Frage zu Lüsterklemmen

Diskutiere Frage zu Lüsterklemmen im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Ich bin demnächst dabei , meine Dosenklemmen gegen Wagoklemmen zu tauschen . Man hört ja des öfteren , dass sich die Schraubverbindungen...

  1. #1 molto01, 08.01.2013
    molto01

    molto01 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin demnächst dabei , meine Dosenklemmen gegen Wagoklemmen zu tauschen . Man hört ja des öfteren , dass sich die Schraubverbindungen lösen . Wie schaut es den bei Deckenlampen aus . Dort sind ja Lüsterklemmen verbaut . Tauscht ihr diese alle gegen Wagoklemmen aus ? Wegen der Angst des Lösens der Schrauben ? Danke
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 süddeutshland_elektriker, 08.01.2013
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Ja, man hört bzw. liest so einiges im Internet.
    Aus dem Hörensagen werden dann gelegentlich urban legends.


    Tatsache ist, das eine gut verarbeitete Dosenklemme durchaus 30 jahre und länger perfekt arbeiten kann.
    Und eine schlecht gesetzte Wago klemme nach 15 Minuten abbrennt, entsprechende Fehler/Fehlinstallationen vorausgesetzt.


    Du darfst also davon ausgehen, das jeder verantwortungsvolle Elektriker nun nicht alles grundlos rausreißt.

    Ebenso wie man anfangs der 80er Jahre hysterisch vor AMALGAN-Füllungen warnte (wegen der theoretischen Gefahr der Hg Toxizität) und zu damals wenig erprobten Kunststofffüllungen riet.
    Es fanden sich auch damals Scharen von Patienten die in PANISCHER ANGST zu Ärzten rannten um so dem Tod durch Quecksilber zu entgehen.

    Meine Amalgamfüllung ist heute seit 42 Jahren drin .-)

    Das sich bei Deiner 60W oder 100W -Deckenlampe eine Gefahr durch nicht perfekt sitzende Schrauben ergibt: Ist extrem gering, da diese Verbindung nur minimal elektrishc belastet ist.
     
  4. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    88
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    DoLüklemmen kann man durchaus nach x Jahren einfach von den Leitungen abziehen. Alles schon gehabt.

    Lutz
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.593
    Zustimmungen:
    505
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Das geht manchmal schon nach ein paar Sekunden, wenn ein Draht beim festziehen blöd liegt. Die Teile waren schon immer eine Schnapsidee.
     
  6. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    250
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Schnapsidee?

    Früher war man froh, überhaupt eine vernünftig zu verbeitende Klemme zu haben.

    Federklemmen gibt es zwat schon einige Jahrzehnte, Elektroinstallationen aber doch wohl wesentlich länger.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.593
    Zustimmungen:
    505
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Trotzdem sind die Dolis an mir vorbei gegangen, bis auf eine kurze Geiz ist Geil Phase meines ex Chefs.
    Zu DDR Zeiten haben wir Alu und auch Kupferdrähte verpresst. Davor und auch während dieser Zeit gab es Klemmsteine in Abzweigdosen. Alles besser als die Dolis. Oder anders herum das war der Tiefpunkt der Elektroinstallation auch wenn man mal die Gefahren bei einer Fehlersuche bedenkt.
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Neozd

    Neozd Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.09.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Moin,

    also ich würde sie an denn Deckenlampen lassen!Wenn alle drähte feste sind dann bleiben sie es auch.

    Viel besser finde ich alte sehr alte lüsterklemmen in UP Dosen wenn mann sie aufdrehen will das der schrauben kopf abbricht.
     
  10. #8 Kaffeeruler, 07.09.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.164
    Zustimmungen:
    485
    AW: Frage zu Lüsterklemmen

    Letzteres kann aber eher darauf hindeuten das die Schrauben net nach Vorschrift angezogen wurden und somit die Adern schön geplättet sind.
    Das Ergebnis sind dann Aderbrüche oder aber sie brennen einfach ab im Kurzschluss/ Belastungsfall weil das 1,5mm² eben keines mehr ist.

    Oder es waren billig Klemmen, den Abreißschrauben gibt es hier nicht und wenn dann würden sie anders Funktionieren

    Mfg Dierk
     
Thema:

Frage zu Lüsterklemmen

Die Seite wird geladen...

Frage zu Lüsterklemmen - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Blitz-"unkritischsten" Verlegung von Sat-Kabeln auf Spitzboden

    Frage zur Blitz-"unkritischsten" Verlegung von Sat-Kabeln auf Spitzboden: Bin gerade dabei, eine neue Sat-Schüssel zu installieren. Mast ragt gut 1 m aus dem Dach, noch weit unterhalb First. Frage: Wie verlege ich die...
  2. Fragen zur Erdung/Blitzschutz einer SatAnlage / 100 kA Verbinder

    Fragen zur Erdung/Blitzschutz einer SatAnlage / 100 kA Verbinder: Hallo zusammen, ich versuche eine normgerechte Erdung meiner Satanlage zu planen, insbesondere scheitere ich hier meistens daran, dass ein...
  3. Fragen u.a. zu Erdung von Sat-Anlagen

    Fragen u.a. zu Erdung von Sat-Anlagen: Hallo an alle, ich habe folgende Eckdaten: das Massiv-Reihenhaus ist noch nicht ganz fertiggestellt. Daher habe ich leider noch wenig...
  4. Verständnis frage zu Schalk UMS 5

    Verständnis frage zu Schalk UMS 5: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Meine Frage zum Verständnis: Ich möchte eine Rollade steuern. Das Relais Schalk UMS 5 hat eine...
  5. Hallo Leute, ich habe bestimmt eine verflucht einfache Frage aber ...

    Hallo Leute, ich habe bestimmt eine verflucht einfache Frage aber ...: Hallo Leute, Ich möchte meinen Herd anschließen. Mal abgesehen davon das aus der Wand ziemlich durchgerottete 1,5qm im Schwarz, Rot und Grau...