1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Anbau-Kabelstutzen

Diskutiere Frage zu Anbau-Kabelstutzen im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, passen durch diese Anbau-Kabelstutzen (Hensel) auch noch 5x2,5²mm Leitungen durch? Und wenn nicht, welche bräuchte ich dafür? MfG

  1. lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, passen durch diese Anbau-Kabelstutzen (Hensel) auch noch 5x2,5²mm Leitungen durch? Und wenn nicht, welche bräuchte ich dafür?

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Morte

    Morte Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    Hallo, NYM 5x2,5 hat ca. 11-12 mm Außendurchmesser und ist damit gerade dick genug für den angegebenen Dichtbereich..
     
  4. lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    Danke für die schnelle Antwort, dann sollten ja hier die auch passen Anbau-Kabelstutzen - HENSEL für 5x2,5²mm und 3x2,5²mm und 3x1,5²mm ?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 27.06.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    NYM 5G2,5 hat in etwa 10,5-14mm Durchmesser je nach Hersteller.
    Die Kabelverschraubung hat einen Dichtbereich von 11-17mm, also recht knapp das ganze.
    Ich ziehe da z.B die 1234VM2501 von Kleinhuis vor oder auch die Lapp SKINTOP ST-M25x1,5 da der Klemmbereich schon ab 9mm beginnt.

    Wenn es keine Baumarktleitung ist sollte aber auch die Hensel Verschraubung passen

    Das 5G2,5mm² in eine M20 zu bekommen könnte auch gerade passen, wenn du nicht ein Ultra Dickes Kabel hast.
    Auch hier sind Lapp u Kleinhuis z.B besser aufgestellt bei M20 Verschraubungen, ist eben net Hensel Kernkompetenz


    Mfg Dierk
     
  6. lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    Danke für die ausführliche Antwort. Die Lapp und Kleinbus Stutzen scheinen ja deutlich günstiger zu sein. Passen die auch problemlos an eine Abzweigdose von Hensel, an die hier zum beispiel: Kabelabzweigkasten - HENSEL ?
     
  7. #6 Kaffeeruler, 27.06.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    Der gezeigte Kasten hat

    max.
    6x Kabelverschraubung M25 bzw M32
    2x Kabelverschraubung M20 bzw M25

    was genau brauchst du denn ?


    Die Verschraubungen passen

    Mfg Dierk
     
  8. #7 lesh, 27.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2014
    lesh

    lesh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    An 3 Dosen insgesamt (ungefähr) 5x3G2,5, 1x5G2,5 und 3x3G1,5. Dosen wollte ich 2x Kabelabzweigkasten - HENSEL und 1x Kabelabzweigkasten - HENSEL nehmen.

    Gegenmuttern braucht man da ja auch für die Anbaustutzen oder?
     
  9. Elwood

    Elwood Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Anbau-Kabelstutzen

    Hallo,

    ja, Gegenmuttern brauchst du auch dafür.
    Wie hättest du dir denn die Aufteilung der neun Leitungen an den insgesamt drei einzelnen Dosen gedacht? Wenn es eine ausgewogene Verteilung der Leitungen ist, könntest du evtl. auch auf eine etwas kleinere (platzsparendere) Dose zurückgreifen, z.B. die 9020. Die reicht vollkommen aus, wenn du nur drei oder auch vier Leitungen unterbringen möchtest.

    Ich würde aber die Kabelverschraubungen von OBO nehmen. Aber auch die Skintop Verschraubungen von Lappkabel sind sehr gut. Diese beiden lassen sich wesentlich leichter als die von Hensel zusammendrehen (meiner Erfahrung nach) und es gibt auch unterschiedliche Dichtbereiche dafür, ebenso unterschiedliche Gewindelängen (ob es das bei Hensel auch gibt, kann ich nicht sagen).
     
Thema:

Frage zu Anbau-Kabelstutzen

Die Seite wird geladen...

Frage zu Anbau-Kabelstutzen - Ähnliche Themen

  1. Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität

    Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität: Hallo, Ich habe eine funktionierende Schaltung eines Arduino UNO mit einem MAX485 für die Serielle Kommunikation: [IMG] Nun würde ich gerne...
  2. Frage zu einer Verkehrsampel

    Frage zu einer Verkehrsampel: Hallo an alle, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir denke, dass ich über das Forum ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Es...
  3. Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?

    Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?: Hallo, kurze Frage eines Elektroniklaien, der vorher gründlich recherchiert und sich eingelesen hat und jetzt sichergehen möchte, daß er nicht...
  4. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  5. Frage zu LED Setup

    Frage zu LED Setup: Hallo zusammen, vorab... von Elektronik habe ich leider nicht viel Ahnung, deswegen vorab mal sorry wenn die Frage etwas blöd ist. Ich wollte in...