1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

Diskutiere Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich habe ein Haus gekauft, BJ 1970, die Elektrik wurde angeblich vollständig erneuert. Rechnungen hierüber gab es nicht. Die...

  1. #1 safetyservices, 26.10.2014
    safetyservices

    safetyservices Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Haus gekauft, BJ 1970, die Elektrik wurde angeblich vollständig erneuert.
    Rechnungen hierüber gab es nicht.
    Die Umbau / Renovierungsphase ist abgeschlossen.
    Wir haben an der Elektrik nichts groß ändern lassen.
    Ich habe alle Dosen und Schalter erneuert, einige Steckdosen/Schalter verlegt, erweitert, sonst nichts weiter.
    Tatsächlich verlief in einigen Räumen eine neue nachträglich gezogene Leitung- über einen LSS.
    Die Küche wurde wohl mal komplett neu verkabelt (Hier konnte ich aber keine neue Leitung zum Sicherungskasten erkennen). Ebenso der Heizungsraum/Bad.
    Die alten Leitungen auf die ich traf (im wahrsten Sinne des Wortes) waren Steigleitungen im Putz. Alle noch unter Strom.

    Früher hatte das Haus mal Elektro Fußboden Heizung. Die sollte stillgelegt sein.(Rechts im Kasten)

    Nun habe ich mir den Sicherungskasten (richtiges Wort dafür?) mal näher angesehen. (Daran mache ich nichts)
    Mit als Laien fällt folgendes auf:
    Nur ein FI vorhanden, nur für Heizung/Bad. Warum denn kein FI für die anderen neuen Leitungen?
    Die sind m.E. genullt. Aber warum sollte man das machen? Kann es sein dass die erst im Kasten genullt sind und somit die Nachrüstung eines FIs problemlos wäre?
    Wieso sind da Schmelzsicherungen UND LSS?
    Fällt Euch sonst etwas auf in dem Kasten, ist eine Revision von dem Ding nötig, bzw. sinnvoll?

    Im Nachhinein ärgere ich mich , dass wir die Elektrik nicht komplett saniert haben. Wir hatten das Haus eh zum Rohbau zurückgebaut.
    Leider hatte ich keinen Elektriker in die Umbauplanung mit einbezogen- dann hätte man ggf. das Geld einkalkulieren können.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baudi

    Baudi Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.07.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Lass doch einfach mal einen E- Check machen.
     
  4. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Puh... wenn ich die Verteilung sehe. Am falschen Ende gespart.


    Da hast du auch vermutlich gegen geltemde Regeln verstossen. RCD-Pflicht

    Halte ich für Fragwürdig. Wurde die Spannungsfreiheit getestet?

    Gute Frage. Du warst nur nicht besser mit deinen Änderungen.


    Mein Tipp hole dir einen Elektriker.

    Da wäre Vorort ein Rat besser. Auf dem Foto kann nichts richtig erkennen.

    Lose Lüsterklemme in der Verteilung nicht erlaubt.
     
  5. #4 Strippe-HH, 26.10.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Da liest man schon die Fehler die gemacht wurden: Haus umbauen Ja und Elektriker einbeziehen Nein.
    Der Sicherungskasten selber ist ein Schreckensszenario der einer Fachmännischen Überholung/Erneuerung bedarf.
    Unübersichtlicher geht's nimmer.
    Die Fußbodenheizung wäre demnach noch betriebsbereit, da alles angeschlossen und nichts freigeschaltet wurde, denn einfach nur abschalten ist nur eine Betriebsunterbrechung.
    Schmelzsicherungen sind die Vorsicherungen und vielleicht für den Durchlauferhitzer.
    Die gemeinsame Belegung der Schienen oben mit Blau und Grün-Gelb deuten auf eine klassische Nulllung hin.
    Der FI-Schalter ist eine Nachrüstung für das Bad und dessen Beheizung, weitere FI-Absicherungen waren vorher nicht Bestandteil irgener Vorschriften.
    Eine Frage zum Schluss:
    In welchen Bundesland befindet sich das Gebäude in den dieser Sicherungskasten installiert ist?
     
