Fundamentänderung / Erdung

Diskutiere Fundamentänderung / Erdung im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo miteinander, in einer Industriehalle sind Teile des Fundamentes ausgebaggert wurden ca. 5x5m, diese wurden dann um ein festeres Fundament...

  1. #1 andreasgf, 09.11.2011
    andreasgf

    andreasgf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    in einer Industriehalle sind Teile des Fundamentes ausgebaggert wurden ca. 5x5m,
    diese wurden dann um ein festeres Fundament zu bekommen ca 80cm tief mit neuem Beton + Stahlbewehrung gefüllt.
    Wie muss diese Bewehrung in die vorhandene (alte) Erdung eingbunden werden ?
    Reicht ein Bandeisen zum nächsten Hallenträger ?

    mfg.
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    39
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Hallo Andreas,

    mit den dürren Angaben ist keine eindeutige Antwort möglich. Wie steht es um die Potenzialsteuerung, Maschenweiten, Dehnfugen? Verlegung nur in Beton oder auch in der Erde?

    Außer im DEHN-Blitzplaner wird man noch hier zu Details der DIN 18014 fündig: Fundamenterder
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.098
    Zustimmungen:
    197
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Hallo
    Wenn in dem alten Fussboden kein Eisen war, kannst du dir die Anbindung sicherlich sparen.
     
  5. #4 andreasgf, 10.11.2011
    andreasgf

    andreasgf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Hallo Dipol,

    Potentialsteuerung ? Die Halle (60m x 60m) ist in den 60'er gebaut wurden, es gibt keine Pläne mehr. Von Außen ist jeder 2'te Hallenträger an den Ringerder angeschlossen (Abstand ca. 10m).Bei dem neuen Fundament (in der Halle) ist die Bewehrung nur im Beton gelegt, nicht in der Erde. Eine Anbindung der alten Bewehrung ist nicht nach zu vollziehen - leider.
    Dehnungsfugen gibt es nicht im Fundament (eine Fläche).

    Danke für den Link, sehr informativ.

    Gruß
    Andreas
     
  6. #5 Dipol, 10.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2011
    Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    39
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Ein Ringerder, wenn er denn normkompatibel in korrosionsfestem V4A ausgeführt wurde, ist doch schon mal etwas. Feuerverzinkter Stahl ist für einen Ringerder normwidrig! Bei den Trägeranschlüssen ist der 10 m Abstand unkritisch, aber ob das so toll war nur jeden zweiten einzubinden? Nur ergibt ein Ringerder ohne Verbindung zur Bewehrung im Boden oder Querverbindungen unter der Bodenplatte noch keine Potenzialsteuerung. Wenn die Halle mit solchen Abmesungen einen Direkttreffer abbekommt, wird das die Elektronik in den Maschinen nicht unbeschadet lassen.

    Die Kombination von Ringerder und Fundamenterder ist zwar zulässig aber suboptimal. Und ebenso eine einzelne Anschlussfahne aus Bandeisen, wenn sich an wenigstens zwei Stellen Anbindungen aus V4A an den bestehenden Ringerder oder dessen Erweiterung angeboten hätten.

    Das ist dann eine mögliche Fehlerquelle weniger.

    Ist denn wenigstens an diesem Objekt die Einbringung des Fundamenterders und seine Dokumentation gemäß DIN 18014 unter Aufsicht einer Elektrofachkraft erfolgt, oder ist dein Part der des nachträglichen Alibi-Besorgers für den Rohbaunternehmer?
     
  7. #6 andreasgf, 11.11.2011
    andreasgf

    andreasgf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Danke Dipol, aber

    war das in den 60'er auch schon so ? Das was ich gesehen habe war Bandeisen welches höchstens verzinkt war/ist .

    Aber wäre eine Anbindung der Bewehrung nach rechts und links zum nächsten Hallenträger nicht besser als gar nichts ??

    Nein natürlich nicht, ich bin hier für Teilanlagen verantwortlich, aber nicht für Gebäude (Facility). Aber kann auch nicht einfach wegschauen dafür bin ich halt EFK. Der Verantwortliche hat auf gut deutsch "keine Ahnung" was ich von ihm wollte, "Fundament erden, Blitzschutz" war damals auch nicht, brauchen wir jetzt auch nicht ... seine Aussage.

    Gruß
    Andreas
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    39
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Den Normenstand von 1960 zur DIN 18014 und VDE 0815 kann ich nicht mehr nachvollziehen. Ich meine aber, dass damals feuerverzinktes Material noch zulässig war. Je nach Bodenverhältnissen kann sich das Zeug auch schon mehr oder weniger aufgelöst haben. So lange noch eine minimale Verbindung besteht ist messtechnisch nichts auffällig, da geben nur Probegrabungen Aufschluss.

    Jede Verbindung ist besser als nichts, ein Gesamtkonzept sieht aber anders aus.

    Die Meinung wird er beim ersten nennenwerten Schadensereignis ändern, wenn die Versicherung eine Nachrüstung auf den aktuellen Normenstand zur Voraussetzung für die Fortsetzung des Versicherungsverhältnisses macht.
     
  10. #8 kabelmafia, 11.11.2011
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    5
    AW: Fundamentänderung / Erdung

    Moin,

    Die Mindestanforderung "1.4571" als Werkstoff zu verwenden kam erst 2007 in die Norm. Vorher mußten nur Anschlussteile in korrosiosfest ausgeführt werden.
     
Thema:

Fundamentänderung / Erdung

Die Seite wird geladen...

Fundamentänderung / Erdung - Ähnliche Themen

  1. Welchen RCD, welche Sicherungsautomaten, Hauserdung und Kabel DLE?

    Welchen RCD, welche Sicherungsautomaten, Hauserdung und Kabel DLE?: Hi, habe hier den folgenden Verteilerkasten. Die ersten 5 Sicherungsautomaten sind 5 einzelne Stromkreise und die letzen 3 Automaten bilden einen...
  2. Erdung über Schutzkontakt per Krokodilklemme

    Erdung über Schutzkontakt per Krokodilklemme: Hallo zusammen, Ich will ein elektrisches Wechselfeld, das von der Steckdose in meinem Badschrank kommt (50V/m an meinem Kopf), dämpfen (Faktor...
  3. Direkterdung - 16mm² durch das Haus

    Direkterdung - 16mm² durch das Haus: Hallo zusammen, ich habe in den letzten drei Tagen gefühlt alle Einträge zum Thema Erdung gelesen, jedoch leider noch keine Klarheit über meinen...
  4. Haftung bei nicht vorhandener Erdung

    Haftung bei nicht vorhandener Erdung: Guten Tag zusammen. Ich habe an einer Ständerwand einen heftigen Stromschlag bekommen und mich verletzt. Der Elektriker meines Vermieters...
  5. Erdung Durchlauferhitzer

    Erdung Durchlauferhitzer: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage an die Fachleute. Mir ist bei der Installation eines Energiemonitors ( Abgriff der Außenleiter per...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden