Fehlender Potentialausgleich

Diskutiere Fehlender Potentialausgleich im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Schön, das du uns an deiner Erkenntniss teilhaben lässt!

  1. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.618
    Zustimmungen:
    218
    Schön, das du uns an deiner Erkenntniss teilhaben lässt!
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    5
    ...na komm, immerhin habe ich mich zurückgehalten, auf die auch weder hilfreich noch freundlich formulierten Einwürfe von gert zu reagieren...;)

    Ich hatte parallel noch an den Dehn-Support geschrieben, die waren sehr nett und haben sofort geantwortet, ich möge sie mal direkt anrufen oder einen Rückruf vereinbaren. Ich Rufe morgen an... und werde die Erkenntnis dann hier unters Volk streuen.

    PS: Im Fachartikel steht sinngemäß: Es muss eine Anlagenerdung erfolgen, an die keine definierten Anforderungen gestellt werden. Allerdings behandelete der Beitrag eine Hütte mit Freileitungseinspeisung. Wie gesagt, morgen um die Zeit bin ich erleuchtet...;)
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    235
    Nochmal, genauso unfreundlich: Es muß keine zusätzliche "Anlagen- Erdung" erfolgen.
    Die Erstellung eines "Potential- Ausgleichs" ist ratsam.

    Gruß Gert
     
  5. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    5
    ...ja Gert, glaube einfach weiter, was Du glauben magst. Die Erstellung eines Potentialausgleichs ist nicht "ratsam", sondern imho längst Pflicht.

    Ich habe heute mit der sehr netten DEHN-Technikhotline telefoniert. Der Mitarbeiter hat die Aussage des von Dipol verlinkten Artikels aus Elektropraktiker genau wie beschrieben bestätigt: Es soll eine Erdung hergestellt werden, wobei es keine normativen Vorgaben gäbe, die diese - bspw. was den Erdwiderstand anbelangt - erfüllen müsste.

    Was mich am eher wunderte, war die Tatsache, dass er eine Leitungslänge von ca. sechs Metern zu einem außen liegenden Tiefenerder nicht so kritisch sah. Wenn ich aber kein Problem mit hohem Grundwasserstand hätte, der evtl. ein Loch im Kellerboden zum Problem werden lassen könne, spräche auch nichts dagegen, den Erder im Keller einzutreiben.

    Ich werde also 2-3 Meter 20mm-Edelstahl-Tiefenerder durch den Kellerboden prügeln (lassen).
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    235
    Deshalb habe ich das erwähnt.
    Der Rest Deines Posts ist Humbug:

    Gruß Gert
     
  7. #16 Dipol, 13.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2021
    Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    68
    Ohne LPS oder erdungspflichtige Antenne sind weder die DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) noch die Reihe DiN EN 62305 (VDE 0185-305) maßgeblich und somit die in diesen Normen festgelegten Mindestmaße für Erder nicht relevant. Die im Entwurf von E DIN 18014:2021-01 als Ringerderersatz vorgesehenen zwei Tiefenerder mit je 5 m Mindestlänge, kann man auch als künftige Normdiskrepanz ansehen, denn damit orientiert sich der Normenzwurf - auch bei Gebäuden ohne LPS - nicht nur am Schutz gegen Überspannungen aus Schalthandlungen und induktiven Blitzstromeinkopplungen mit Impulsform 8/20 µs (Risiko S4) sondern auch am Direkteinschlägen mit Impulsform 10/350 µs (Risiko S3).

    Normenangleichungen über verschiedene Gremien sind durch europäische und internationale Harmonisierungen nicht leichter geworden.
    Möglichst nicht (mit Schlagkopf!) prügeln, sondern mit Vibrationshammer professionell einrammen. ;)

    Wenn es der Boden zulässt, ist länger kein Fehler.

    Weitere Links zur Thematik DIN VDE 0100-443 und -534:
    VdN Überspannungsschutzeinrichtungen Typ 1
    Phoenix Contact: Basiswissen Überspannungsschutz
    DEHN Überspannungsschutz Niederspannungsanlagen
    Ing.-Büro Biebl: DIN VDE 0100-443 und -534
    ZVEH: DIN VDE 0100-443 und -534
     
    elo22 gefällt das.
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    5
    ...ach, das sollte Ironie sein?
    Da musst Du wohl noch etwas an Deinen Kommunikationsfähigkeiten arbeiten...;)

    Es gibt Tausende Fachgebiete, in denen ein Mensch nicht zu Hause ist. Auch wenn Du vielleicht das Gegenteil glaubst: Dir geht es da wie jedem anderen.

    Dann ist es hilfreich, auf konkrete Fragen konkrete Antworten zu bekommen. Im Gegenzug ist es hilfreich, wenn Leute, die nichts Sinnvolles beizutragen haben oder einfach nur mal ihre Laune rausrotzen wollen, die Füße schlicht still halten würden. Und immer daran denken würden, es gibt Fachgebiete, von denen auch Du... ach, egal. Es sei Dir gegönnt, wenn es Dir half.

    Das Thema ist ja nun erledigt.

    :thumbup:
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    235
    Ich danke für Deine Offenheit!

    Gruß Gert
     
Thema:

Fehlender Potentialausgleich

Die Seite wird geladen...

Fehlender Potentialausgleich - Ähnliche Themen

  1. fehlender Potentialausgleich

    fehlender Potentialausgleich: Hallo, ich habe in unserem Haus noch zwei Steckdosen, die nicht am Potentialausgleich angeschlossen sind. Nun möchte ich die Steckdosen, die im...
  2. Potentialausgleich im Bad

    Potentialausgleich im Bad: Hallo zusammen, auch zu diesem Thema hätte ich gerne mal ein Update. Wie sieht es aus, muss man noch Leitungen wie Wasser und Heizung, mit einem...
  3. Zuleitung für Potentialausgleich verwendbar?

    Zuleitung für Potentialausgleich verwendbar?: Hallo, ich möchte in ein Leerrohr zur geplanten Garage verschiedene Kabel einziehen u.a. eine 5x16mm²-Zuleitung, die den UV dort speist und...
  4. TT oder TN? Potentialausgleich und Anlagenerdung

    TT oder TN? Potentialausgleich und Anlagenerdung: Hallo an alle Forumteilnehmer, ich bin neu hier. Wir haben einen alten, sanierungsbedürftigen Resthof aus 1926 erworben, bei dem sich auch...
  5. Potentialausgleich an Wasserleitung/Gasleitung anbringen

    Potentialausgleich an Wasserleitung/Gasleitung anbringen: Hallo, darf ich als Gas und Wasserinstallateur (kein Anlagenmechaniker SHK), ohne einer elektrischen Grundqualifikation den Potentialausgleich an...