1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Nebenschlussmotoren

Diskutiere Frage zu Nebenschlussmotoren im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Leute, erst mal möchte ich mich bedanken für Eure Forenarbeit Ich lese viel mit, hatte mich bisher aber noch nicht angemeldet, allerdings habe...

  1. #1 Moorhausener, 12.09.2010
    Moorhausener

    Moorhausener Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Leute, erst mal möchte ich mich bedanken für Eure Forenarbeit

    Ich lese viel mit, hatte mich bisher aber noch nicht angemeldet, allerdings habe ich jetzt mal ne konkrete Frage an die E-Motorentechniker unter Euch:

    Wenn ich einen dicken E Motor habe, im Nebenschluss, würde der genauso gut mit Gleich wie auch Wechselstrom laufen. Allerdings fällt bei Gleichstrom der Induktionsverlust weg.

    Könnte ich also die Leistung von zB meinem Staubsauger steigern indem ich einfach zwischen Schalter und Motor einen Gleichrichter schalte? Oder wird dann der Stromfluss soviel stärker dass die Windungen des Motors wickeldrahtmässig durchbrennen? In dem Fall könnte ich mir vorstellen, dass es vielleicht funktionieren könnte, statt eines vier-Dioden Gleichrichters nur eine einzige Diode einzubauen, der Motor nur die Hälfte verbraucht und trotzdem die fast volle Leistung bringt?

    Ich weiss das die Frage eines Elektronikungenies würdig ist - aber bitte helft mir auf die Sprünge, damit ich diese blöde Frage endlich aus dem Kopf kriege .. mir fehlt da einfach etwas Wissen Licht An
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sato

    Sato Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.06.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Vieles auf einmal, und alles durcheinander...
    Dein Staubsauger ist schon mal ein Reihenschlussmotor.
    Über den Rest, will ich mir gerade keine Gedanken machen.
     
  4. #3 Moorhausener, 13.09.2010
    Moorhausener

    Moorhausener Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    jepp, ich meine den guten alten Universalmotor

    Datei:Anker Universalmotor.jpg ? Wikipedia

    der als Haupt oder Nebenschlussmotor geschaltet sein kann. Im jedem Staubsauger ist er also IMMER als Hauptschlussmotor geschaltet ?

    Das macht doch die Sache noch einfacher, Hauptschlussmotor ist doch noch besser geeignet, auf Gleichstrom betrieben zu werden!

    Also Diode rein und die Wirbelstromverluste fallen weg? Oder raucht der Staubi ab?

    Bitte, wer es weiss, das Problem quält mich wirklich - auch wenns lächerlich klingt. Verschwenden wir alle Millionen von Kilowattstunden die durch ein paar Dioden in unseren Mixern, Staubsaugern, Badezimmerventilatoren eingespart werden könnten?
     
  5. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Jetzt muesste die Gleichrichtung nur auch noch verlustfrei Arbeiten..

    gruss
     
  6. #5 Moorhausener, 13.09.2010
    Moorhausener

    Moorhausener Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Die Verluste der Gleichrichtung sind also in ähnlicher Höhe wie die Wirbelstromverluste?
     
  7. #6 Günther, 13.09.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    ...also, ein Nebenschlußmotor an Wechselstrom funktioniert nicht, weil
    a) die Erregerwicklung aus vielen Windungen besteht, also einen großen induktiven Blindwiderstand hat. Der lässt viel weniger Strom fließen als bei Gleichstrom und hat um die 90° Phasenverschiebung. Wenn also das Magnetfeld des Ankers grad Maximum hat, hat das Erregerfeld grad Nulldurchgang . . . ---> nix Drehmoment
    b) ist das Magnetgestell (bei älteren Motoren) oft aus massiv Eisen --> Wirbelströme --> übermässige Erwärmung . . .
     
  8. #7 Moorhausener, 14.09.2010
    Moorhausener

    Moorhausener Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Hey und vielen Dank für die Aufklärung zu dem Nebenschlussmotor und dazu dass er an Wechselstrom nicht funktioniert, oder wie Wikipedia meint, nur schlecht ...

    Nachdem wir jetzt alles andere drumherum geklärt haben, könnten wir vielleicht zur Frage kommen die mich super bewegt, Kann ich Universalmotoren zB im Reihenschluss energiesparender betreiben, oder "tunen" indem ich den Versorgungsstrom gleichrichte und somit Blind/Wirbel was auch immer für Ströme vermeide?
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Hallo
    Die Wirbelstromverluste im Rotor hast du immer, weil der Motor dort seinen eigenen Wechselstrom erzeugt. bleiben also nur die im Stator. Aber auch wenn da Universalmotor dransteht bedeutet das nicht, das er mit 230V Gleichstrom und 230V Wechselstrom funktioniert. Wenn du ihn mit Gleichstrom betreiben willst, darfst du evtl. nur 150V draufgeben sonst brennt er durch. Deshalb vergiss das Ganze lieber.
     
  10. #9 Moorhausener, 16.09.2010
    Moorhausener

    Moorhausener Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren


    Super. Danke für die kompetente und nette Antwort,

    Für mich kam die Frage Frage auf, als ich hörte das bestimmte Versorgungsnetze für die Eisenbahn mit 16,7 Hz laufen, um die Wirbelstromverluste zu minimieren. Da fragte ich mich eben, warum man da bei Haushaltsgeräten nicht einfach die paar Cent für einen Gleichrichter investiert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Frage zu Nebenschlussmotoren

    Das mit den 16 2/3 Hz bei der Bahn stimmt hat aber einen anderen Grund. Der Grund ist, das Motoren, die aus dem Stand anlaufen müssen, bei niedrigerer Frequenz ein besseres Drehmoment haben.
     
Thema:

Frage zu Nebenschlussmotoren

Die Seite wird geladen...

Frage zu Nebenschlussmotoren - Ähnliche Themen

  1. Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität

    Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität: Hallo, Ich habe eine funktionierende Schaltung eines Arduino UNO mit einem MAX485 für die Serielle Kommunikation: [IMG] Nun würde ich gerne...
  2. Frage zu einer Verkehrsampel

    Frage zu einer Verkehrsampel: Hallo an alle, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir denke, dass ich über das Forum ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Es...
  3. Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?

    Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?: Hallo, kurze Frage eines Elektroniklaien, der vorher gründlich recherchiert und sich eingelesen hat und jetzt sichergehen möchte, daß er nicht...
  4. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  5. Frage zu LED Setup

    Frage zu LED Setup: Hallo zusammen, vorab... von Elektronik habe ich leider nicht viel Ahnung, deswegen vorab mal sorry wenn die Frage etwas blöd ist. Ich wollte in...