1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zur Installation

Diskutiere Frage zur Installation im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; WinkeWinkeH allo zusammen Ich hätte mal eine kleine Frage zur Elektroinstallation. Der Hausanschlusskasten wird mit 4 Leitungen vom Werk versorgt...

  1. Joerg

    Joerg Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    WinkeWinkeH allo zusammen
    Ich hätte mal eine kleine Frage zur Elektroinstallation. Der Hausanschlusskasten wird mit 4 Leitungen vom Werk versorgt Schwarz, grau braun, Gelb/Grün(PEN) der PEN wird im HAK aufgeteilt auf N und PE.

    Dem Elektriker der die Hausanlage erstellt hat sollte mit eine Zuleitung zur Garage legen. Hat er auch getan.

    Im Zuge der Vorbereitung der Installation hab ich mir mal nun angesehen was er da verlegt hat. Ein 4 adriges Kabel 6mm² Leitungslänge zirka 20m bis zur Unterverteilung in der Garage.
    Farben Schwarz, Grau, Braun und Grün/Gelb.
    Erst hab ich gedacht dass der PEN durchgeschleust wurde und der im Verteilerkasten nochmal aufgetrennt wird vor dem FI. Ok eigentlich muss der mindestens 10mm² sein - das weiß ich auch.

    Das ist aber nicht der Fall der Grün Gelbe ist im Verteilerkasten im Haus eindeutig nach der Aufteilung angeschlossen und zwar an den Erdungsblock. Der ist mit der Schiene zur PEN Aufteilung verbunden.

    Habe ich dann einen separaten PEN der aufgeteilt werden muss (Ok eigentlich zu klein vom Querschnitt) oder muss hier was ganz anders gemacht werden?

    Die Garage selbst verfügt über einen Fundamenterder aus Bandstahl 50x3.

    Ich wär gerne ein bisschen vorbereitet bevor ich den Elektriker anrufe der mir das so zusammengebaut hat.

    In der Garage sollen später 2 Beleuchtungskreise ohne FI sowie
    2 Steckdosen Stromkreise, 4 Aussenanschlüsse(Lampen)und eine 16er Dose angeschlossen werden.

    Interessanterweise ist das die Erdungsklemme im Haus die zur Potentialausgleichschiene geht nicht am Aufteilungsblock angeklemmt ist sondern dort lose daneben hängt. Ich denke aber mal das das ein separater Fehler ist oder ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Frage zur Installation

    Du hast dir die Antwort doch selber gegeben (muss mind 10mm2 sein): Auswechseln
     
  4. #3 servicetechniker, 19.11.2009
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zur Installation

    Ein einmal getrennter PEN darf nicht mehr zusammen gefügt werden. Also muss das kabel eh gewechselt werden am besten 5X10mm² einfach nur um zukunftssicherer zu sein und man sollte eh so früh wie möglich gemacht werden.
     
  5. Joerg

    Joerg Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Installation

    :eek: Gibt es denn keine andere Möglichkeit ?

    Das würde bedeuten Estrich im Haus rausstemmen.
    Neues Loch in die Bodenplatte
    Kiesbord wegreißen
    Graben in den Hof
    Mauer und Hofpflaster entfernen

    :mad: Das werde ich auf keinen Fall machen denke ich - das lehrt einen mal wieder dass man besser alles selbst macht anstatt sogenannte Fachbetriebe zu beauftragen.
     
  6. #5 Jörg67, 19.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zur Installation

    Ich finde zwar ein 5x6² wäre ausreichend...

    aber ja 5x muß es schon sein.

    4 Adern geht in diesem Fall schlichtweg nicht.

    Vielleicht finden sich andere Möglichkeiten der Verlegung, oberirdisch an der Wand lang :D


    edit: theoretisch könnte man den PE einzeln verlegen, dann hast Du aber in der Zuleitung eine falsche Farbe. Und diesen gr/ge auf blau umkennzeichnen ist m.W. nicht zulässig.
     
  7. Joerg

    Joerg Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Installation

    :mad: Na dann werde ich wohl mal einen Gutachter und einen Anwalt benötigen.

