1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenhaus & Pool

Diskutiere Gartenhaus & Pool im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe direkt einige Fragen. Ich habe schon aufmerksam das Forum durchstöbert, doch nichtbs beantwortet so...

  1. #1 nrgextreme, 05.04.2011
    nrgextreme

    nrgextreme Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe direkt einige Fragen.

    Ich habe schon aufmerksam das Forum durchstöbert,
    doch nichtbs beantwortet so richtig meine Frage.

    Wir haben vor hinten im Garten einen eingelassen Pool
    und ein dazugehöriges Garten/Gerätehaus zu installieren.

    Nach hinten in das Gartenhaus liegt vom Wohnhaus ein ca. 60m
    Erdkabel 5x2,5mm.

    Das Erdkabel hängt auf einer 16A Sicherung über die ebenfalls
    die Garage abgesichert ist. Zusätzlich ist die Anlage über einen 50 mA
    FI abgesichert.

    Da wir da hinten keinen Starkstrom benötigen hat mir ein Bekannter
    Elektriker geraten die Adern des 5 x 2,5 zusammen zu schließen.
    Sodass nachher N= 5mm ; L = 5mm ; PE 2,5mm entsteht um
    wenigstens einen einigermaßen hohen Querschnitt zu haben.

    Meine Frage:

    1. Geht das zusammenschließen der Kabel in Ordnung ?

    2. Soll ich Pool und Gartenhaus im Gartenhaus noch einmal über z.B. eine 6A Sicherung und einen 2 Poligen Fi mit 30 mA absichern oder ist das nicht von nöten.

    3. Brauche ich noch einmal eine separate Erdung im Gartenhaus oder schließe
    ich einfach den 2,5mm PE vom Haus an ?

    Gruß nrgextreme
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Micha94, 05.04.2011
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gartenhaus & Pool

    Leistung des Pools ?
     
  4. #3 nrgextreme, 05.04.2011
    nrgextreme

    nrgextreme Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Sorry vergessen,

    Leistung insgesamt ca. 1200 Watt
     
  5. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Gartenhaus & Pool

    Das passt nicht.

    Der gehört getr**en.

    Nein! Der Neutralleiter hat blau zu sein.

    Das ist nicht selektiv. Es wird nur funktionieren wenn die 16 A Sicherung eine Neozed ist.

    Zum einen sind es 2,5 mm² und zum anderen reicht der gnge PE der Zuleitung. Anders sieht es beim Pool aus. Was ist das für ein Teil? Ggf. ist da eine Potenzialsteuerung nötig.

    Lutz
     
  6. #5 Strippenlump, 05.04.2011
    Strippenlump

    Strippenlump Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Wieso? 5x2,5mm² reicht doch aus! Da muss nichts zusammengeflückt werden! Außerdem, will willst du die Adern zusammendrillen. Nur am Anfang und am Ende? Und was ist im Kabel?

    Für deine 1200W reicht das 5x2,5mm² auch bei 60m aus!
    Die Anlage ist bestimmt über einem 500mA FI gesichert, oder?

    Zum Gartenhaus: Werden dort Steckdosen eingebaut, müssen diese sogar über einen 30mA FI gesichert sein!!!!

    Extra Erdung ist nicht unbedingt nötig.
     
  7. #6 nrgextreme, 05.04.2011
    nrgextreme

    nrgextreme Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Vielen Dank für die Antworten bis hierher.

    Wir haben leider "nur" ein 5x2,5mm² Kabel verlegt.

    Dieser Querschnitt sei jedoch angeblich auf die Entfernung zu
    niedrig, so der Elektriker.

    Damit wir nicht neu graben müssen und trotzdem den
    Querschnitt etwas in der Summe erhöhen kann meinte er, dass ich
    doch jeweils 2x2,5mm² zusammen schließen kann.

    So dass am Ende: N = 2x2,5mm² ; L = 2x2,5mm² und PE 1x2,5mm²
    zusammengeschlossen sind.

