1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funksteckdose zum AUS-Schalten?

Diskutiere Funksteckdose zum AUS-Schalten? im Funkbus-Funkschalter, Funkdimmer, Funklichtschalte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, kennt jemand eine Funksteckdose, die im Initialzustand angeschaltet ist? Die man also über die Fernbedienung bei Bedarf...

  1. bks29b

    bks29b Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kennt jemand eine Funksteckdose, die im Initialzustand angeschaltet ist? Die man also über die Fernbedienung bei Bedarf ausschalten kann?

    Oder falls es sowas nicht fertig gibt, kann man das über eine einfache Schaltung mit Relais o.Ä. realisieren?

    VG
    BKS29B
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spellbreaker, 24.07.2013
    Spellbreaker

    Spellbreaker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Das müsstest du mal näher erläutern. Was meinst du mit "Initialzustand" ? Funksteckdosen kannst du nach belieben ein und ausschalten, da brauchst du auch keine Schaltung für.
     
  4. bks29b

    bks29b Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Ok, also folgender Fall:

    Wechselschaltung auf dem Flur/Treppenaufgang schaltet Halogen-Deckenspots in der Decke des Obergeschosses und gleichzeitig eine Wandlampe im Aufgang. Soweit so gut. Als energiesparende "Dauer"-Beleuchtung taugen die 5x35W Halogendinger natürlich keinesfalls. Die Wandlampe nimmt sich jedoch nur 7W und soll deshalb auch alleine Leuchten können.

    Ich möchte jetzt also die Möglichkeit haben, nach dem Anschalten (über einen der beiden Schalter der Wechselschaltung), die Deckenspots separat aus zu schalten. Neue Kabel können nicht mehr verlegt werden, alles frisch renoviert :)
    Ich habe jedoch die Möglichkeit, auf dem Dachboden vor die Halogen-Deckenspots noch was zu schalten, zum Beispiel eine Funksteckdose.

    Eine normale Funksteckdose würde aber jetzt dazu führen, dass ich einen der beiden Schalter betätige und die Deckenspots erstmal ausbleiben. Erst mit der Fernbedienung (wie auch immer die aussieht) könnten dann die Spots angeschaltet werden --> Keine Lösung.

    Also bräuchte ich eine Funksteckdose, die initial eben angeschaltet ist und per Fernbedienung ausgeschaltet werden kann.

    Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, sonst gerne nochmal nachfragen :)
     
  5. #4 gelbgruen, 24.07.2013
    gelbgruen

    gelbgruen Strippenzieher

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    tach auch,

    wenn man die Wechselschalter durch Taster ersetzt, kann mit dem ESR61M Spots und Wandlampe (so gut wie) getrennt schalten. Vorteile: kein Funk, kein Standby-Verbrauch und lässt sich besser einbauen als eine Funksteckdose.
     
  6. bks29b

    bks29b Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Danke für die Antwort!
    Das Schaltrelais muss ich mir nochmal genauer anschauen. Bisher habe ich nicht ganz verstanden, wie ich dann zwischen Spots und Wandlampe unterscheiden kann. Taster drücken ist beides an. Taster zwei mal drücken ist nur Wandlampe? Oder wie darf ich das verstehen?
    Muss die Verkabelung dafür speziell ausgerüstet sein? Bisher liegen an den Wechselschaltern ganz normal jeweils 3 Adern. Das reicht aus? Und wo baue ich das Relais dann ein? Hinter einen der Taster?

    Vielleicht kannst Du das noch etwas näher erläutern? Wäre super!

    EDIT:
    Der eine Schalter der Wechselschaltung ist jetzt ein Drehdimmer - hatte ich vergessen zu erwähnen. Der sollte natürlich möglichst erhalten bleiben. Mit de ESR61M scheint sich das aber nicht zu vertragen...
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Mit eltako ESR 61 M geht nicht, da keine Dimmfunktion und 1 Ader fehlt.
    Es gibt aber auch keine Funksteckdose, die mit gedimmten 230 V klarkommt.

    Dawürd ich direkt auf eltako -Funk gehen.
    Wechselschalter ausbauen, je 1Stk.
    ELTAKO FT4-rw Funktaster, 80x80mm außen, Rahmen-Innenmaß 55x55mm, 15mm hoch. Reinweiß
    montieren,

    Im Dachboden (im entsprechenden Gehäuse) 1 Stk.
    ELTAKO FSR61NP-230V Funkaktor Stromstoß-Schaltrelais

    und 1 Stk.
    ELTAKO FUD61NPN-230V Funkaktor Universal-Dimmschalter

    montieren. Hab grad gesehen, wird auch als Set angeboten:

    ELTAKO 30000010 Funkpaket Doseneinbau

    Gruß Gert
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
  9. #8 syrincsandy, 24.07.2013
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Hallo,
    wie wäre es hiermit, kein unnötiges schalten, funken etc.
    Und statt im Dunklen rumzuasseln gibt's damit auch Licht.

    mfg Andy
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Der dimmt aber nicht.

    Gruß Gert
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Funksteckdose zum AUS-Schalten?

    Eine ähnliche Schaltung habe ich mal mit eltako ES12-230 gemacht, aber nicht gedimmt.

    Mit
    ELTAKO ES61-8..230V UC Stromstoßschalter elektronisch
    müsste es möglich sein, die bestehende Wechseldimmerschalter zu belassen und mit ES 61 UC die Halogenspots zu schalten.
    Mit den vorh. Schaltern wie gewohnt ein- und ausschalten, bzw. dimmen. Zum ein- ausschalten der Halogenspots einfach einen der Wechselschalter kurz betätigen, damit das eltako-Relais umschaltet. Das wäre preiswert und ohne Funk, aber: NICHT GETESTET!!!

    Gruß Gert
     
Thema:

Funksteckdose zum AUS-Schalten?

Die Seite wird geladen...

Funksteckdose zum AUS-Schalten? - Ähnliche Themen

  1. Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?

    Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?: Hallo zusammen, als zugegebenermaßen absoluter Laie bin ich bei meiner bisherigen Google-Recherchen schier verzweifelt. Folgende Frage: Ist es...
  2. Funksteckdosendimmer für Dauerbelastung

    Funksteckdosendimmer für Dauerbelastung: guten tag zusammen! ich habe einen Teich mit zwei identische pumpen. eine hängt an einer dimmbaren Steckdose. die andere an einer normalen...
  3. Steckdosenleiste -> Funksteckdose -> Steckdosenleiste

    Steckdosenleiste -> Funksteckdose -> Steckdosenleiste: Hallo Forum, ich habe eine sehr dumme Frage, bin aber leider nicht vom Fach: Ich habe eine Steckdosenleiste (10 Steckdosen) an der Steckdose an...
  4. Funksteckdose Wlan fuer Pumpe

    Funksteckdose Wlan fuer Pumpe: Hallo, ich haette mal eine Frage. Ich moechte eine Elektro Pumpe 220V 1,7 Hp per Funk an und ausschalten. Gibt es eine ansprechende App fuers...
  5. Taster und Funksteckdose schaten Zimmerbeleuchtung

    Taster und Funksteckdose schaten Zimmerbeleuchtung: Hallo ich habe da eine Frage, ich möchte gerne mein Licht im Wohnzimmer per Taster und "Funksteckdose" schalten können. Also z.B. mit dem Taster...