1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenverteilung

Diskutiere Gartenverteilung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo liebe Stromer - Gemeinde, ich habe einige Fragen an Euch Profis und hoffe auf kompetente Antworten. Also: Ich möchte die Elektrik unseres...

  1. #1 salvatianer, 28.05.2013
    salvatianer

    salvatianer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Stromer - Gemeinde,

    ich habe einige Fragen an Euch Profis und hoffe auf kompetente Antworten.

    Also: Ich möchte die Elektrik unseres Gartens neu verkabeln.

    Vorhanden ist:

    Ein dreiphasiger Anschluss (3*1,5qmm oder 2,5qmm - müsste nachschauen) im Keller, der ungenutzt ist, den ich gerne verlängern möchte.
    Dafür drei Schmelzsicherungen (16A) im Haus mit 40A FI

    Gemacht werden soll:

    Verkabelung eines Geräteschuppens (Licht, Rasenmäher) ca. 30 Meter vom Anschluss weg.
    Verkabelung des Gartenhauses (Licht, Rasenmäher) ca 50 Meter Leitungsweg.
    Stromversorgung für die Teichpumpen (ca 100 Watt) ca 30 Meter vom Anschluss
    Carport - Beleuchtung und Steckdose für nen Staubsauger (20 - 25 Meter)

    Nun meine Frage(n):

    - Darf ich die Leitung im gleichen Querschnitt bis zum Garten verlängern, (ca 20 Meter vom Anschluss)?
    - Darf ich dort eine Unterverteilung setzen (IP 65) mit jeweils 10A Einzelsicherungen auf drei Phasen verteilt (soll auch zur Abschaltung der einzelnen Teile dienen) und von da an dann sternförmig die letzen Meter verteilen?
    - Muss diese Unterverteilung noch einen zusätzlichen FI enthalten?

    Und zur Info: Einen weiteren Hauptverteilerkasten für den Garten zu legen geht nicht, da ich sonst Wände öffnen müsste. Gleiches gilt für die Verlegung von Kabeln größeren Querschnitts.

    Ich denke, das dürften die wichtigsten Informationen sein.

    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippentod, 28.05.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gartenverteilung

    Ja was denn nu? Dreiphasig (also 5x..) oder einphasig (3x..) Und den Querschnitt solltest du auch unbedingt benennen können, wenn du zuverlässige Aussagen erwartest.
    Zwischen einem 3x1,5 und einem 5x2,5 ist ein himmelweiter Unterschied und würde die Sache schon entscheiden.
    Darfst du. Die Leitungen allerdings nochmal abzusichern ist Quatsch und zum regelmässigen Schalten sind LS eh nicht gedacht. Also wenn dann Schalter in die UV inform von Reiheneinbaugeräten.
    Wenn der vorhandene FI einen Bemessungsfehlerstrom von max. 30mA hat, dann NEIN.
     
  4. #3 salvatianer, 28.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2013
    salvatianer

    salvatianer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenverteilung

    Schon mal vielen Dank für die superschnelle Antwort. Also dass es drei Phasen sind (5 Leitungen :-) ), ich habe auch noch einmal nachgeschaut, es sind 5 Leitungen a' 1,5 qmm.
    Der Fi hat 40A bei 0,3A Differenzstrom. Ich hoffe, das waren die fehlenden Angaben.
    Viel Dank für die Hilfe.
     
  5. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Gartenverteilung


    Dann wird das mit den 30 m und 16 A aber nix.


    Der ist auf jeden Fall zu tauschen.

    Lutz
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gartenverteilung

    Wie lang ist das 5x1,5mm² denn bis jetzt?
     
  7. #6 salvatianer, 29.05.2013
    salvatianer

    salvatianer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenverteilung

    Bis jetzt vielleicht 3 Meter. Es liegt auf direktem Weg von der Hauptverteilung, nur dass die Wege verputzt sind (Altbau halt).
    Also ich fasse zusammen (Wenn ich es richtig verstanden hab):

    Wenn ich den FI tausche, die 16 Ampere Sicherungen durch 10 Ampere tausche und die einzelnen Phasen mit Einbauschalter im Spritzwassergeschützten Gehäuse schalte, dann müsste das Projekt (s.o.) funktionieren?!

    Vielen Dank für Eure Mühe. Wünsche Euch einen schönen Feiertag
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gartenverteilung

    Ich würde trotzdem mit 2,5mm² nach den 3m 1,5mm² weitergehen. Den 100mA FI gegen einen mit 30mA tauschen ist keine schlechte Idee, aber falls Platz ist, ist ein 2. nur für den Außenbereich auch nicht schlecht.
     
  9. #8 salvatianer, 31.05.2013
    salvatianer

    salvatianer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gartenverteilung

    Cool, vielen Dank.
    Hätte nicht gedacht, dass ich sofort so viele gute Ratschläge bekomme.

    Wenn ich mal wieder eine Frage habe, melde ich mich wieder bei Euch.

    Ciao
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Gartenverteilung

    Den 100mA FI gegen 30mA austauschen ist Pflicht!

    Gruß Gert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gartenverteilung

    Nicht, wenn er einen 30er für außen extra setzt.
     
Thema:

Gartenverteilung