1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenhaus mit Strom versorgen

Diskutiere Gartenhaus mit Strom versorgen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Gartenhaus mit Strom versorgen Alsooooo, wenn man weder vom Zählerkasten weg kann/darf (als Grund sehe ich hier besonders, dass keine Wände...

  1. #21 Elektro-Bastler, 03.05.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus mit Strom versorgen

    Alsooooo, wenn man weder vom Zählerkasten weg kann/darf (als Grund sehe ich hier besonders, dass keine Wände aufgerissen werden sollen; ich weiß nicht ob das zulässig wäre, aber wenn man neben Zählerkasten einen kleinen Automatenkasten (6-10TE) setzen würde, dann könnte man das doch als UV sehen und diese am Zählerkasten anschließen, in die Mini-UV dann FI und LS...)
    also, wenn Zählerkasten wegfällt und UV wird sowieso ungünstig sein, da im Erdgeschoss, dann bleibt wohl nur noch, von dem Kellerraum wegzugehen, der am nächsten an der Gartenhütte sitzt. Ich denke mal, dass dorthin 3*2,5 oder sogar nur 3*2,5qmm gelegt sind.
    Ich (als Nicht-Elektriker und nur Halbwissender) würde sagen, da ergibt eine UV in der Hütte wenig Sinn. Wenn die ersten Meter der Leitung so schwach sind, dann noch eine stärkere (bitte nicht 1,5qmm weiterführen oder sowas...) Leitung drann, da bleiben nicht viele Reserven.
    Evtl. einfach den Automaten im Zählerkasten gegen einen geringeren Austauschen lassen, man müsste mal durchrechnen, was nach den xMetern bis zur Gartehütte mit dem verwendeten Querschnitt noch möglich ist. Für große Maschinen wirds nicht reichen, aber für Beleuchtung etc. bestimmt.

    Am besten lässt du das mal einen Elektriker vor Ort anschauen.

    mfg
    elektro-bastler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Tilman1703, 03.05.2009
    Tilman1703

    Tilman1703 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus mit Strom versorgen

    Wäre es denn einfacher die Steckdose auf der terrasse "anzuzapfen" und von dort ein kabel bis zum gartenhaus zu verlegen? das sind dann nur ca. 20 Meter. Zur Zeit habe ich ja von der Steckdose immer ein Verlängerungskabel gelegt wenn und mir dann im Gartenhaus eine Handlampe an die Decke gehängt und Radio angeschlossen und ab und zu mal eine Bohrmaschine oder Stichsäge etc. Also nicht die Mega Stromfresser.
    oder gibt es Verlängerungskabel das ich dauerhaft in der Erde verlegen kann? Das ich nicht ständig das Verlängerungskabel von der Terasse zum gartenhaus legen muss wenn ich Licht oder Radio im gartenhaus haben möchte
     
  4. #23 Lötauge35, 03.05.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gartenhaus mit Strom versorgen

    Einfacher wäre es 50-iger HT-Rohr zu nehmen und einzugraben.

    20m Rohr kosten ca 25€,

    Darin kannst du dann das Verlängerungskabel durchziehen.
     
  5. #24 Kaffeeruler, 03.05.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.626
    Zustimmungen:
    35
    AW: Gartenhaus mit Strom versorgen

    Danke Torsten, bei uns wird/ war es geduldet wenn Sicherungen für UVT´s sowie Keller/ Anbauten am Zähler gesetzt wurden, allerdings mussten 6TE verbleiben für evtl zusätze.
    Ein einheitliches System der EVU´s wäre nicht schlecht.. siehe Zählerschränke ;)

    mein letzter Zähler ist aber nun auch schon 4 Jahre her und ich kann nur noch von sehen sprechen wenn ich mal in Neue Anlagen reinschaue.

    Also müsste mann lieber vorab Fragen um alle zweifel aus zu räumen


    Mfg Dierk
     
  6. #25 Elektro-Bastler, 04.05.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus mit Strom versorgen

    Lass mal einen Elektriker ran, aber wenn da die ersten Meter 1,5mm^2 sind, denke ich, ist eine 20A-Absicherung, wie ich sie in einem Post gelesen habe, zu viel.
    Der Elektriker soll sich anschaun, ob er lieber vom Keller aus weg will oder von der Außensteckdose, er kann sich dann auch gleich die Absicherung, Leitung etc. ansehen und dir sagen, was gemacht werden muss. Gewiss kannst du einiges in Eigenleistung machen, Leitung legen oder so.

    Lieber einmal richtig machen, als eine Brandgefahr durch zu hohe Absicherung bei zu geringem Querschnitt zu riskieren!

    mfg
    elektro-bastler
     
Thema:

Gartenhaus mit Strom versorgen

Die Seite wird geladen...

Gartenhaus mit Strom versorgen - Ähnliche Themen

  1. Autoradio im Gartenhaus mit Solar-Set betreiben ?

    Autoradio im Gartenhaus mit Solar-Set betreiben ?: Hallo Ich habe mir für den Gartenhaus ein "Mauk-Solar-Set gekauft....
  2. Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?

    Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?: Ich wollte mal grob überschlagen, welches Erdkabel ich zum Gartenhaus (im Bau) legen soll. Geplant ist dort ein Saunaofen mit 9 kW (3x3 kW...
  3. Stromkabel verlegen zum Gartenhaus

    Stromkabel verlegen zum Gartenhaus: Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich mit meinem Thema hier richtig bin!? Und zwar möchte ich in meinem Geräteschuppen im Garten Licht...
  4. Solaranlage Gartenhaus

    Solaranlage Gartenhaus: Hallo Kollegen, habe ein Problem mit meiner Solaranlage im Garten. Aufbau: Solarpanel, Laderegler und Batterie und ein paar LED Lampen....
  5. Gartenhäuschen, Zuleitung >45m Erdung ein- oder beidseitig?

    Gartenhäuschen, Zuleitung >45m Erdung ein- oder beidseitig?: Hallöchen! Ich dachte ja immer, das ich Erfahrung habe... aber nun stehe ich vor einem Problem das ich allein nicht lösen kann :) Gegeben...