1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehlerstromschalter für Reihenhaus

Diskutiere Fehlerstromschalter für Reihenhaus im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus Hab mal ein wenig aufgeräumt da es wieder einmal stark unter Niveau ist was hier abgeht Mfg Dierk

  1. #41 Kaffeeruler, 24.02.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.623
    Zustimmungen:
    35
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Hab mal ein wenig aufgeräumt da es wieder einmal stark unter Niveau ist was hier abgeht


    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Was mich noch wundert, ist, das bei euch 2pol LS verbaut werden. Ist hinter einem FI eine gute Sache, weil man da einfacher einen Fehler finden kann, aber bei uns macht das aus Kostengründen niemand. Wenn da also wieder 2pol. LS rein sollen (ist ja bei euch evtl. Vorschrift) dann ist der Unterschied zum FI/LS nicht mehr so groß, kann man also durchaus nochmal darüber nachdenken.
     
  4. #43 Strippentod, 25.02.2013
    Strippentod

    Strippentod Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Mir ist nicht ganz klar, ob bei euch in A nun zwingend eine 2-polige Abschaltung vorgeschrieben ist. Statt das die österreichischen Kollegen dahingehend mal ihren fachkundigen Beitrag dazu getan hätten wurde offenbar nur wieder rumgestritten.
    Was man aber ganz klar unterstreichen kann, das es nicht verkehrt ist, diesen wüst verdrahteten Verteiler neu aufzubauen und das KOPP-Zeuchs rauszuschmeissen.

    Daher also unter Vorbehalt eine Art Mittellösung, wie ich es vermutlich machen würde:
    oberste Reihe:
    An der Stelle wo die Zuleitung auf den Fi kommt, 4 Hauptleitungsklemmen setzen.(L1,L2,L3,N) Der Rest dieser Reihe bleibt frei. (Reserve, mehr Platz um die N / PE- Schienen ordentlich anzudrahten)
    Mittelreihe:
    FI 4-pol, 40 A, 0,03 A für:
    LSS 3-pol. Herd
    LSS 1-pol. GS
    LSS 1-pol. WM
    LSS 1-pol. BO
    summa summarum 10 TE. N-Schiene hierfür die integrierte N-Schiene oben.

    Untere Reihe:
    FI/LS Therme (auf L1)
    FI/LS Garten (auf L2)
    FI/LS EG (auf L3)
    FI/LS OG (auf L1)
    FI/LS DG (auf L2)
    N-Leiter Eingangsseitig mit H07VK + Twin-Hülsen brücken.
    Summa summarum 10 TE.

    Eine weitere Vorsicherung im VT macht keinen Sinn und nimmt Platz weg, ebenso wie ein einzelner Typ 2 -Überspannungsableiter ohne Gesamtkonzept.
     
  5. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    @Strippentod

    Danke für deine Ausführungen und deine Beschäftigung damit.
    In ein paar Tagen habe ich hoffentlich alle Informationen beisammen (Nullung System ...) und dann macht's erst Sinn weiterzureden. Ich habe jetzt mal den zwingenden Verdacht, dass hier noch keine Nullung freigegeben ist und dann würde ja zuerst ein Selektiver FI mit 100mA zu setzen sein ... Eine eigene Vorsicherung würde, nach meinem Laienhaften Verständnis, insoferne Sinn machen, um für den FI auf 35A "runterzusichern". Außerdem bräuchte ich, streng genommen auch noch einen Überspannungsableiter. Da ich aber im Hauptverteiler der Reihenhausanlage nicht herumwerkeln darf (also warscheinlich auch mein Elektriker nicht) wird das schwierig .... Des weiteren scheint es doch günstiger zu kommen, statt den vielen FI/LS, nach dem Haupt FI(selektiv) ein oder zwei 30mA Fi's zu verwenden und die vorhandenen LS zu behalten. Eventuell den Garten mit einem extra FI/LS zu bestücken. Aber, wie gesagt - nähere Infos zu System, Nullung ect. folgen ....

    Beste Grüße
    Eleels
     
  6. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    ich glaube irgend einer aus Östereich hat mal geschrieben, das dort die Strombegrenzung immer vor dem FI sitzen muss. also der 40er FI trotz nur 2 nachgeschalteter B16 pro Phase, noch eine Vorsicherung braucht.
    Aber wie gesagt ich kenn die Bestimmungen dort nicht.
     
