400V Strang Spannung gemacht ist, muss am 230/400V Netz also in Dreieck geschalten werden, damit über jedem Strang 400V abfallen. (aus Regel 2)

    Für welche Spannung ein Motor nun gemacht ist lässt sich _meistens_ über das Typenschild herausfinden.

    Bsp. für Regel 1: *230/400V ** heisst ---> 230 V Außenleiterspannung bei Dreieck erlaubt/ 400 V Außenleiterspannung bei Sternschaltung erlaubt. (230V pro Strang.)
    Bsp. für Regel 2: *400/690V ** heisst ---> 400 V Außenleiterspannung bei Dreieck erlaubt/ 690 V Außenleiterspannung bei Sternschaltung erlaubt. (400V pro Strang.)

    * Ich weiße allerdings darauf hin, dass nicht jedes Motor-Typenschild der Form meiner Beschreibung entspricht !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 05.11.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Faustregel für Spannungen am 3-Pasen Motor

    Das hat der Drehstromer doch in dem Thema schon gepostet

    Wobei es zu beachten gilt das diese Gesetze bei FU Betrieb nur bedingt zum tragen kommen

    Mfg Dierk
     
Thema:

Faustregel für Spannungen am 3-Pasen Motor

Die Seite wird geladen...

Faustregel für Spannungen am 3-Pasen Motor - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  2. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  3. YR für Video-Sprechanlage?

    YR für Video-Sprechanlage?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade unsere zukünftige Wohnung und haben uns etwas spät nun doch für eine Video-Türsprechanlage entschieden....
  4. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  5. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...