1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funksteuerung

Diskutiere Funksteuerung im Funkbus-Funkschalter, Funkdimmer, Funklichtschalte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, da ich dringend Hilfe brauche und bisher mit verschiedenen Foren eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich...

  1. #1 mr.magoo, 07.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich dringend Hilfe brauche und bisher mit verschiedenen Foren eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich einfach mal hier angemeldet. Ich denke, dass die Community hier mindestens genauso hilfsbereit wie anderswo ist :).

    Nun aber zu meinem Problem:

    Im Rahmen eines Projektes muss ich eine Steuerung, die bisher kabelgebunden ist umbauen, sodass per Funk geschalten werden kann.
    Es handelt sich dabei um eine Steuerung mit der einige Motoren gesteuert werden können. Dementsprechend gibt es einige Taster (momentan 14 - jeweils 2 pro Motor), mit denen die Motoren vor und zurück gesteuert werden können.
    Die Lastkreise zur Steuerung der Motoren sind bereits vorhanden.

    Die Aufgabe besteht nun darin die Funktion der Taster an der Fernbedienung per Funk zu übertragen. Schalten können muss das Ganze 12V.


    Im Rahmen einer kurzen Internet-Recherche bin ich auf ein Funkmodul bei www.pollin.de gestoßen:
    Suche - Pollin Electronic

    Eigentlich sollte sich doch damit meine Aufgabe bewältigen lassen, oder?

    Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich 4 dieser Module quasi parallel betreiben kann oder ob sich die einzelnen Fernbedienungen und Empfänger gegenseitig beeinflussen?

    Außerdem würde sich die Funktionsweise der Taster nicht genau übernehmen lassen :(


    Für alle alternativen Vorschläge, Hilfen, Erfahrungen, etc bin ich natürlich offen :)


    Mit freundlichen Grüßen

    mr.magoo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 07.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Funksteuerung

    Hallo,
    wenn der Nachbar auch so einen Empfänger z.B. für die Garage hat, kannst Du ja noch lange nicht mit Deinem Handsender dessen Garage öffnen :)
    Jeder Empfänger wertet nur dann einen Tastendruck aus, wenn er auch für diesen Handsender angelernt wurde.
    Die Handsender senden nur für einen kurzen Moment, nachdem eine Taste betätigt wurde. Dabei wird ein Code übertragen, den niemand anders hat.
    Somit sollte es möglich sein, mehrere Handsender und Empfänger gleichzeitig betreiben zu können. Bitte nicht gleichzeitig mehrere Handsender betätigen; wenn alle zur gleichen Zeit senden ...... wer kommt dann durch und wer nicht ?

    Alternativ gibt es bei E L V (ohne Leerzeichen eingeben) einen 8 Kanal Empfänger (FS20SM8 Nr. 68-092199) und einen 8/16 Kanal Handsender (und noch mehr Funksachen der FS20 Serie).
    Was Du zum Programmieren / Anlernen benötigst, dazu mußt Du Dich dort etwas einlesen.
     
  4. #3 mr.magoo, 07.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteuerung

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Der Funktionsumfang der FS20 Empfänger und Sender sieht für meine Anwendung sehr vielversprechend aus :)

    Über die Schaltausgänge könnte ich ja dann Relais schalten, die ich direkt in die Stromkreise einbinden könnte.


    Ein weiteres Problem habe ich damit, dass ein Steuerungspanel bereits vorhanden ist. Wie realistisch ist es denn, mehrere Funksender zu kaufen, diese auseinanderzunehmen und in das bestehende Panel zu integrieren? Das Panel hat mehrere Taster, die ich dann gerne an Stelle der vorhandenen Taster des fertigen Sender anschließen möchte.

    Da sowohl das Gehäuse des Steuerpanel, als auch die Box, in der die Empfänger untergebracht werden müssen aus Alu besteht, kommt es mit Sicherheit zu Problemen bei der Funkübertragung?! Wäre es möglich jeweils an der Steuerung und der box, in der sich die empfänger befinden eine Antenne anzubringen und diese an die Sender, bzw. Empfängerplatinen anzuschließen? Eine gemeinsame Antenne für mehrere Sender, bzw. Empfänger sollte dabei ja ausreichen, oder?


    MfG
     
  5. #4 kalledom, 07.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Funksteuerung

    So realistisch wie Deine handwerklichen Fähigkeiten. Mit zwei linken Händen wird das nix.

    Von einer gemeinsamen Antenne mehrerer Sender kann ich nur dringend abraten, weil ein aktiver Sender seine Sendeleistung zum mehr oder weniger großen Teil in die nicht-aktiven Sendeendstufen "reinbläst" und diese evtl. zerstört.
    Bei Empfängern mußt Du es ausprobieren; es kommt auf die Anpassung an, die durch eine richtige Antennenlänge und Einkopplung zum Empfänger gegeben wird. Zwischen Empfänger und Antenne muß abgeschirmtes Antennenkabel sein, sonst geht die Anpassung "voll in die Hose". Kaputt gehen kann dabei nichts, die Reichweite wird nur reduziert.
     
  6. #5 mr.magoo, 07.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteuerung

    Naja...daran sollte es, wage ich zu behaupten, nicht scheitern :), da mir wenn nötig kompetente Hilfe zur Verfügung stehen sollte.

    Aber sinnvoller wäre vermutlich einfach die Sendemodule zu verwenden und daran die Taster des Steuerungspanels anzuschließen, oder?!
    (Hätte ich mich da vorher einfach mal besser umgeschaut :rolleyes:)

    Ist es denn überhaupt möglich, an die Sende- und Empfangsmodule externe Antennen anzuschließen, sodass die Module in den Alu-Gehäusen untergebracht werden können?

