1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gas- Brennwerttherme

Diskutiere Gas- Brennwerttherme im Alternative Energie Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Nunja, keine alternative Energie, aber sparsamer als mein alter Ölkessel. Trotzdem will ich meine Verbrauchsdaten mal veröffentlichen: Gebäude...

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    Nunja, keine alternative Energie, aber sparsamer als mein alter Ölkessel.

    Trotzdem will ich meine Verbrauchsdaten mal veröffentlichen:

    Gebäude freistehend, 1 Fam.,130m², Bj. 1938, teilsaniert.

    Heizöl mit Kessel Bj. 1975 und Brenner von 1995: Heizperiode 12.10.07 bis 31.12.07: 10,5l/Tag

    Erdgas mit Brennwerttherme 2008: Heizperiode 29.10.08 bis 29. 12.08: 5,8m³/Tag.

    Alternativ betreibe ich seit 1993 eine thermische Solaranlage, ca. 10m², 400l Brauchwassersp., nachgeführt.Für 2009 ist der Umbau/Erweiterung zur Heizungsunterstützung geplant.

    Weitere Details und Baufortschritte werde ich einstellen.

    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celeron, 19.01.2009
    Celeron

    Celeron Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gas- Brennwerttherme

    Hallo zusammen,

    die Zahl 5,8 m³/Tag ist, wenn auch nur bedingt , für mich evtl. eine interessante Vergleichzahl:
    Hatte im EFH -freistehend-, Bauj. 1989, mit 202 m² und Wintergarten mit Fußbodenheizung nachfolgenden Verbrauch:

    Hier: Erdgas mit Brennwerttherme 2008, Heizperiode 07.12.2007-10.12.2008, 369 Tage: 34339 KW / 93,05 KW / Tag. Das dürfte bei einem Umrechnungsfaktor von etwa 11,8 kWh/m³ laut EVU einen Verbrauch von 7,88 m³ / Tag ergeben. Der Wintergarten wird nur selten beheizt. Der Verbrauch ist insofern in Relation zur Wohnfläche ein akzeptabler Wert. Nur hängt diese Zahl von vielen zusätzlichen Faktoren (eigenes Heizverhalten, die täglichen Temperaturen in den zurückliegenden Jahren und anderes mehr) ab. Ein Vergleich zu den Vorjahren (Zahlen liegen mir zwar alle vor) ist auch schon deswegen nicht möglich, weil vor Jahren noch fünf/vier Kinder mit im Haus waren, heute nur noch die beiden jüngsten Söhne. Immer noch gilt der Grundsatz: Energie sparen, sparen und nochmals sparen, ansonsten wird es auch unbezahlbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd
     
Thema:

Gas- Brennwerttherme

Die Seite wird geladen...

Gas- Brennwerttherme - Ähnliche Themen

  1. Messsystem/Komponenten für Rauchgas-Messung

    Messsystem/Komponenten für Rauchgas-Messung: Hallo Forengemeinde! Hoffe mit meinem Anliegen hier richtig zu sein und bitte um Nachsicht, da ich in diesem Thema nicht sehr, NEIN!, überhaupt...
  2. Umgebauter E-Backofen mit Gas-Herd Einsatz

    Umgebauter E-Backofen mit Gas-Herd Einsatz: Habe einen Ehemaligen Elektro Herd mit Backofen freistehend umgebaut. Die Herd Platten wurden entfernt, so dass der Backofen unter die...