1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage eines Hilfesuchenden

Diskutiere Frage eines Hilfesuchenden im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ja, Hallo und Danke, dass ich Euch mal eine Frage stellen darf... hoffe auf Antwort! Morgen ist Bauabnahme und der Bauleiter bringt mich zur...

  1. #1 MarkusRobert, 15.11.2011
    MarkusRobert

    MarkusRobert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Hallo und Danke, dass ich Euch mal eine Frage stellen darf... hoffe auf Antwort! Morgen ist Bauabnahme und der Bauleiter bringt mich zur Verzweiflung weil er bislang bei jeder berechtigten Reklamation (aus definitiv meinem Fachgebiet) entweder Achselzuckend geäußert hat "Fehler passieren" oder "Das hat eine Fachfirma ausgeführt!" und keinerlei Bereitschaft zur Nachbesserung zeigte... [​IMG]

    Also:

    Eine Fertiggarage, die auf einem Streifenfundament steht, ca. 15- 20 cm über dem Boden - also man kann darunterschauen - verfügt über einen Stromanschluss... vom Haus kommend unter einem Gehweg hindurchführend (Keine Ahnung wieviel Überdeckung) liegt das Kabel ohne Leerrohr oder sonstigen Schutz gut sichtbar dreifach geschleift auf dem Dreck unter der Garage, führt durch den Estrich und durch ein Leerohr zu Steckdose und Lichtschalter!
    Das Kabel sieht für mich sogar aus wie ein Erdkabel!? Aber vielleicht auch nicht!? Jedenfalls Schwarz, 3x 1,5 ²!

    Der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass das so nicht sein dürfte - Maus, Marder und Co werden diesen Hohlraum als Winterquartier beziehen und der Erste, dem das Kabel im Weg liegt, wird reinbeißen... und wenn mal einer auf die Idee kommt, mit der Gartenhacke Unkraut zu jäten kann das auch schiefgehen - FI sei Dank geht vielleicht "nur" das Licht aus![​IMG]

    Na ja, jedenfalls wüßte ich gerne, wo SCHWARZ AUF WEISS geschrieben steht, dass das so nicht sein darf! Wortlaute wie Kabel "im Erdreich müssen in Schutzrohr und mit mindestens 60 cm Überdeckung verlegt werden" scheinen mir hier zu wenig zutreffend, da sie zu viele Argumente zum ausweichen zulassen - schließlich liegt das Kabel ja auch "auf" und nicht "im" Dreck!

    Vielen Dank!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 magnus_martin, 15.11.2011
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage eines Hilfesuchenden

    Also meines Wissens Darf Erdkabel, wie der Name schon sagt direkt in der Erde verlegt werden, bzw. NYM (Weiße Installationsleitung) nur im Leerrohr durch die Erde!
    Natürlich sollte man das Kabel In einer Tiefe Verlegen, wo es keinen Schaden nimmt!

    Vorgenschieben ist so weit ich weis nur die Tiefe, wenn es um das Kabel vom EVU geht.

    Mäuse knabbern das in der Regel nicht an, sonst hätten ja einige Bauern in ihren Ställen, ernsthafte Probleme.



    Nur so als Tipp , Ich verlege immer Leerrohr zur Garage, um später in ~ 5 Jahren mal einfach 16qmm nachziehen zu können, wenn die Leute Ihre Elektroautos in der Garage Laden wollen!
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Frage eines Hilfesuchenden

    Das ist sicher nicht optimal gelöst. Aber scheinbar eine Leistung einer anderen Firma. Da würd ich mich nicht drüber aufregen, aber bei der Bauabnahme die Mängel, die Du meinst, zu Protokoll geben. (fragliche Einbautiefe des Kabels, etc.).

    Ob das dann vom Bauleiter auch als Mangel anerkannt wird, oder auch nach DIN blabla falsch gemacht wurde, ist dann nicht mehr Dein Problem.

    Wenns ganz extrem ist, oder Gefahr für "Leib und Leben besteht", verweigerst Du einfach erstmal den Anschluß an Deine Anlage, bis der Sachverhalt geklärt ist.

    Gruß Gert
     
Thema:

Frage eines Hilfesuchenden

Die Seite wird geladen...

Frage eines Hilfesuchenden - Ähnliche Themen

  1. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...
  2. Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).

    Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe eine vermutlich sehr rudimentäre Frage. Auf meiner Arbeit haben wir ein neues Messgerät (zum...
  3. Frage zum Umklemmen/Tausch eines Dimmers

    Frage zum Umklemmen/Tausch eines Dimmers: Hallo zusammen, bin neu hier und werd wohl jetzt öfters mal (wahrscheinlich doofe) Fragen stellen, da wir gerade mein Haus Zimmer für Zimmer...
  4. Frage zum Anschluß eines Tasters (Stroßstoßschalter)

    Frage zum Anschluß eines Tasters (Stroßstoßschalter): Anfangsschwierigkeiten im Neubau (werhilft mir, damit unsere Familie nicht um Dunkeln sitzt?!) Eigentlich ist der Anschluss eines Tasters...
  5. Fragen zur Ansteuerung eines Eltako-Relais

    Fragen zur Ansteuerung eines Eltako-Relais: Hallo, ich habe ein Eltako Relais (S12-200) mit dem ich eine Flurleuchte über zwei Schalter ein- und ausschalten kann. Hier die genauen Details...