1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

Diskutiere (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich brauche eure Hilfe. Elektrisches oder Elektronisches hat mich leider nie an sich herangelassen. Meine Story: Im Januar hab ich mir...

  1. #1 thedude, 26.03.2014
    thedude

    thedude Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauche eure Hilfe. Elektrisches oder Elektronisches hat mich leider nie an sich herangelassen.

    Meine Story: Im Januar hab ich mir einen alten Stepper (Lifestep 5500) von privat gekauft. Das Bedienpanel
    funktionierte bei der Besichtigung, also gekauft und heim damit. Dann erstmal mechanisch hergerichtet
    (entrosten, anstreichen, etc.) ... mit Unterbrechungen ... sind dabei mehrere Wochen vergangen.
    Das erste Training bringt Ernüchterung. Obwohl der Schwierigkeitsgrad am Panel per Leuchtdioden
    angezeigt wird und auf- und abgeht, ändert sich der Tretwiderstand an den Pedalen überhaupt nicht.
    Controllerboard ausgebaut und (leider) selbst dran rumgepfuscht. Transistor und Spannungsregler
    (hab ich anhand der Aufdrucke im Web rausgefunden) ausgelötet.
    (Einschub: Das Auslöten war die Hölle. Die Bauteile waren wie eingepresst und festgeschweißt. Entsprechend
    sehen die Lötstellen jetzt aus.)
    Transistor (wieder nach Webanleitung) gemessen: Ergebnisse waren total schräg, deshalb bin ich von
    defekten Bauteilen ausgegangen und hab neue bestellt (in den USA, weil ich nur da ähnlich Bezeichnete gefunden hab).
    Eingelötet (mehr schlecht als recht) ... dasselbe wie vorher, Tretwiderstand nicht vorhanden.
    Den Motor/Generator mit Magnetbremse hatte ich auch ausgebaut und auf Durchgang gemessen.
    Da wo ich Durchgang erwartet habe, war er auch (ich bau ihn aber gerne nochmal aus und mache
    weitere Messungen).

    Ich hab keinen Schimmer, was ich noch machen könnte. Wenn mir hier keiner weiterhelfen kann, werde
    ich das Gerät wohl oder übel entsorgen müssen. Die 100 Euro für den Kaufpreis würden mich dabei weniger
    ärgern, als die investierte Restaurierungsarbeit. Ich wäre schon überglücklich, wenn eine
    Lösung mit einem Drehregler (Drehwiderstand?) möglich wäre, so dass ich den Tretwiderstand einfach manuell
    ändern kann. Das Panel würde ich bei so einer Lösung abbauen. Man müsste es schaffen, die Magnetbremse
    zu aktivieren/regeln.

    Meine Frage: Hat jemand eine Idee, wie ich weiter vorgehen könnte, um doch noch mehr "mechanischen Widerstand" zu bekommen?

    Ich mache alles nach euren Anweisungen. Ein Multimeter ist vorhanden. Weitere Fotos auch kein Problem.

    Hier hab ich mal Fotos von der aktuellen Situation gemacht. Und hier ist ein PDF mit einem sehr groben Schaltplan.

    Grüße
    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sek_is_back, 26.03.2014
    sek_is_back

    sek_is_back Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    was ist U2 für ein Bauteil? Der mittlere Pin sieht auf den Fotos aus als wäre er nicht angeschlossen, kontrolliere mal auf kalte Lötstellen. Transistoren immer im ausgebauten Zustand messen, sonnst misst du den Rest gleich mit
     
  4. #3 thedude, 26.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2014
    thedude

    thedude Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Das war das zweite Bauteil, dass ich ersetzt habe. Soviel ich rauskriegen konnte, ein Spannungswandler. Die Lötstelle für den mittleren Pin ist auf der anderen Seite der Platine.
    Den Transistor hab ich ja mühsam ausgelötet, um ihn außerhalb zu messen. Nur machten die Messwerte keinen Sinn (für mich). Dann hab ich halt das andere Bauteil, dass mit Kühlrippen versehen war, auch gleich ausgebaut und hab die Teile in den USA bestellt. Geholfen hat's nichts. Der Transistor ist jetzt auch wieder der Ursprüngliche.

    Als erstes waren die zwei Dioden dran. Da die einen komischen, durchsichtigen Spalt in der Mitte hatten, dachte ich, die sind vielleicht hinüber. Auslöten war ein Gewaltakt, aber die Messergebnisse waren ok, also in Ordnung.

