1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

Diskutiere Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal) im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, gestern war der Servicetechniker von unitymedia hier und hat ein zwei Dinge an der maroden leitung ausgessert (1 Verbindunsstück und einen...

  1. #1 ernstloeffel, 19.02.2008
    ernstloeffel

    ernstloeffel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gestern war der Servicetechniker von unitymedia hier und hat ein zwei Dinge an der maroden leitung ausgessert (1 Verbindunsstück und einen Verteiler getauscht) und jetzt habe ich 51db - von 50 die es minimal am Modem sein sollten.

    Meine Verkabelung:
    - Rückkanalfähiger Verstärker im Erdgeschoss, daran hängt ein 3-fach Verteiler.
    - An diesem Verteiler hängt an einem Ende der Fernseher direkt dran (laut Servicetechniker nicht optimal, soll ich ebenfalls ändern), ein Kabel geht in den Keller in die Mietwohnung und 1 Kabel hoch auf den Speicher
    - auf dem Speicher ist wieder ein 3-Fach Verteiler. daran geht der 4,5db Ausgang zum Kabelmodem runter (in den 1. Stock), die beiden anderen mit 9 db zu Fernsehern

    Die Verkabelung ist älter und nicht gut, kann ich aber leider nichts dran ändern... Unten gehen 77db am Verstärker raus, oben kommen am Verteiler auf dem Speicher kommen nach ~ 12m nur noch 67db an. Dann wie gesagt nur noch 51db am Kabelmodem wieder nach unten im 1. Stock.

    Meine Idee war jetzt, den 3-fach Verteiler auf dem Speicher gegen einen besseren 2-fach Verteiler zu tauschen und von einem Ausgang wie gehabt an das kabelmodem im 1. Stock zu gehen und am 2. Ausgang den alten Hirschmann GHV 20 Verstärker dran zu hängen und hinter diesen Verstärker dann den vorhandenen Verteiler speisen (fürs Fernsehen).

    Würde ich damit etwas gewinnen, oder ist es egal ob und wie lange die anderen Kabelstrecken am Verteiler sind? Alleine von der Däpmfung am Ausgang würde es ja nix bringen (der neue hat 4,4db Dämpfung, der alte 4,5).

    Grüße,
    Ernst

    PS: Habe ich vergessen zu erläutern, aber das Kabelmodem auf den Speicher zu stellen ist aus mehreren Gründen keine Option (Hausvernetzung, WLAN, Telefon-Verkabelung am Kabelmodem)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    Ja ändern und nicht nur eine Dose ans Ende sondern den Verteiler gegen einen 2fach Abzweiger. Dann ins Fernsehzimmer und die Mietwohnung je eine Stich/Einzeldose. An den Stamm die Speicherleitung.

    BTW: Was war das denn für eine Pappnase von Techniker? Da hätte der dir auch erklären müssen.


    Hier ein 3fach Abzweiger und den den Stamm mit Widerstand abschliessen. Die Dosen sind widerum Stich/Einzeldosen.

    Doch so wie oben beschrieben.

    [​IMG]



    Nein, deine Idee ist murks. Frag mich immer noch wozu der Techniker da war wenn die Anlage nicht richtig läuft.

    Lutz
     
  4. #3 ernstloeffel, 20.02.2008
    ernstloeffel

    ernstloeffel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    Hallo,

    vielen Dank schon mal für die Tipps, das werde ich dann so machen.

    Ein paar Fragen hätte ich noch:
    Kannst Du mir eine Empfehlung für einen gute Abzweiger und Stichdosen geben? Was ist der Stamm vom Abzweiger (was nach oben weg geht?)? Haben Abzweiger eine niedrigere Dämpfung wie Verteiler? Was ist der Unterschied zwischen beiden? Wie viel db würde ich ganz grob durch die Glaskugel geguckt dadurch gewinnen (bisher kommen auf dem Speicher am 3-fach Verteiler 67db an, wovon dann nur noch 51db am Modem nach 10m Kabellänge ankommen)?

    Beste Grüße,
    Ernst
     
  5. #4 ernstloeffel, 20.02.2008
    ernstloeffel

    ernstloeffel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    "Ja ändern und nicht nur eine Dose ans Ende sondern den Verteiler gegen einen 2fach Abzweiger. Dann ins Fernsehzimmer und die Mietwohnung je eine Stich/Einzeldose."

    Hmm.... meinst Du damit, dass ich in der Mitwohnung eine andere Dose setzen muss als die, die schon da ist? Muss ich beim Abzweiger andere Dosen als beim Verteiler verwenden? So ganz hab ich es doch noch nicht verstanden.
     
  6. #5 ernstloeffel, 20.02.2008
    ernstloeffel

    ernstloeffel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    Noch eine Frage.... Kann ich mit dem Stamm vom Abzweiger auch direkt an die Dose gehen (an der das Kabelmodem hängt)?

    ... Weil die Abzweigsdämpfungen beim Abzweiger liegen bei den Abzweigernn die ich bisher gefunden habe im Bereich von 10db, die des Verteilers bei 3,5db.
     
  7. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    Hab bei Voltus nichts gefunden daher einige Hersteller links:

    1fach:
    AXING Zubehör

    2fach:

    AXING Zubehör

    Dose:
    Voltus Elektro Shop | KATHREIN ESD 84 Einzel- Antennendose 2fach~ 2x 4-2400 MHz | Kathrein

    Die durchgehende Leitung, ist auf dem Abzweiger markiert.

    Verteiler teilen das Singal auf mehrere Stammleitungen auf. Abzweiger zweigen ein oder mehrere Einzelanschlüsse ab. Die Durgangsdämpfung dürfte bei beiden etwas gleich sein.


    Da bin ich überfragt.

    Lutz
     
  8. #7 jürgen, 20.02.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

    Hallo Ernst,

    erst einmal finde ich 77 dB am Ausgang des Verstärkers sehr wenig. Dann mußt du zwischen den Antennendosen für eine Mindestentkopplung von 30 dB sorgen. Also niemals mit der Antennenleitung auf ein Empfangsgerät gehen, sondern immer eine Antennendose als Abschluß setzen. Die hohe Dämpfung auf dem kurzen Leitungsabschnitt deutet auf einen Schluß am Leitungsende oder auf defekte Leitung hin.

    Gruß Jürgen
     
Thema:

Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal)

Die Seite wird geladen...

Frage zur Verteilung mit Kabelmodem (niedriges Signal) - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Schaltung der Deckenleuchte

    Frage zur Schaltung der Deckenleuchte: Guten Tag, falls die folgende Frage schonmal gestellt und beantwortet wurde, verleitet mich bitte hin und löscht den Beitrag, dann war ich nur zu...
  2. Fragen zur DGUV V3

    Fragen zur DGUV V3: Kaffeeruler (dierk), ich kann Dir ja keine private Nachricht schreiben...? gelöscht.....hier einige Sachen nachträglich. Danke für Eure Hilfe...
  3. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...
  4. Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.: Hallo, zur Vorab- Projektierung möchte ich euch um etwas Hilfe bzw. Ratschläge bitten. Eine genaue Projektierung soll später durch eine...
  5. Frage zur Belastbarkeit Stromstärke

    Frage zur Belastbarkeit Stromstärke: Hallo, ich habe einen Test vorgenommen wo ich 2 Kupferkabel an einen Endverbraucher mit 2800Watt auf 220 Volt (Wechselstrom) angeschlossen habe....