1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

Diskutiere Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung im Türsprechanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, ich möchte mir hier mal ein paar Meinungen hohlen, weil ich nicht weis was ich machen soll. Ich bitte es mir nachzusehen, wenn...

  1. #1 Thomas6812, 01.04.2012
    Thomas6812

    Thomas6812 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich möchte mir hier mal ein paar Meinungen hohlen, weil ich nicht weis was ich machen soll. Ich bitte es mir nachzusehen, wenn ich im falschen Forum bin. Ich habe mit einer Familie vor kurzem ein Haus gekauft. Das Haus wurde vorher von einem Menschen bewohnt der, nach den Angaben der Maklerin in der Elektronik zu Hause war (und leider verstorben ist, den können wir nicht mehr Fragen). Ganz im Gegensatz zu mir und meiner Frau hatte der laut der Maklerin gewusst was es macht. Die Maklerin sagte etwas von, »die Besonderheit, hier ist, das ganze Haus weist eine strukturierte Verkabelung auf«, was auch immer das heißen mag?! In einem Netzwerkschrank (das habe ich nun schon gelernt ;-)) laufen alle Kabel auf solche ISDN-Reihen?! (Keine Ahnung, was das wirklich ist, aber ich kenne die Stecker vom ISDN-Telefon. Von diesen Reihen gibt es drei Stück, zwei sind mit Patchfeld 1 und Patchfeld 2 beschriftet und eine mit Telefonverteilung (S0 1-8 und TAE 20-28). Weiter ist da nichts, nur diese ISDN-Buchsen. In diesem Schrank, gibt es noch eine Telefonanlage (Auerswald 5510), die Sprechanlage an der Tür ist von dem gleichen Hersteller. Das Komische ist: Es gibt im Haus KEINE Telefondosen, nur ISDN-Dosen und KEINE Sprechanlagentelefone!!! Nun zu meiner eigentlichen Frage, der Freund meiner Tochter kennt sich angeblich damit aus. Jedoch traue ich dem nicht so ganz. Meine Frau wirft mir jetzt vor, dass ich voreingenommen bin, da der Kerl (19 mit einer 17 jährigen Tochter zusammen ist... Das aber nur nebenbei.) Jedenfalls, sagte der mir, dass das alles billig Schrott ist, die Maklerin Müll erzählt hat (gut Maklern traue ich auch nicht so ohne weiteres)) und das Zeug raus muss. Ich soll neue Telefonkabel legen und mir eine Sidle-Sprechanlage anschaffen. Um dies nun hier abzukürzen, ich habe kein gutes Gefühl bei der Sache. Macht es in den Augen von Experten Sinn, wenn, ich mir da zunächst einen Mann vom Fach hohle, oder scheint das wirklich alles Schrott ohne Sinn und Verstand zu sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elo22, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    google existiert: u.a. Strukturierte Verkabelung

    PatchPanel

    Vollkommen in Ordnung, das läuft über »normale« Telefone.

    Unsinn.

    Nein, kein Schrott. Da hat einer mitgedacht.

    Lutz
     
  4. #3 Kaffeeruler, 01.04.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Sehe ich auch so.. Wenn deine Beschreibung das verspricht was wir uns dabei denken ist die Verkabelung up2date und auch eine Auerswalt ist sicher nix wo man Schrott befürchten muss.

    Mfg Dierk
     
  5. #4 andi2206, 01.04.2012
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Hallo
    Laß die Anlage drin und schmeiß den "Freund" deiner Tochter raus.
    Hört sich nach einer Anlage Anlage an, vom Hersteller "sabber, das will ich auch".

    andi2206
     
  6. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Es gibt wohl keine Innensprechstelle der Sprechanlage, weil diese vermutlich auf die Telefonanlage verbunden ist. Laeutet jemand, klingelt das Telefon.

    gruss
     
  7. #6 Thomas6812, 01.04.2012
    Thomas6812

    Thomas6812 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Ok, vielen dank! dann werde ich mir einen echten Fachmann kommen lassen. Denn eines ist leider Fakt, ich steige da nicht durch. Vor allem vermisse ich eine Türsprechstelle?! Oder habe ich da gerade einen Denkfehler? Das mit der Verkabelung habe ich mir duchgelesen (danke Lutz), und so wie ich das verstanden habe, scheint das doch sehr felxibel zu sein?! **** AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung Hallo Laß die Anlage drin und schmeiß den "Freund" deiner Tochter raus. **** An mir soll das nicht liegen... ;-) Vielen Dank für eure Einschätzung, da hätte ich wohl doch fast einen echten Fehler gemacht... Nur jetzt nocch eine Frage, woran erkenne ich einen Fachmann der damit umzugehen weis?
     
