Frage zu FELV

Diskutiere Frage zu FELV im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo liebe Gemeinde das ist mein erster Beitrag ich hoffe das ich mich deutlich genug ausdrücken kann. Ich hab folgendes Problem: Ich hab einen...

  1. #1 Martin_lindau, 04.09.2013
    Martin_lindau

    Martin_lindau Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde das ist mein erster Beitrag ich hoffe das ich mich deutlich genug ausdrücken kann.

    Ich hab folgendes Problem:
    Ich hab einen Tiefsetzsteller (Synchronwandler mit IGBT's) mit einem Zwischenkreis von 325VDC kann ich nun wenn ich sicherstelle das maximal nur 50VDC am Ausgang anliegen (mit Einstellungen + Spannungsüberwachung + Abschalt Relais) würde das Gerät dann unter FELV laufen oder sind dann noch besondere Maßnahmen zu treffen.
    Bzw wo kann man sich dort Informieren?

    Ich Danke schon mal.

    Schöne Grüße aus Lindau

    p.s. SELV/PELV treffen nicht zu, da die Zuleitung nicht über einen Sicherheitstransformator geht.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    AW: Frage zu FELV

    Du hast keine 50V an einem solchen Gerät.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    138
    AW: Frage zu FELV

    Für FELV würde ich immer die sicherere Variante wählen. Kostet erstmal mehr, aber die Abnahme geht auch deutlich schneller.

    FELV für ´ne Massenproduktion: Testen, testen lassen, aber für Entwickler oder Prototypen sind die Prüfungen sehr aufwendig.

    Bauteile mit SELV oder PELV-Zetifikat sind für (Nicht - Massen - Aufträge ) wirtschaftlicher.



    Gruß Gert
     
  5. #4 kabelmafia, 05.09.2013
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zu FELV

    Moin,

    das hört sich sehr nach Feldversuch an.
    Im Prinzip ist FELV anwendbar, wenn auch damit die niedrigste Sicherheit gegeben ist.
    Für ein begrenztes Projekt z.B. Erprobung einer Groß-Kälteanlage ist das durchaus denkbar. Allerdings muss bei sowas immer der Leiter des Erprobungsfeldes (oder VEFK) seinen Segen geben.
     
  6. #5 Martin_lindau, 05.09.2013
    Martin_lindau

    Martin_lindau Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu FELV

    Morgen,

    Feldversuch ist daher richtig da es sich um einen Prototyp handelt und im Feld eingesetzt werden sollte. :-D
    Es dient zum messen von el. Anlagen und ist ortsveränderbar.

    Nachtrag zu dem Gerät:
    Das Gerät (Tiefsetzsteller bzw Synchronwandler AC/DC fähig) ist bereits vorhanden, wird aber für eine andere Anwendung genutzt und jetzt
    sollte das Gerät für einen anderen eingesetzt werden und deswegen sollte der Ausgang mithilfe einer externen Zusatzhardware überwacht
    werden die bei Fehlverhalten (>50VDC / >25VAC) abschalten kann (mit Relais?). Eingeschaltet wird das ganze erst nach einer Digitalen Freigabe durch die Zusatzhardware und der
    Quelle(Wandler).

    SELV und PELV sind z.Z. nicht Anwendbar da in der externen Hardware kein Trenntransformator vorgesehen ist (wäre aber auch möglich mit sehr viel mehraufwand). Es sollte möglichst
    wenig an Strecke Ausgang Tiefsetztsteller und Ausgang Zusatzhardware verändert werden.

    Jetzt nochmal zum nachhaken:
    Eine FELV abnahme ist teuer, aber welche Richtlinien/Anforderungen (Redundanz, Abschaltzeiten) gelten dafür. Muss das Gerät einfach nur getestet werden von einer Behörde oder macht das der VEFK.

    Vielen Dank für eure sehr nützlichen
    Antworten

    Martin
     
  7. #6 kabelmafia, 05.09.2013
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zu FELV

    Moin,

    die VEFK prüft (lässt prüfen) ob die Anforderungen nach VDE 0140-1 und VDE 0100-410 eingehalten sind. Zusätzlich wird wohl die sicherheitsgerichtete Steuerung nach VDE 0113-50 zu betrachten sein.
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    138
    AW: Frage zu FELV

    Ich denke, daß Du keine Hardwarelösung finden wirst.

    Es sei denn, du findest einen echten Ingenieur, der Dir das diskret aufbauen kann.


    Gruß Gert
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    AW: Frage zu FELV

    Wieso ist das so kompliziert. bei FELV muss eh alles wie Starkstrom isoliert sein und die gleichen Schutzmaßnahmen haben. Wenn man die Funktion der Schutzmaßnahme also nachweisen kann, ist das doch schon OK und da braucht man noch nicht einmal die Spannung zu überwachen.
    Wenn man natürlich Betriebsmittel hat welche nur für Selv zugelassen sind, kann man das Ganze vergesen egal ob man eine Überwachung hat oder nicht.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    138
    AW: Frage zu FELV

    Dann musste eben noch mal von vorne lesen: Wandler, Zwischerkreis 325 VDC, hinten soll FELV sein.


    Gruß Gert
     
  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    AW: Frage zu FELV

    Und was spielt das für eine Rolle? Wenn alles für 400V isoliert ist, sekundär alles Schutzisoliert oder alles mit Schutzleiter versehen ist macht das doch nichts.
    zitat Wikipedia
    genau das trifft hier zu.
    und weiter musst du im Prinzip nichts tun.
     
Thema:

Frage zu FELV

Die Seite wird geladen...

Frage zu FELV - Ähnliche Themen

  1. Zusatzfrage /Klassische Nullung? Nicht ganz ersichtlich

    Zusatzfrage /Klassische Nullung? Nicht ganz ersichtlich: habe leider das selbe System: altes TNC Netz von Eon Schweden. Ist es trotz klassischer Nullung möglich einen FI Schalter anzuschliessen. Habe ihn...
  2. Frage zu einer "abgesetzten" Hausnetzeinspeisung

    Frage zu einer "abgesetzten" Hausnetzeinspeisung: Hallo, ich habe schon eine Frage zur Nachrüstung eines Netzwechselschalters gestellt, habe aber noch eine weitere zur Verkabelung eines...
  3. Frage hins. Prüfung, Technik, Abstimmung zu Leuchten und Schaltersystem

    Frage hins. Prüfung, Technik, Abstimmung zu Leuchten und Schaltersystem: Folgende grundsätzliche Frage stellt sich mir: "Wer ist Schuld und wer hat was falsch gemacht?" "Wer hat einen Anschlussplan zu liefern?"...
  4. Laienfrage zum Anschluss eines Elektroherds

    Laienfrage zum Anschluss eines Elektroherds: Hallo zusammen, Nachdem ich dieses Forum lange durchstöbert habe, auf der Suche nach der passenden Antwort zu meiner Frage, wende ich mich nun...
  5. Fragen zu Mindestbiegeradien von Kabeln und Leitungen

    Fragen zu Mindestbiegeradien von Kabeln und Leitungen: Hallo liebes Forum, :hello: ich hätte da noch einmal eine Frage: In der DIN VDE 0100-520 (Verlegen von Kabeln und Leitungen) werden Vorschriften...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden