1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

Diskutiere Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto Wo gehen bitte diese Leitungen hin? Hier ist das Elektrikerforum nicht der Wahrsager....

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Hier ist das Elektrikerforum nicht der Wahrsager. Woher bitteschön soll das hier einer wissen???
    Der dort eingebaute FI-Schutzschalter passt nicht in die uralte Zählertafel, deshalb hat dort irgendwer ein Loch reingesägt und gebastelt und dann die Klemmen mit Isoband verklebt. Diese gehören normalerweise hinter die Abdeckung und in einer Verteilung heutiger Bauart ist das auch kein Problem.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Micha94, 20.12.2012
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    naja ich hätte kein Problem die Anlage nach einer kompletten Messung und überprüfung aller Klemmstellen (Dolüs bitte gegeben Wagos taushen !) weiter zu Betreiben.


    Für zusätzliche Fi/LSS kann man einen Kleinverteiler danebensetzen, Zähler ist halt nicht drinnen.

    Ich selbst hab 5 Jahre in nem Haus gewohnt das die Originalverkablung von 1964 hatte, einzig Verteiler und Zähler wurden erneuert (Drehstrom muss seien). Die hatte Iso-Werte wie am ersten Tag.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Na ich hoffe, du hast an deinen 2 Stromkreisen pro Wohnung auch regelmäßig die Klemmen in den alten Keramik Abzweigdosen nachgezogen Dolüs gab es 1960 nähmlich bestimmt noch nicht. Da gab es AP Dosen aus Keramik oder Unterputzdosen aus blech mit Pappisolierung und Klemmstein.
    Und wolln wir wetten, das trotz des FIs noch klassisch genullt ist in teilen der Anlage
     
  5. #14 Micha94, 20.12.2012
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Naja Nullung eher Unwarscheinlich da altes TT Gebiet .. Falls du die Keramikringe in den Dosen meinst ? Die wurden alle gegen Wagos getauscht, auserdem würde Nullung bei den Messungen auffallen ..

    Da hingen regelmäßig Lasten bis ca. 3,4 KW über längeren Zeitraum dran, da hat nix geschmorrt/geflackert oder gekokelt !

    Aber das ist wohl er der Glücksfall, es gibt auch genug Anlagen die sind "fertig".
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Dann hätte man den FI nicht nachrüsten müssen
    aber nur wenn jemand misst und dann auch nur mit FI auslösung.
     
  7. #16 Micha94, 20.12.2012
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Hab das falsch geschrieben, meinte mehrere Nachrüsten und auf 0,03 "Upgraden".

    Gemessen habe ich selber, musste mir das Gerät halt mieten ..
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Du willst also im Ernst den alten Misst lassen, alle Dosen suchen, Klemmen wechseln messen Fis nachrüsten. In der gleichen Zeit hast du die Anlage auch nei gemacht und das nicht wesentlich teurer, ohne Kompromisse und mit ausreichend Stromkreisen für WM, Trockner, GS Mikrowelle Dampfgarer und was man heute noch alles so braucht. Außerdem sitzt der Verteiler dann auch wie laut Din gefordert im Lastschwerpunkt und nicht im Treppenhaus. Erfreulicher Nebeneffekt einer Neuinstallation ist dann der, das man bei dieser Gelegenheit auch Netzwerkkabel verlegen kann und Die Leitung von der Sat Schüssel am Fenster auch mal ordentlich verlegt wird und man da wo man sie braucht genügend Steckdosen vorhanden sind und man die vielen Steckdosenverteiler reduziert
     
  9. #18 Micha94, 20.12.2012
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    du willst ernsthaft in 2,50m Schlitzen ?? Dann die Aktionen mit dem Stuck, Strohdecken und co. ...

    Notwendige Stromkreise wurden vom Keller nach oben Verlegt um minimalen Dreck zu produzieren, wenn du das für dich selber machst ist es so am günstigsten und die Zeit fürs Dosen suchen kostet ja nix...

    Klar kannste neuinstallieren und es dauert nicht länger, aber musst komplett neu Verputzen und das Material kostet auch, alleine die Zählersanierung sprengte eigentlich schon den Rahmen.
     
  10. #19 Strippentod, 20.12.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    2,50 m ? Stuckdecken ? Antennenkabel am Fenster ? TT-Netz ?
    Ich staune was ihr alles vom Fragesteller seinem Haus wißt, oder ham die heut die Glaskugeln verschenkt, wegen Weltuntergang morgen ?! :D
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

    Und du empfielst ehrlich eine mindestens 40 Jahre alte Anlage noch weitere 50 Jahre zu betreiben mit immer neuen Kompromissen.
    Bäder bekommen mittlerweile alle 10-15 Jahre eine Komplettsanierung nur damit es schön sieht aber die Elektrik ist noch aus Edisons Zeiten. Keiner verlangt alles auf einmal zu erneuern, aber teurer als die meissten Bäder oder manche Einbauküche ist die Elektrik auch nicht und die hält dann wieder 40-50 Jahre.
     
Thema:

Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto

Die Seite wird geladen...

Frage eines Laien zu einem Sicherungskasten - mit Foto - Ähnliche Themen

  1. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...
  2. Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).

    Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe eine vermutlich sehr rudimentäre Frage. Auf meiner Arbeit haben wir ein neues Messgerät (zum...
  3. Frage zum Umklemmen/Tausch eines Dimmers

    Frage zum Umklemmen/Tausch eines Dimmers: Hallo zusammen, bin neu hier und werd wohl jetzt öfters mal (wahrscheinlich doofe) Fragen stellen, da wir gerade mein Haus Zimmer für Zimmer...
  4. Frage zum Anschluß eines Tasters (Stroßstoßschalter)

    Frage zum Anschluß eines Tasters (Stroßstoßschalter): Anfangsschwierigkeiten im Neubau (werhilft mir, damit unsere Familie nicht um Dunkeln sitzt?!) Eigentlich ist der Anschluss eines Tasters...
  5. Fragen zur Ansteuerung eines Eltako-Relais

    Fragen zur Ansteuerung eines Eltako-Relais: Hallo, ich habe ein Eltako Relais (S12-200) mit dem ich eine Flurleuchte über zwei Schalter ein- und ausschalten kann. Hier die genauen Details...