  6. #5 safetyservices, 26.10.2014
    safetyservices

    safetyservices Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Danke für die schnellen und bereits zahlreichen Antworten.
    Also die Vorbesitzerin hat in 2004 die Elektrik "überholt". In NRW.
    Dies wurde wohl schwarz gemacht da es keine Rechnung dafür gab.

    Ich habe tatsächlich nur die Schalterserie gegen eine einheitliche getauscht, und wie gesagt ein paar Steckdosen versetzt oder erweitert.
    Jeder Raum hatte einen Verteiler für die E -Fußbodenheizung.
    Dort hatte ich auf Spannungsfreheit geprüft.
    Früher ga bes natürlich auch Durchlauferhitzer- jetzt nicht mehr.
    Also eine doppelte Absicherung - Schmelzsicherung und LSS?!

    Dass da letztenlich ein Elektriker dran muss ist mir klar.
    Ich würde dann gerne "mitreden" können, daher erhoffe ich mir hier Anregungen.
    Wenn blau und gelb/grün zusammen aufgeklemmt sind , heisst das aber doch auch,
    dass man relativ problemlos einen Fi nachrüsten könnte-oder?
    Da man nicht in Abzweigdosen auf die Suche nach der Nullung gehen muss?
     
  7. #6 Strippe-HH, 26.10.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Ist das Gebäude vor 2007 erworben worden?
    Hast du die Steckdosen die du erweitert oder versetzt hast auch gegen Erdung geprüft?
    Sind diese Steckdosen vor 2007 verändert oder erweitert worden, denn ab dort gilt FI-Pflicht für alle Steckdosen im Laien befindlichen Bereich.

    Bei dem linken freien Anschlussfeld in der Verteilung vermute ich einen ehemaligen Anschluss eines Rundsteuerempfängers, daher auch das Lastabwurfrelais oben in der mitte neben den unbelegten Neozedelement. Trotzdem besagt es keine Freischaltung inzwischen nicht genutzter Anlagen.
     
  8. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Fragt sich nur da gemacht wurde?

    Fällt wahrscheinlich unter nicht erlaubt.

    Naja problemlos nicht, aber nach der Auftrennung der Schienen schon.
     
  9. #8 safetyservices, 27.10.2014
    safetyservices

    safetyservices Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Also wenn ich zusammenfasse lautet der Auftrag an den Elektriker:

    -"aufräumen"
    -Elektroheizungskomponenten entfernen
    -Nullung auflösen -FI nachrüsten
    -Einzelne Kreise durchprüfen (richtig?)

    Soweit richtig und vollständig?
     
  10. #9 Strippe-HH, 27.10.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

    Leider nicht ganz.
    Ob der gesamte Verteilerkasten überhaupt für eine Umrüstung noch zu gebrauchen ist, das muss der Fachmann vor Ort bestimmen.
    Eventuell kommst du nämlich um einen neuen Zählerschrank mit Verteilerfeld nicht herum.
     
Thema:

Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig?

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Sicherungskasten -Revison nötig? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?

    Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?: Hallo Ich muss bei Euch mal wieder schnorren! Euch aushorchen! Ich baue im Moment ein Schaltschrank wo ich die Fritzbox und einen Multischalter...
  2. Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung

    Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung: Hallo, Ich will ein Siemens 6ED1057-3BA02-=AA8 Logo! 8 Starterkit 230 V in meinem Neubau einbauen, ich möchte damit 21 Rollladen und Jalousien...
  3. Fragen zum angeschlossenen Schalter

    Fragen zum angeschlossenen Schalter: Hallo zusammen, Ich verstehe nicht wie der Aussenlichtschalter (links im Bild) das Licht der Laterne anmachen konnte. Aus den dickeren...
  4. Fragen zum Herdanschluss

    Fragen zum Herdanschluss: Hallo Eins vorweg: ich bin absoluter Dummie und werde natürlich den Herd nicht selbst anschliessen ;-) Wir bekommen bald unsere neue Küche...
  5. Planung Unterverteilung Garage, Fragen zum PA

    Planung Unterverteilung Garage, Fragen zum PA: Hallo miteinander, ich möchte die Elektrifizierung meiner geplanten Betonfertiggarage gerne selbst machen und hätte gerne Feedback zu meiner...