  7. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Hi

    Also - laut Netzbetreiber (WienEnergie) ist noch keine Nullung freigegeben (max. in 1-2 Jahren)es kommt also ein TT-Netz an.

    Nach dem, was ich bisher an Infos zusammengetragen, und hoffentlich verstanden habe, bedeutet das, ich brauche:

    1x zusätzliche (schaltbare?) Sicherung hier im VT (35 A ? 25 A?)
    1x Überspannungsableiter (vor oder nach der zusätzlichen Sicherung ? welchen ?)

    1x Haupt- FI 40 - 0,1 Selektiv Typ A
    1x FI für Personenschutz 40-0,03 Typ G AC XG

    dann die LS (wobei ich meine aktuell LS beibehalten könnte)

    Also:

    LS C16 E-Herd (3polig)
    LS C16 für Geschirrspüler
    LS C16 für Waschmaschine
    LS C16 für Backofen
    LS C13 für Therme
    LS C13 für Erdgeschoß Licht/Steckdosen
    LS C13 für Obergeschoß Licht/Steckdosen
    LS C13 für Dachgeschoß Licht/Steckdosen

    Für den Garten könnte ich entweder auch den vorhandenen LS beibehhalten oder direkt vom Haupt-FI
    einen LS/FI 13A oder 10A 0,003 nehmen.

    (Wäre auch für Preise und Bezugsquellen Dankbar, damit ich mir ein Bild machen kann ..)

    Beste Grüße
    Eleels
     
  8. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Stimmt der Haupt FI mit Typ A oder kann/soll der AC sein ?
     
  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Das, was du da alles aufgeschrieben hast, passt in deine Verteilung nie rein, und warum nun auf einmal wieder ein selektiver Haupt FI?
     
  10. #49 Micha94, 26.02.2013
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    5
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Es geht hier um ein TT-Netz und einen Fi der nicht mehr ausläst ? MIR STEHEN DIE HAARE ZU BERGE.

    Im Falle eines Erdschlusses wird der Fehler NIE abgeschaltet, der PE würde dauerhaft unter Spannung stehen und der Erder wäre durch die Energie die er in dem Fall umsetzt auch irgendwann nicht mehr da.

    Hier muss SOFORT gehandelt werden !
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.037
    Zustimmungen:
    25
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Das hängt vom Erdübergangswiderstand ab, bei einem Fundamenterder passiert da in der Regel gar nichts. Da löst die Sicherung genauso aus wie bei TN-Netz. Es gab schon genug Beispiele mit unterbrochenem PEN im TN Netz, wo der Fundamenterder den jahrelang ersetzt hat. TT- Netz gibt es schon viel länger wie FIs, und bis vor ein paar Jahren war auch Schutzerdung ohne FI noch erlaubt. Und selbst, wenn der Erder 1000 Ohm hat, und der Potentialausgleich im Haus IO ist, wird bei einem Fehler das ganze Haus auf die Spannung angehoben und du hast dann trotzdem keine zu hohe Berührungsspannung
     
Thema:

Fehlerstromschalter für Reihenhaus

Die Seite wird geladen...

Fehlerstromschalter für Reihenhaus - Ähnliche Themen

  1. Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter: Hallo erstmal, und sorry für das vieleicht etwas konfuse Posting - liegt aber IMHO am Sachverhalt (oder doch ein meiner Konfusion? ;)) Also ich...
  2. Drehdimmer für LEDs

    Drehdimmer für LEDs: Hallo Community, ich suche für meine verbauten 4.3W Philips MASTER LEDspot MV Value 2700K GU10 einen Berker Drehdimmer. Ich bin etwas...
  3. Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?

    Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?: Hallo Ich muss bei Euch mal wieder schnorren! Euch aushorchen! Ich baue im Moment ein Schaltschrank wo ich die Fritzbox und einen Multischalter...
  4. Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW

    Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW: Hallo, ich möchte meinen Keller mit LED-Streifen und Spots in Szene setzen. Dabei möchte ich gerne Warmweiß und RGB Licht haben. - Gibt es...
  5. " optimale " Prüfgeräte für die Prüfung , sowohl Ortsfest als auch ortsveränderlich .

    " optimale " Prüfgeräte für die Prüfung , sowohl Ortsfest als auch ortsveränderlich .: Hallo Miteinander , nach meiner Vorstellung , will ich dann auch mal eine erste Frage stellen . Ich bin jetzt seit ca. 1/2 Jahr in unserer Firma...