Fragen an den angestellten Elektriker/Elektroniker!

Diskutiere Fragen an den angestellten Elektriker/Elektroniker! im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; ich möchte hier eine ganz andere Frage stellen, die wahrscheinlich nicht üblich ist, die jedoch mit dem Beruf des Elektrikers/Elektronikers zu tun...

  1. #1 Lars2020, 12.01.2022
    Lars2020

    Lars2020 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte hier eine ganz andere Frage stellen, die wahrscheinlich nicht üblich ist, die jedoch mit dem Beruf des Elektrikers/Elektronikers zu tun hat!

    Kurz zu mir: ich versuche gerade einige Tatsachen oder Probleme eines typischen Elektriker/Elektronikers herauszufinden, die er im Betrieb so hat! Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir da helfen könntet und mir eure Situation schildert:)

    1.Welches wesentliche Problem hat der angestellte Elektriker/Elektroniker im Betrieb? (Chef?Mitarbeiter? etc...)
    2.Was behindert seine Entwicklung/Fortbildung im Job? (wenig Geld, keine Auftsiegsmöglichkeiten...? etc)
    3.Welche typischen Hobbys/Interessen hat der Elektriker/Elektroniker?
    4.Warum zögert der angestellte Elektriker/Elektroniker seinen alten Betrieb zu wechseln?


    Lieben Dank euch!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Lasttrennschalter, 12.01.2022
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    136
    Geld zuwenig, Pause zu kurz, Chef sitzt dauernd im Nacken
    Egal wie gut man den Kurzschluß einbaut, eine Sicherung fliegt immer
    Alles ohne Strom...
    Außer einem neuen Firmennamen auf dem Hemd ist eh alles gleich

    ...und nun stell deine Frage doch mal einem Busfahrer, Krankenpfleger, Feuerwehrmann oder Kassierer.
     
    Joker33 gefällt das.
  4. #3 Schreddl, 12.01.2022
    Schreddl

    Schreddl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.01.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Zu wenig Zeit um etwas anständig zu machen.
    Zu wenig Mitarbeiter.
    Zu wenig Geld für anständiges Material.

    Zeit und Geld.

    RC Cars, Haus, Kids, VA-Technik

    Ist überall der selbe Mist.
    Die lange Betriebszugehörigkeit.
    Die direkten Kollegen.

    Gruß Schreddl
     
  5. #4 Kaffeeruler, 12.01.2022
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.365
    Zustimmungen:
    587
    1)
    - Zu viel blabla und Papierkram. 1985 konnte man gefühlt 55min arbeiten und 5min Papierkram. Heute hat man mehr blabla und Papier als das man wirklich noch arbeiten kann
    - zu viele Titel für noch mehr Pappnasen mit Abschluss

    2)
    - Weiterbildung ist leider oft sehr kostspielig, muss man i.d.r selbst zahlen und selbst wenn kostenlos dann i.d.r in der Arbeitszeit und so viele Urlaubstage gibt es nicht. Bei mir werden selbst gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungen nicht gemacht
    Learning by doing ist in vielen Betrieben die Nr1. dicht gefolgt das kann jeder idiot

    3)
    - Alles außer Job ;)

    4)
    - Die wenigsten Betriebe sind wirklich rosig wenn man hinter die Fassade schaut und nicht jeder passt überall rein bzw ist irgendwann zu alt um neu anzufangen

    Mfg Dierk
     
    Lasttrennschalter gefällt das.
  6. #5 _Martin_, 12.01.2022
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    90
    Was heißt typischer Elektroniker? Es gibt viele Bereiche z.B:
    • Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik
    • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
    • Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme
    • Elektroniker/-in für Geräte und Systeme
    • Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik
    • Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik
    Je nachdem in welchem Bereich man arbeitet unterscheiden sich auch gewisse Probleme.
    So ist es doch ein Unterschied ob man im Handwerk einen Bau installiert oder in der Industrie neue Maschinen baut oder in der Wartung/Instandhaltung tätig ist.
     
    Lars2020 gefällt das.
  7. #6 Lars2020, 12.01.2022
    Lars2020

    Lars2020 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Energie und Gebäudetechnik!
     
  8. #7 Striezel, 12.01.2022
    Striezel

    Striezel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wofür brauchst du diese Infos ?
    Man könnte denken du willst Stellenanzeigen optimieren?
     
Thema:

Fragen an den angestellten Elektriker/Elektroniker!

Die Seite wird geladen...

Fragen an den angestellten Elektriker/Elektroniker! - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Fragen zum Sicherungskasten

    Verschiedene Fragen zum Sicherungskasten: Hallo, da ich demnächst mein Haus in Schweden neu machen lassen möchte und mit den schwedischen Elektrikern nicht so glücklich bin, wollte ich mal...
  2. Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung

    Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung: Hallo, Ich will ein Siemens 6ED1057-3BA02-=AA8 Logo! 8 Starterkit 230 V in meinem Neubau einbauen, ich möchte damit 21 Rollladen und Jalousien...
  3. Verschiedene Fragen zu Elektosanierung

    Verschiedene Fragen zu Elektosanierung: Hallo, erstmal hoffe ich, dass ich im richtigen Unterforum gelandet bin. Wenn nicht, bitte nicht böse sein :) Meine Fragen beziehen sich auf das...
  4. Fragen zu Kondensatoren

    Fragen zu Kondensatoren: Guten Tag! Ich habe einige Fragen zum Verhalten von Kondensatoren: Wenn ich einen Kondensator habe, und diesen mit gleichgerichteter...
  5. Fragen bzgl. Schaltung mit einem Energiespeicher (Kondensator)

    Fragen bzgl. Schaltung mit einem Energiespeicher (Kondensator): Hallo zusammen, beschäftige mich derzeit mit Kondensatoren. Die allgemeine Funktionsweise habe ich verstanden, allerdings komme ich noch nicht...