1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattenauswahl

Diskutiere Festplattenauswahl im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, für einen kleinen Firmen-Server sollen Festplatten ausgewählt werden. Server läuft 24/7 . Circa 20-30 Nutzer . Eigentlich nur...

  1. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    für einen kleinen Firmen-Server sollen Festplatten ausgewählt werden.
    Server läuft 24/7 . Circa 20-30 Nutzer . Eigentlich nur Standard-Anwendungen , keine Datenbank oder ähnliches.
    BS soll Windows 2003 Server sein. ( Die Sprüche wie Sch... doch Windows ist könnt ihr euch verkneifen ) .

    Folgende Auswahl : SAS Platte 7200 ,10000 oder 15000 U/min
    oder SATA II 5400 ,7200 10000 U/min .

    Welche Platten würdet ihr wählen , rein technisch gesehen, unabhängig vom Preis . Warum würdet ihr die von euch gewählte Platte nehmen -warum die andere nicht...also Vorteile Nachteile.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: Festplattenauswahl

    Egal was du kaufst, kauf für gewerbliche Anwendungen, also solche Modell mit 5 Jahren Garantie. Die haben meist eine aufwändigere Fertigung, was man am Preis aber auch an der Laufzeit sieht.

    Die Sata Modelle mit 10.000 U/Min gibts ja nur von Western Digital und die werden weder für den Dauerbetrieb noch für gewerbliche Anwendungen gebaut. Das sind auch alles Sata1 Modelle, wenn auch vielleicht mit NCQ.

    Wenn keine großen Datenbanken zum Einsatz kommen sollen, (natürlich weiß man nie was noch so kommt) kann man ruhig eine 7200er nehmen.

    Allerdings frag ich mich, was man mit dem Server macht, wenn nicht eine Zentrale Datenbank?

    Oder liegt die auf einem seperaten Server?

    Für emails und tralala reichen dann die "Profi Sata2 Modelle".

    Ich hab mit den Seagatemodellen schon gute Erfahrungen gemacht.
    Ich würde dir zu den
    Barracuda ES.2, 24/7

    raten.

    Da man aber immer das Pech haben kann eine Niete zu ziehen, die Wahrscheinlichkeit ist bei dem einen Hersteller größer als bei anderen, sollte man die Festplaten erstmal parallel zu den bereits vorhandenen laufen lassen, oder bei einem neuen Server ein Auge drauf haben.

    Das mindeste der Gefühle sollte ein Raid 1 sein (kein einfaches, mindestens 3 Platten)
    Ich kenn die Aussage das Sicherheit wichtiger ist als der Preis, nennt man dann einen, ist die Sicherheit garnicht mehr so wichtig.

    Für Firmen sollte es eigentlich Raid 6 oder besser noch DP sein, allerdings kosten gute Controller Geld, die Platten auch, und besonders bei SAS Platten schlägt der Preisunterschied zwischen einem SATA und einem SAS Raid ja jeder Kalkulation, den Boden aus.
    Die Festplatten sind halt arg teuer, dafür sind die Ausfälle noch geringer....

    Ich bin zwar schon eine Weile aus dem Profi EDV-Bereich raus (2 Jahre sind sicher eine Weile), aber damals war schon abzusehen das immer mehr Server auf SATA-Platten basieren werden um den Preiskampf zu gewinnen.
    Das führt dazu das SAS weiterhin teuer bleibt :(

    Ob SAS noch wesentliche Vorzüge hat, kann ich die leider nicht sagen, so gutes Zeug kam uns nicht mehr ins Haus, als die Umsätze nach unten gingen.
     
  4. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: Festplattenauswahl

    Das mit dem Bedanken ist zwar schön und gut, ob dir das nun wirklich weitergeholfen hat weiß ich aber nicht.

    Wenn ich wüsste was der Server leisten soll, wäre das einfacher dazu etwas zu sagen.
     
  5. #4 Sentenz, 27.04.2009
    Sentenz

    Sentenz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festplattenauswahl

    Hallo (Herr?) Schlag, ich habe mich ein wenig in dem Forum belesen und habe Ihre qualifizierten Anworten zum Thema Telefonanlagen gesehen. Ich bin alles andere als ein Fachmann, schreibe aber Texte über Telefonanlagen für eine Firma. Letztlich ist das alles sehr Allgemein, was da beschrieben wird, man merkt aber, dass es von einem Laien kommt.
    Da Sie sehr eloquent sind, möchte ich fragen, ob Sie nicht auch für uns etwas schreiben wollen - natürlich mit Gegenleistung. Ich würde mich freuen.
    lg Sentenz, kommt vielleicht etwas überfallmäßig aber hier einmal meine email: predatorrm@web.de
     
  6. Schlag

    Schlag Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    1
    AW: Festplattenauswahl

    Haeh

    Ich komm mir grade ziemlich veräppelt vor, mag wohl daran liegen das ich nie Beiträge zu Telefonanlagen geschrieben habe.

    Zur info, ich hab mal ein bisschen rumgesucht und rausgefunden das der Herr für Käuferportal - Mittelstand für den Mittelstand arbeitet....

    Mal ne Pn schreiben.
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Festplattenauswahl

    Fühle dich doch geehrt... :D
     
  8. #7 Sentenz, 29.04.2009
    Sentenz

    Sentenz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Festplattenauswahl

    Als ob das ein Vergehen ist, wenn man kompetente Fachleute sucht
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Festplattenauswahl

    Tja ein Vergehen ist das nicht... Nur der "Fachmann" meint das er es nicht ist...
     
  10. #9 Sentenz, 29.04.2009
    Sentenz

    Sentenz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Festplattenauswahl