    Also zwei Dioden, einen Transistor und U2 - alles gut erkennbar an den hässlichen Lötstellen. Mehr muss ich nicht beichten. :roterKopf
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Ich tippe mal auf den 4fach OP. Den würde ich aber nicht auslöten, sondern die Beinchen nahe am IC abknipsen und an die Stummel einen DIL- Sockel anlöten.

    Operationsverstärker (Standard) Texas Instruments LM3900N Gehäuseart DIP-14 Ausführung 4fach Norton-OP im Conrad Online Shop | 151975

    Standard-IC-Fassung Pole 14 Rastermaß 7.62 mm Material Polyamid 66, selbstlöschend, glasfaserverstärkt, Kontakt aus Ph im Conrad Online Shop | 189510


    Gruß Gert
     
  6. #5 thedude, 27.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2014
    thedude

    thedude Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Danke für den Tipp. Und gut, dass ich das Teil nicht auslöten muss :eek:.
    Ist bestellt. Ich berichte dann.
     
  7. #6 sek_is_back, 27.03.2014
    sek_is_back

    sek_is_back Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Das wäre auch meine zweite Vermutung gewesen, bzw ich hätte den gemessen, die ganzen analogen Bauteile sehen optisch OK aus, die 1N4148 sehen gerne mal aus wie von Dir beschrieben.
    Ich hätte den OP allerdings doch ausgelötet, wenn Du die Beinchen wie von Gert beschrieben am IC abknippst kannst du die Problemlos mit einer Pinzette rausziehen. Wenn Du die Fassung an die Beinchen lötest, werden sich die aufgrund der Wärme bewegen und kalte Lötstellen sind vorprogrammiert bei Deinen Lötkünsten (nichts für ungut) Ich hätte das wie von Gert vorgeschlagen mit einer Fassung gemacht, da IC schnell mal bei unzureichenden Lötkünsten sterben können.
     
  8. #7 thedude, 27.03.2014
    thedude

    thedude Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Ich hab gleich zwei bestellt. Das mit dem Abknipsen und einzeln rausziehen hört sich gut an. Das Lot auf dieser Platine ist wirklich kein Normales. Obwohl ich mit 450 Grad gelötet habe, wurde das Zeug erst sehr spät flüssig (gefühlt erst wenn die Bauteile schon rot geglühten). Mit der Entlötpumpe ging garnichts. Und dann drei Beinchen auf einmal :eek:. Ich werde mal nach Youtube-Videos zum Thema "Entlöten" suchen. Da kann ich bestimmt noch was lernen :D.
     
  9. #8 sek_is_back, 27.03.2014
    sek_is_back

    sek_is_back Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    450Grad das ist ja schon Harlöten, damit macht man Rohre zusammen, gib mal etwas Lötzinn beim Entlöten dazu, die Leiterplatte wurde gewaschen, da hat man öfter mal das Problem das sich das Lot nicht gut erwärmen lässt, das klappt definitv besser dann
     
  10. #9 thedude, 27.03.2014
    thedude

    thedude Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    Werd ich versuchen. Hab auch nur einmal mit 450 Grad gearbeitet, sonst 350. Hatte nen Rappel, weil's partout nicht flüssig wurde. Meine Theorie war, das Lot schneller zum Schmelzen zu bringen, so dass das Bauteil weniger Wärmemenge abbekommt. Hat aber auch nicht besser geklappt. Sollte ich für sowas besser eine spitze oder flache Lötspitze verwenden?
     
  11. #10 sek_is_back, 27.03.2014
    sek_is_back

    sek_is_back Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: (Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

    die Lötspitze sollte bei den Bauteilen nicht zu spitz sein, sonst ist das mit der Wärmeübertragung Essig, beim Löten darauf achten das du beides erwärmst, also Bauteil und Leiterbahn, manchmal hilft ein kleiner Anstoß mit etwas Lötzinn wie oben beschrieben.
     
Thema:

(Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand

Die Seite wird geladen...

(Fitness-) Stepper ohne (Tret-) Widerstand - Ähnliche Themen

  1. 12V Stepperschaltung (bei jedem Impuls 12V auf nächstem Ausgang ausgeben)

    12V Stepperschaltung (bei jedem Impuls 12V auf nächstem Ausgang ausgeben): Hallo an Alle und danke schon mal für die Hilfe, Ich suche nach einer Möglichkeit mit einem vorhandenen 1Kanal Funkzündgerät mehrere Effekte...