    Das neuverlegen vom Haus aus würde immense Kosten verursachen. Ich denke das hier nur ein komplett neuer Hausanschluss für die Garage separat in Frage kommt. Die Kosten hierfür wird das Installationsunternehmen zu tragen haben, incl. der Zusatzkosten für Zähler etc.
    Inzwischen hab ich auch rausbekommen dass das entgegen der Landesvorschriften ausgeführt wurde.

    Ich denke es wird dann auch besser sein die komplette Installation überprüfen zu lassen. Im Hauptverteilerkasten blitzt auch überall das Kupfer raus.
     
  8. #7 Jörg67, 19.11.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zur Installation

    Das wird ja noch aufwändiger. Glaube auch kaum daß er das bezahlen müßte.

    Bedenke daß ein wieder aufreißen auch Schäden an deiner Garage produziert. Ich würde da nach Alternativlösungen suchen. Auch wenns vielleicht nicht so hübsch aussieht und ärgerlich ist...
     
  9. Joerg

    Joerg Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Installation

    Warum nicht ? - die Installation entspricht nicht den geltenden gesetzlichen Vorgaben und darf so gar nicht ausgeführt werden. Die Installation ist nicht sachgerecht ausgeführt. Für mich als Laie stellt das einen verdeckten Mangel dar der zu beseitigen ist.

    Das Kabel hatte vorne eine Schutzverklebbung und wurde in die Garage so eingebaut. Da Problem hat sich erst jetzt ergeben als ich den Schutz in der Garage abgeschnitten hab.

    Die Einfahrt hat noch kein Pflaster und ich werde sicher bei einem 6 Monate alten Neubau kein Kabel an der Hauswand entlangführen und womöglich noch quer durch die Luft spannen um zur Garage zu kommen.

    Kann mir jemand sagen wo ich diese Vorschrift finden kann das 10mm² als Mindestquerschnitt festgelegt ist.
     
  10. #9 servicetechniker, 19.11.2009
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Frage zur Installation

    5X10 war mein Vorschlag um einfach mehr leistung zur verfügung zu haben da ich aus erfahrung weiß das oft später mehr dazu kommt aber die leitung nicht angepaßt wird. aber 10mm² für PEN ist auf jeden Fall pflicht. Welche netzform habt ihr bei euch? Beim TT Netz würde ich mal in die Runde werfen wie es aussieht ein Starberder an der garage einschlagen und den Grün/Gelben als N zu nehmen weiß das es eigentlich nicht ok ist aber wäre evtl eine Lösung wenn man kurz vor der einführung ins Haus sofort ne dose setzt und dann im Haus im möglichen bereich mit den Passenden adern weiter geht und anständig beschriftet
     
  11. Joerg

    Joerg Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Installation

    Nach dem Hauptkasten im Haus wo die Trennung ja sauber erfolgt würde ich sagen es ist ein TN-C-S Netz. Die Garage besitzt ja eine recht saubere Erdung. Der Banderder hat 30 Meter Länge der da eingebaut ist.

    Hab gerade das erste Telefonat mit dem Elektriker geführt. Der hat gesagt man kann den 6mm² auch auftrennen - will sich also wohl rausreden.

    Er hat sich jetzt erst mal Zeit erbeten um die Unterlagen zu studieren.
     
Thema:

Frage zur Installation

Die Seite wird geladen...

Frage zur Installation - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Schaltung der Deckenleuchte

    Frage zur Schaltung der Deckenleuchte: Guten Tag, falls die folgende Frage schonmal gestellt und beantwortet wurde, verleitet mich bitte hin und löscht den Beitrag, dann war ich nur zu...
  2. Fragen zur DGUV V3

    Fragen zur DGUV V3: Kaffeeruler (dierk), ich kann Dir ja keine private Nachricht schreiben...? gelöscht.....hier einige Sachen nachträglich. Danke für Eure Hilfe...
  3. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...
  4. Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.: Hallo, zur Vorab- Projektierung möchte ich euch um etwas Hilfe bzw. Ratschläge bitten. Eine genaue Projektierung soll später durch eine...
  5. Frage zur Belastbarkeit Stromstärke

    Frage zur Belastbarkeit Stromstärke: Hallo, ich habe einen Test vorgenommen wo ich 2 Kupferkabel an einen Endverbraucher mit 2800Watt auf 220 Volt (Wechselstrom) angeschlossen habe....