1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FI-Steckdose

Diskutiere FI-Steckdose im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ist eine Steckdose mit integriertem Fehlerstromschutzschalter (SRCD) im Innenbereich ein zulässiger Ersatz für einen...

  1. M.H.

    M.H. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ist eine Steckdose mit integriertem Fehlerstromschutzschalter (SRCD) im Innenbereich ein zulässiger Ersatz für einen FI-Schutzschalter in der
    Verteilung oder nur dann zulässig, wenn der FI in der Verteilung unmöglich ist,da zweiadrige Leitung liegt z.B.?
    In den Kommentarbänden (wie Hösl,Ayx,Busch: Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation) ist von "Schutzpegelerhöhung" bei FI-Stechdosen die
    Rede, die nicht dem in Teil 410 geforderten "zusätzlichen Schutz" entsprechen würde. Aber warum nicht?
    Die Anmerkung 1 in Teil 410 sagt zwar, es sollte ebenfalls der Stromkreis geschützt werden, aber eben nur "sollte".
    Habe leider noch nicht alle Teile der VDE zur Verfügung, da der Arbeitgeber sie mir noch komplett besorgen muß.Es geht mir nicht um die Sinnfrage; daß ein FI in der Unterverteilung die bessere Wahl ist, keine Thema.
    Wie denkt Ihr?
    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 28.05.2012
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: FI-Steckdose

    Hallo Michael,
    auch ich habe nicht die Normen.
    Nach meinen Infos Reicht für "normale Räume" ein Steckdosen FI aus.
    Für das Bad ist jedoch der ganze Stromkreis zu schützen.

    Fachzeitschrift de
    Schutz von Steckdosen mit Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCD)

    Im Beitrag wird jedoch noch angegeben das der Steckdosen FI nur für 1 einzige Steckdose ist, kein weiter schleifen.
    Also eine teurere Lösung.
     
  4. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: FI-Steckdose

    Wenn ich mit recht entsinne hat BuschJaeger mitlerweile dazu stellung genommen, ein versorgen weitere Betriebmittel über diesen FI ist sehr wohl zulässig.
     
  5. #4 Kaffeeruler, 28.05.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: FI-Steckdose

    Nicht nur BuJ, auch in einer de Ausgabe wurde dies angesprochen und mit den Normen abgeglichen und für Konform angesehen

    Mfg Dierk
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: FI-Steckdose

    Ich denke wenn die Zuleitung 3 Adern hat, gäbe es eigentlich nur noch einen plausiblen Grund eine FI- Steckdose einzusetzen und das ist kein Platz in der Verteilung. Wenn man bedenkt, das so eine FI- Steckdose 130€ kostet und ein FI ca.30 € kann ich sonst keinen Sinn darin erkennen. Selbst ein FI/ LS kostet nur 50€ und man braucht dann praktisch nur 1 TE mehr.
     
  7. #6 Elektro, 28.05.2012
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: FI-Steckdose

    Hallo Dierk,
    da habe ich doch die de Ausgabe verlinkt wo steht, nicht schleifen.
    Hast du die Nr. der Ausgabe die das wieder richtig stellt?
     
  8. #7 Kaffeeruler, 28.05.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: FI-Steckdose

    Nach langen suchen :(
    die alte Seite war besser
    Hier ein Artikel der dies anspricht
    http://www.de-online.info/exclusiv/fachbeitraege/2011/03/DE_03_11_PP02.pdf ( ABO )

    Es gibt noch einen anderen wo es deutlicher und ausführlicher angesprochen wurde..Auch das mit dem Bad


    edit, hab noch einen gefunden.. aber noch immer net den richtigen

    http://www.de-online.info/exclusiv/archiv/2011/08/DE_08_11_PP07.pdf ( ABO )

    Ok, es ist "Augenwischerei" für den Kunden und wohl auch Fachmann diesen Unterschied nur anhand von der Aufschrift zu erkennen oder endlosen Geschreibsel von Zulassungen. Klartext wäre angebracht, macht es einfacher.
    Ich stimme aber zu das wenn schon 3Ader liegt dann lieber die VT umbaut

    Ich guck mal ob i den gemeinten Beitrag noch finde


    Mfg Dierk
     
  9. #8 AC DC Master, 28.05.2012
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: FI-Steckdose

    ich finde ja, ne RCD-steckdose ist nur für eine kleine inst.erweitung eine sinnvolle lösung. wer so einen großen klotz / aufbau mag und auch akzeptiert kann sich solche dinger einbauen. ich bin ja auch ein freund davon solche RCD-steckdose für die schnelle lösung ein zu setzen. laut VDE soll aber immer der gesamte stromkreis über eine RCD laufen. vom anfang ( UV ) bis zum ende ( letzte gerät im stromkreis ) . könnten wir uns streiten was sinniger ist. ein RCD UP in einer dose im gleichen raum und alle verbraucher daran angeschlossen sind , oder bzw. ein RCD in der UV mit neuer leitung bis in den raum.

    egal, RCD-steckdosen sind die einfache und schnelle lösung eine erweitete oder zusätzliche steckdoseninst. zu verwirklichen. aber auf dauer und für die zukunft leider kein allheilmittel.
     
  10. M.H.

    M.H. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: FI-Steckdose

    Danke für die Beiträge,die mir bestätigen, daß meine Einschätzung nicht falsch ist.
     
Thema:

FI-Steckdose

Die Seite wird geladen...

FI-Steckdose - Ähnliche Themen

  1. Fi-Steckdose sinnvoll oder funktionen die nicht

    Fi-Steckdose sinnvoll oder funktionen die nicht: Hi, ich habe eine Altbausituation mit einem Bad indem unter den Fliesen irgendwo eine Verteilerdose existiert, wo man aber nicht dran kommt ohne...