    Macht ein 30 mA FI den im Gartenhaus noch Sinn ?

    Oder soll ich es einfach bei der Absicherung im Haus belassen ?

    Gruß nrgextreme
     
  8. pKillz

    pKillz Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Ich bin Strippenlump´s Meinung. Das reicht völlig.
     
  9. #8 Strippenlump, 05.04.2011
    Strippenlump

    Strippenlump Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Du hast ja geschrieben, das die Anlage mit einem 50mA ( wohl eher ein 500mA ) FI abgesichert ist! Da du jetzt neue Steckdosen in deinem Gartenhaus setzten willst, müssen diese über einen 30mA FI laufen!

    Und was meinst du mit Absicherung im Haus? Den Leitungsschutzschalter oder den schon vorhandenen FI?

    VG
    Strippenlump
     
  10. #9 nrgextreme, 05.04.2011
    nrgextreme

    nrgextreme Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenhaus & Pool

    Ich glaube ich habe euch da etwas vorenthalten.

    Es liegt zwar 5x2,5mm² Kabel zum Gartenhaus jedoch habe ich in der Garage nur 230 Volt
    also keinen Starkstrom und somit nur 3 Adern (N;L;PE).

    Daher auch die Theorie die verbleibenden zwei Drähte parallel zu schalten um
    somit den gesamt verfügbaren Querschnitt zum Gartenhaus zu erhöhen.

    Der FI ist selbstverständlich ein 500 mA, ich hatte mich da vertan.

    Meine eigentliche Frage war, ob ich einfach den 5 Adrigen Gartenanschluss über
    die bereits vorhandene 16 A Sicherung und den 500 mA Fi abgesichert lassen
    soll, oder ob ich in dem Gartenhaus noch eine Art Unterverteilung aufbauen soll,
    die nochmals mit einem FI und LSS ausgestattet ist.

    Gruß nrgextreme
     
  11. #10 Strippentod, 05.04.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gartenhaus & Pool

    Also zusammengedrillt wird hier gar nix,
    a) hast du dann ne unzulässige N-Farbe(nkombination) und
    b) hat der PE den gleichen Querschnitt wie L/N zu haben.

    Was vielleicht grade so noch gehen würde, ist, die 16 A gegen 6 A auszutauschen, dann könntest du 1380 W max. fahren, und hättest in dem Moment einen Spannungsfall von 5V. (3% aká 7 V sind genehmigt). Ach ja und wenn Steckdosen installiert werden, ist der FI selbstverständlich gegen 30mA auszutauschen.
     
Thema:

Gartenhaus & Pool

Die Seite wird geladen...

Gartenhaus & Pool - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus bestromen

    Gartenhaus bestromen: Guten Abend, Ich habe folgendes Anliegen, ich möchte mein Gartenhaus elektrifizieren. In unserem Einfamilienhaus (Baujahr 2015) wurden leider aus...
  2. Stromkabel verlegen zum Gartenhaus

    Stromkabel verlegen zum Gartenhaus: Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich mit meinem Thema hier richtig bin!? Und zwar möchte ich in meinem Geräteschuppen im Garten Licht...
  3. Autoradio im Gartenhaus mit Solar-Set betreiben ?

    Autoradio im Gartenhaus mit Solar-Set betreiben ?: Hallo Ich habe mir für den Gartenhaus ein "Mauk-Solar-Set gekauft....
  4. Solaranlage Gartenhaus

    Solaranlage Gartenhaus: Hallo Kollegen, habe ein Problem mit meiner Solaranlage im Garten. Aufbau: Solarpanel, Laderegler und Batterie und ein paar LED Lampen....
  5. Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?

    Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?: Ich wollte mal grob überschlagen, welches Erdkabel ich zum Gartenhaus (im Bau) legen soll. Geplant ist dort ein Saunaofen mit 9 kW (3x3 kW...