1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

Diskutiere Fi - Fehlerstromschutz in Österreich im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich moin. also ich muß sagen das ich die eltinst. in österreich kenne. verblüfft mich echt, das da die...

  1. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    Ich habe doch mehrfach geschrieben, dass in der Wohnung KEINE Erde ankommt. Die Erde, die ich mir bastle ist eben eine, die über die Wasserleitung kommt MANGELS ANDERER ALTERNATIVEN.

    lg eleels
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 AC DC Master, 28.12.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    moin. beruhig dich mal. ganz cool bleiben! haste in deiner wohnung überhaupt eine unterverteilung wo deine sicherungen sitzen? da sollte auf jedenfall ein erdungsdraht vorhanden sein!
     
  4. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    Bin schon gaaaanz ruhig .... ;-)

    Ja, ich habe hier eine Unterverteilung, wo LS - Attrappen sitzen und eine defekte FI - Attrappe sitzt.
    Das hat man meinen Eltern die jenseits von 80 sind alles angedreht ohne es funktionstüchtig zu installieren.

    Es gibt in diesem Szenario keinen Erdungsdraht. Es hat auch kein Stromkreis in der ganzen Wohnung eine Erdung. Es gibt überall nur schwarze Stoffkabel und sonst nix.

    lg
    eleels
     
  5. #14 AC DC Master, 30.12.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    moin. wie? alles nur attrape? mach mal bitte ein foto vom ganzen, irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. dann dürfte ja in der wohnung nix funktionieren bzw. bei fehlerfall nix auslösen. und wo bekommt die steckdose den N / PE her? ist den irgendwo zu sehen wo die adern angeschlossen sind? mach mal bitte ein paar fotos von der anlage. wenn es geht, klemmreihen und die sicherungen usw. . DANKE ! ! !
     
  6. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    Ja, Attrappe.

    Ich stelle nach der mail ein paar links ein. Auf einem der Bilder Siehst du eine Verteilerschiene auf der ein FI hängt, der beim Testknopf nicht auslöst und Sicherungsautomaten, von denen du alle bis auf einen abschalten kannst, ohne das irgendetwas in der Wohnung zu funktionieren aufhört.

    Schutzleiter gibt es definitiv in keiner Steckdose und an keinem Gerät.
    Der Installateur, der letztes Jahr einen Boiler installiert hat, hat sich via Schelle einfach an die Wasserleitung geklemmt und von dort ein rotes Kabel in den Boiler gezogen.

    Soweit die Situation bisher....

    Was ich jetzt machen werde:

    Die 1,5er - Stromkreise werden jetzt mit LS 13 (Typ C) abgesichert. Die 2.5er mit LS 16 (C) und die Licht - Stromkreise mit LS 10.

    Vorsicherung befindet sich am Gang (Schmelzsicherung 35A je eine für Tag und Nachtstrom)

    FI, wie geschrieben 2x Typ A 40A 30mA (je Tag /Nachtstrom)

    Ich habe den Verteilerkasten am Gang des Hauses genauer inspiziert und dort sehr wohl eine Steigleitung mit fetten Erdungskabeln entdeckt.

    Die haben sozusagen an meinen alten Leuten "vorbeigebaut".

    Dann entdecke ich eine neu "TAPEZIERTE !!" Stelle oberhalb der Eingangstüre und die erahnbare Shilouette einer kleinen Schraube. Bei näherer Untersuchung stellte sich dies als zu einem zutapezierten Verteiler gehörig heraus.
    Den habe ich natürlich freigelegt und geöffnet. ...

    Na und was sehe ich da .... die Fetten neuen Kabel für Phase und Nulleiter wurden dort einfach mit den zwei gleichfärbig weissen alten Kabeln die in die Wohnung reichen, mit Schraubklemmen zusammengedröselt...... und daneben hängt in einer Schraubklemme endened .... Das Schutzleiterkabel als "Dead End".

    Ich habe natürlich innerhalb der Wohnung, also auf der Rückseite der Dose aufgestemmt, den Verteiler von hinten aufgemacht und werde dort meine 6mm2 Erdung anklemmen.

    Somit bin ich Erdenmäßig schön sicher an der Steigleitung.

    Tja und zur Dokumentation, was es alles gibt, habe ich die Bilder in's Netz hochgeladen.

    Hier die LINKS:

    Die Kabel und die Alten Verteiler:
    http://www.lustaufleben.at/elektro/verteiler.jpg

    Ein freigelegter Kabelverlauf:
    http://www.lustaufleben.at/elektro/kabelverlauf.jpg

    Das Kabel mit "Sichtfenster" im Verputz:

    http://www.lustaufleben.at/elektro/putzkabel.jpg

    Die alte Verteilerkasten - Situation:

    http://www.lustaufleben.at/elektro/verteilerkasten.jpg


    Jetzt muß ich nur noch herausfinden, wie ich die neuen Kabel in die Putz - Decken bringe (Es gibt ja keine Kanäle) und wie ich ohne Nachtaktion herausfinde welches Kabel beim Nachtstrom die Phase und welches der Nulleiter ist (derzeit beide Kabel weiß und in alten Schmelzsicherungen endend) ...

    Liebe Grüße
    eleels
     
  7. banik

    banik Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    also wenn du nen FI LS hast ist ,C für die normale Hausinstallation , B ist für elekronische Geräte, und D für Motoren
     
  8. #17 AC DC Master, 02.01.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

    moin auch und frohes neues! also ganz ehrlioch gesagt ist das ja völliger bullshit in ganzen maßen. man so eine inst. habe ich noch garnicht gesehen. wie gesagt, in ösi-land kenne ich michnicht aus. aber eins sei gesagt: da wo ein zähler sitzt ist auch ein null.
    wieso besitzt ihr in ösi eigentlich 2 zähler? gibt es keine doppeltariffzähler? bevor ich was falsches sage, melde ich mir hier ab. mach dich mal schlau wie das eigentlich laufen soll in ösi-land. greetings from hell.
     
Thema:

Fi - Fehlerstromschutz in Österreich

Die Seite wird geladen...

Fi - Fehlerstromschutz in Österreich - Ähnliche Themen

  1. Fehlerstromschutz mit 10mA oder 30mA

    Fehlerstromschutz mit 10mA oder 30mA: Hallo, aktuell gibt das Gesetz bei 16A Stromkreisen Typ A mit 30mA Fehlerstrom vor. In einem Prospekt aus Österreich [1] lese ist, dass neben...
  2. Fehlerstromschutzschalter

    Fehlerstromschutzschalter: Hallo Ich habe mal eine Frage an euch ob mein Gedankengang richtig ist. Und zwar ich habe einen FI mit In=40A und 0,03mA Meine Frage dazu wenn...
  3. E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!?

    E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!?: E-herd! Backofen an, dann nach 10 Minuten Fehlerstromschutzschalter aus!? Es ist ein alter Zanussi ohne Umluft. Es wird wohl ein Erdschluss...
  4. Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter)

    Selektivität bei RCBO´s (Fehlerstromschutzschalter): Liebe Leute, wer weiss die genauen Bestimmungen / Richtlinien bezüglich selektivität von RCBO´s (= FI/LS) ? Der Schaltkasten soll...
  5. FI Fehlerstromschutzschalter im TT-Netz

    FI Fehlerstromschutzschalter im TT-Netz: Hallo zusammen, kann mir jemand einen Schalplan zuschicken, wo ich die Verdrahtung mit Adernfarben in einem TT-Netz mit FI sehe. Bei mir ist bis...