  8. #7 Thomas6812, 01.04.2012
    Thomas6812

    Thomas6812 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Hallo, die Klingeln , läuten. Aber ich habe keine Sprechanlagenstelle. Meinst du das die Sprechanlage über meine "normalen" Telefone (auch schnurrlos (Gigaset)) läuft? Wenn, ja. Was soll denn daran schlecht sein?!? Gruß Thomas
     
  9. #8 Kaffeeruler, 01.04.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Was daran schlecht ist ?
    - wo ist das Telefon
    - Wer tel. denn schon wieder damit

    mit einer festen Sprechstelle weiß man wo man hin muss, mit Telefonen muss man evtl auch suchen ;) Aber dafür hat es vor teile wie z.B mit in den Garten nehmen oder sonst wohin. Man muss sich etwas um gewöhnen und wird die Vorteile lieben. Aber man kann es net jedem recht machen und eine lokale Sprechstelle lässt sich immer einbinden wenn gewünscht

    Nun, es sollte schon jemand da ran der auch Tel. Anlagen macht. Ein "normaler" Elektriker ist sicherlich überfordert wenn es über die Kabellei hinaus geht ( selbst das ist manchmal schon ein Problem )

    Mfg Dierk
     
  10. #9 Strippentod, 01.04.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Gar nichts ist daran schlecht, im gegenteil, eine bedienung über das schnurlose festnetztelefon bedeutet sogar einen höheren komfort. Ergo ist dein schwieger sohn sicher nen kleiner spinner.
    Das die türsprech stelle fehlt wundert mich allerdings.
     
  11. #10 Thomas6812, 01.04.2012
    Thomas6812

    Thomas6812 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

    Ok, ich bin jetzt etwas »schlauer«, da ich mir gerade die Anleitung der Auerswald 5510 aus dem Internet besorgt habe. Ich kannte den Hersteller bisher nicht und hatte da einfach mal meinen Schweiger... (nein hoffentlich nicht), dem Freund meiner Tochter vertraut. Wie ein Billighersteller sieht das wirklich nicht aus. Jetzt macht es auch Sinn, das es in jeden Zimmer mindestens zwei von den »ISDN-Dosen CAT 5e« gibt. Im Wohn- und Arbeitszimmer noch mehr. Wenn ich es richtig verstehe, kann ich der Anlage auch »reine« Türsprechtelefone z.B. im Flur zuteilen. (Wobei ich mit ICH, nicht wirklich MICH meine...) ;-) Ich hatte die letzten Tage wirklich viel andere Sachen um die Ohren, als die Telefongeschichte. Aber so wie ich das jetzt darstellt, brauche ich wohl »nur« jemanden der sich damit auskennt und ich komme um das Wände ausreisen herum... ?!
     
Thema:

Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung

Die Seite wird geladen...

Frage zu einer Türsprechanlage und Hausverkabelung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu einer Verkehrsampel

    Frage zu einer Verkehrsampel: Hallo an alle, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir denke, dass ich über das Forum ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Es...
  2. Sicherheitsfrage zu kleiner Deckenleuchte

    Sicherheitsfrage zu kleiner Deckenleuchte: Hallo Elektrik-Experten, aus Sicherheitsgründen würde ich gerne die Meinung von Leuten hören, die Ahnung haben :D Folgendes ein Freund hat mir...
  3. Frage zu einer einfachen Transistorschaltung

    Frage zu einer einfachen Transistorschaltung: Hallo, ich bin Tom und 13 Jahre alt. Ich bastle gern mit Transistoren und habe schon einen Wechselblinker und einen Detektor gebaut. Nun möchte...
  4. Frage zur Parallelschaltung einer Verbraucherreihe

    Frage zur Parallelschaltung einer Verbraucherreihe: Hallo Gemeinde, zur Vorgeschichte: Wir haben uns in den Kopf gesetzt am Außenbereich unserers Hauses die Straße entlang eine Beleuchtungskette...
  5. Frage zur Steuerung einer Straßenlaterne

    Frage zur Steuerung einer Straßenlaterne: Guten Abend zusammen! Ich habe mal eine kleine (vielleicht etwas ungewöhnliche) Frage an euch. Kurz zur Vorgeschichte: Vor ein paar Tagen gab es...