1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Erdkabel

Diskutiere Frage zu Erdkabel im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Frage zu Erdkabel Das Aufbuddeln und die Arbeitszeit übersteigt die Materialkosten jedenfalls um Welten. Wenn es gemacht wird, würde ich ein...

  1. #11 Micha94, 04.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zu Erdkabel

    Das Aufbuddeln und die Arbeitszeit übersteigt die Materialkosten jedenfalls um Welten.
    Wenn es gemacht wird, würde ich ein Leerrohr reinlegen, falls mal wieder etwas ist...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Strippe-HH, 04.06.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    27
    AW: Frage zu Erdkabel

    Wenn man nur wüsste was für einen Querschnitt das alte Kabel hat.
    Und Leerrohr na ziehe da mal 100 Meter Kabel ein, viel vergnügen.
     
  4. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    57
    AW: Frage zu Erdkabel

    Da wird ein Zugseil eingeblasen.
     

    Anhänge:

  5. #14 Tobi P., 05.06.2016
    Tobi P.

    Tobi P. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.05.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Erdkabel

    Moin,

    Kabelmesswagen anfordern, Fehlerstelle einmessen lassen, freilegen, Kabel reparieren, fertig. Den Kabelmesswagen muss man nicht kaufen, den kann man inkl. Bedienpersonal bei entsprechenden Dienstleistern anmieten. Viele VNB bieten das - natürlich gegen Geld - als Serviceleistung an.
    Dürfte alles in allem günstiger sein als die Verlegung eines komplett neuen Kabels wenn man die erforderlichen Erdarbeiten bedenkt.


    Gruß Tobi
     
  6. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    57
    AW: Frage zu Erdkabel

    >>>Klick<<<
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Frage zu Erdkabel

    man sollte evtl. ert mal klären, was für ein Kabel das ist. Das könnte ja durchaus eine Hauptleitung sein, wenn in der Hütte ein Zähler sitzt und im Kasten an der Straße die HA-Sicherung. Dann muss das Kabel für 63A ausgelegt werden. Das Gleiche gilt. wenn der Zähler an der Straße ist und nur der Stromkreisverteiler in der Hütte. Nur wenn das ein Zwischenzähler ist, wie in einer Gartenanlage, kann ich das kabel nach dem tatsächlichen Verbrauch auslegen.
     
  8. #17 Micha94, 05.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zu Erdkabel

    Ja. Bei Neuinstallation. Das ist aber nur ein 1:1 Austausch von Betriebsmitteln gemäß VDE. Somit kann ich das Kabel so auslegen, wie das alte auch ausgelegt war!
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    24
    AW: Frage zu Erdkabel

    Genauso würde ich vorgehen, wenn kein TT-Netz ist.

    Gruß Gert
     
  10. #19 Micha94, 05.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zu Erdkabel

    Ist nur doof, wenn man die verheizte Energie dann selbst bezahlen muss! Ist das Kabel nicht irgendwann "durch" wenn da ein unbekannter Strom, im schlimmsten Falle über 10A in der Erde "verheizt" wird?
     
  11. #20 Tobi P., 05.06.2016
    Tobi P.

    Tobi P. Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.05.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Erdkabel

    Naja,

    besser wird das Kabel durch den Isolationsfehler sicherlich nicht. Wenn der Mantel durch ist wird das Kabel aufgrund des Kapillareffekts Wasser ziehen und über kurz oder lang komplett absaufen, dann bleibt nur mehr der Komplettaustausch. Ob das evt. schon passiert ist lässt sich mit dem entsprechenden Equipment feststellen.
    Das kann aber durchaus richtig ins Geld gehen wenn die Kabel marode sind und Ströme gegen Erde fliessen. Ich kenne einen Fall bei dem aufgrund von nicht gewarteten NKBA (die Kabel waren samt und sonders furztrocken, da war mit Öl nachfüllen nichts mehr zu holen) im - ziemlich ausgedehnten - werkseigenen Niederspannungsnetz zusätzliche Stromkosten von 11k€ im Monat aufgelaufen sind.


    Gruß Tobi
     
Thema:

Frage zu Erdkabel

Die Seite wird geladen...

Frage zu Erdkabel - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Erdkabel Installationskabel NYY-J 5x1,5mm²

    Frage zu Erdkabel Installationskabel NYY-J 5x1,5mm²: Ich habe eine Laienfrage. Und zwar möchte ich im Garten ein Stromkabel verlegen. Ein Bekannter hat noch ein 25m Erdkabel mit folg....
  2. Frage zum richtigen Erdkabel

    Frage zum richtigen Erdkabel: Hallo, ich plane im Rahmen eines Neubau auch ein weiteres Gebäude (Scheune) mit einem entsprechenden Erdkabel anzuschließen. Der Neubau wird der...
  3. Frage zur Schaltung der Deckenleuchte

    Frage zur Schaltung der Deckenleuchte: Guten Tag, falls die folgende Frage schonmal gestellt und beantwortet wurde, verleitet mich bitte hin und löscht den Beitrag, dann war ich nur zu...
  4. Raumthermostat Anself - Anschluß Frage

    Raumthermostat Anself - Anschluß Frage: Hallo, ich bin leicht überfordert mit dem Umbau meiner Raumthermostate. Bisher waren analoge Modelle eingebaut von Roth - jetzt der Umstieg auf...
  5. Bitte um Hilfe - Verkabelung Anfrage

    Bitte um Hilfe - Verkabelung Anfrage: Guten Morgen ich habe einen Altbauhaus gekauft - diesse ist jedoch OHNE FI schutz - und steckdosen / Lichtschalter sind nur 2 Draht technik....