    Insgesamt stünden mir ja dann mit jeweils 3 Sendern und Empfängern 24 Kanäle zur Verfügung - das sollte für die Anwendung problemlos ausreichen :)


    MfG
     
  7. #6 kalledom, 07.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Funksteuerung

    Rundfunk- und Fernsehgeräte sind auch Empfangs-"Module"; klann man dort externe Antennen anschließen ?
    Handys und Funkgeräte sind auch Sende-"Module"; kann man dort externe Antennen anschließen ?
    Für die Sendemodule mußt Du wohl für jedes eine eigene Antenne verwenden.
    Wenn die Antenne als Leiterbahn auf der Platine aufgebracht ist, dann muß diese Bahn am Senderausgang getrennt und in ein abgeschirmtes (dünnes) Antennenkabel bis zur Antenne geführt werden (Masse an Abschirmung nicht vergessen).
    Antennen mit Magnetfuß gibt es für jeden Frequenzbereich. Da ist auch gleich das richtige Kabel dran.
     
  8. #7 mr.magoo, 07.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteuerung

    Klingt ja schon sehr schön - demnach sollten das 8 Kanal Empfangs- und das 8 Kanal Sendemodul ja sehr gut für meine Zwecke geeignet sein. Preislich scheinen die Artikel ja auch vertretbar zu sein, oder gäbe es günstigere Alternativen, bzw. vertretbare teuere?!

    Die Programmierung kann ja dann auch relativ bequem über den IR-Programmer erfolgen :)


    Über Empfehlungen bzgl. Antennen - Hersteller, Shops, Anleitungen zum Eigenbau (wenn möglich), ... - wäre ich natürlich auch dankbar ;)
     
  9. #8 mr.magoo, 09.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteuerung

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass es nur schwer, bzw. nicht möglich ist, einen wirklichen Taster-Betrieb (mit längerer Auslösezeit am Stück) im Funkbetrieb zu ermöglichen?

    Demnach müsste die Anwendung über Taster-Drücken = Ein und Taster-Drücken = Aus erfolgen, oder?

    MfG
     
  10. #9 kalledom, 09.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Funksteuerung

    Der Sender sendet nur einen kurzen Code und geht dann wieder aus. Das dauert nur Bruchteile von Sekunden.
    Wenn Du damit z.B. einen Kran steuern möchtest, wirst Du auf jede Menge Probleme stoßen, auch über Vorschriften.
    Jetzt könnte man ja erst den Betätigungs-Code senden und später den Loslass-Code; tja, wenn dann der Loslass-Code aus vielerlei Gründen nicht ausgewertet werden kann ?

    Ich meine gesehen zu haben, daß der Hand-Funksender 2 x 8 Taster hat, einen für EIN und einen für AUS :confused:
    Dann könntest Du eine Elektronik nehmen, an der ein Taster angeschlossen wird. Beim Betätigen schließt diese Elektronik z.B. ein (Reed-)Relais A und beim Loslassen ein (Reed-)Relais B. Aber wie gesagt, wenn der Loslass-Code nicht ausgewertet werden kann ......
     

    Anhänge:

  11. #10 mr.magoo, 09.06.2011
    mr.magoo

    mr.magoo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funksteuerung

    Momentan habe ich geplant, jeweils die Module FS20 S8M und FS20 SM8 als Empfangs- und Sendeeinheit zu nehmen.
    Diese dann jeweils 3 Mal, damit eine ausreichende Anzahl an Kanälen zur Verfügung steht.

    Wenn ich die Anleitung des Sendemoduls richtig verstehe, ist es Möglich, dies im Betrieb von 8 Kanälen zu betreiben. Dann sendet jeder Taster einen Toggle-Befehl. Damit sollte mit einem Taster eine Richtung eines Motors steuerbar sein --> Auf Tastendruck Ein und beim zweiten Drücken aus.
    Die Schaltkreise der Motoren sind mit einer Endabschaltung versehen, von daher sollte es nicht sehr große Probleme bereiten, falls der Aus-Befehl einmal nicht funktionieren sollte, da der Motor dann in der Endlage automatisch abgeschalten wird.


    Somit sollte es möglich sein, einen Motor mit Hilfe von nur 2 Taster in zwei Richtungen laufen zu lassen, indem jede Taste sowohl zum Ein- als auch Aus-Schalten dient, oder?


    MfG
     
Thema:

Funksteuerung

Die Seite wird geladen...

Funksteuerung - Ähnliche Themen

  1. Funksteuerung Drehstrommotor

    Funksteuerung Drehstrommotor: Hallo zusammen, ich habe in meinem landwirtschaftlichen Betrieb mehrere Motoren, die ich eventuell gerne per Funk an- und ausschalten möchte. Was...
  2. einfache Funksteuerung in alte Installation integrieren

    einfache Funksteuerung in alte Installation integrieren: Hallo, ich suche nach der besten Lösung: In eine bestehende Altinstallation soll eine Panikschaltung integriert werden, die auf...
  3. Funksteuerung für Halogen Leuchten

    Funksteuerung für Halogen Leuchten: Hallo Ihr lieben ich habe da eine frage. Ich habe 4 Halogenleuchten in einem 12 V System an einen 200 VA Trafo angeschlossen. Jetzt wollte ich...
  4. Funksteuerung (Welcher Sender / Empänger)?

    Funksteuerung (Welcher Sender / Empänger)?: Hi @ all… Ich möchte gerne eine Schaltung bauen, in der ich mit einem Sender in Form einer Funkfernbedienung mehrere ! Empfänger ansteuern kann....
  5. Zeitschaltuhr mit Funksteuerung

    Zeitschaltuhr mit Funksteuerung: Hallo, I need Help...... Ich soll für meinen Vater im Internet nach einer Lösung für die Pumpensteuerung von seinem Pool suchen.... Er hat...