1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gehäuse unter Spannung (120!V)

Diskutiere Gehäuse unter Spannung (120!V) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, meine Schwiegereltern haben vor, in ihr altes Elternhaus einzuziehen. Das Haus steht schon ne Weile, daher ist die ganze...

  1. #1 mcberttram, 05.04.2010
    mcberttram

    mcberttram Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine Schwiegereltern haben vor, in ihr altes Elternhaus einzuziehen.
    Das Haus steht schon ne Weile, daher ist die ganze Verkablung nur zweiadrig durchgeführt, was man wohl TN-C nennt.

    Habe dort mal in einem Zimmer eine Borhmaschine angeschlossen, und so einen Phasenprüfer ans Gehäuse gehalten, der zeigte tatsächlich was an. Dann mal mit einem Multimeter nachgemessen zwischen Gehäuse und PEN, es wurden ca 100 - 120 V angezeigt!

    Das beunruhig mich doch etwas, habe mich nicht getraut die Maschine am Metallgehäuse anzufassen.

    Was mich wundert, in keiner anderen Steckdose des Zimmers konnte ich am Gehäuse eine Spannung messen, nur an dieser Einen, also kann doch mit der Bohrmaschine selbst nichts sein ? Auch bei der "verdächtigen" Steckdose hat die Borhmaschine funktioniert, nur eben dass das Gehäuse wohl unter Spannung steht. Die Steckdose war zwischen N und PE gebrückt, habe die Brücke mal mal entfernt, Ergebnis unverändert.

    Darum meine Frage, kann mir jemand erklären, wie solch eine hohe Spannung am Gehäuse überhaupt entstehen kann ?

    Ist das bei zweiadriger "Verdrahtung" normal ? War vielleicht die Brücke in der Steckdose nie richtig kontaktiert, würde die sonst die Spannung am Gehäuse verhindern ?

    Vielen Dank schonmal!
    Bert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 05.04.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Hallo,
    fast alle Bohrmaschinen sind schutzisoliert und nicht am Schutzleiter angeschlossen. Das erkennst Du einfach daran, daß am Stecker keine Schutzleiterkontakte sind.

    In dem alten Haus ist noch die klassische Nullung, bei der die eine Leitung gleichzeitig als Null- und Schutzleiter dient. Die wird zuerst am Schutzkontakt angeschlossen und von dort zum freien Pol der Steckdose als Null weitergeführt.

    Was die Spannung am Bohrmaschinengehäuse betrifft spielt es natürlich eine Rolle, auf was für einem Untergrund Du stehst. Wenn dort Fliesen sind und bei den anderen Steckdosen Teppich oder Kunststoffboden liegt, ja dann dürfte alles klar sein; der Meßstrom fließt kapazitiv über den Phasenprüfer und Deinen Körper zur Erde (Fliesen leiten den Strom).
    Teppich und Kunststoffboden isolieren, so daß kaum oder gar kein (Meß-)Strom fließen kann.
    Aber Vorsicht, es ist natürlich nicht auszuschließen, daß die Bohrmaschine einen Fehler hat. Du solltest aber nicht mit dem Phasenprüfer (Lügenstift) messen, sondern mit einem 2-poligen Prüfgerät nach Erde.
     
  4. #3 mcberttram, 05.04.2010
    mcberttram

    mcberttram Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Hallo kalledom,

    erstmal Danke für die schnelle Antwort!

    Gemessen habe ich ja anschliessend zwischen Bohrmaschinen-Gehäuse und PEN Leiter, dort waren wie gesagt die 120 Volt angezeigt. Die anderen Steckdosen befinden sich alle im gleichen Zimmer auf gleichem Untergrund.

    Was mich ja hauptsächlich wundert ist, dass überhaupt eine Spannung an der Bohrmaschine außen anliegt, oder ist das normal wenn kein extra Schutzleiter (PE) angeschlossen ist ?

    120V sind doch schon bedenklich oder ? Die Bohrmaschine ist noch so ein uraltes Ding mit Metallgehäuse...
     
  5. #4 kalledom, 05.04.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Hast Du mit einem relativ niederohmigen Duspol oder einem hochohmigen Multimeter gemessen ?
    Sind an dem Bohrmaschinen-Stecker Schutzleiterkontakte zu sehen ?
     
  6. #5 mcberttram, 05.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2010
    mcberttram

    mcberttram Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Gemessen habe ich mit einem Multimeter. Habe gehört, dass auch bei schutzisolierten Geräten eine Spannung am Gehäuse (kapazitiv?) anliegen kann, ist das so ? Wäre dann also eher unbedenklich, nur noch zu klären warum nur an der einen Steckdose der "Lügenstift" was anzeigt... ?
     
  7. #6 Bart Simpson, 05.04.2010
    Bart Simpson

    Bart Simpson Strippenstrolch

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Mess mal mit einem Duspol. (mit zugeschaltener last)
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Hallo
    Steck mal den Stecker anders herum rein und mess dann mal.
     
  9. #8 mcberttram, 06.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2010
    mcberttram

    mcberttram Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Morgen zusammen,

    Duspol habe ich nicht, werde ich mir aber besorgen und dann nochmal messen, wenn ich es richtig verstehe, müsste bei zugeschalteter Last
    die Spannung einbrechen, wenn es kapazitiv/induktiv eingekoppelt wäre ?

    Noch eine andere Frage, was haltet ihr eigentlich von diesen FI Zwischensteckern ? Wenn eine komplette E-Neuinstallation in dem Haus mit TN-C nicht
    in Frage kommt könnte man doch wenigstens an den wichtigsten Steckdosen solche FI-Zwischenstecker verwenden und hätte dort dann auch maximale Sicherheit oder ? Das geht doch auch bei klassich genullten Steckdosen ?

    Dank nochmal an alle!
     
  10. #9 kalledom, 06.04.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Du hast noch nicht beantwortet, ob der Stecker der Bohrmaschine Schutzleiterkontakte hat und um was für einen Boden es sich bei den Steckdosen handelt.
    Hast Du den Bohrmaschine-Stecker mal anders rum eingesteckt und gemessen ?
    Daß die Spannung bei fehlerfreien Geräten kapazitiv auf das Gehäuse kommen kann hatte ich bereits in meinem ersten Beitrag geschrieben: ..... der Meßstrom fließt kapazitiv über den Phasenprüfer und Deinen Körper zur Erde ....
     
  11. #10 mcberttram, 06.04.2010
    mcberttram

    mcberttram Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuse unter Spannung (120!V)

    Die Bohrmaschine habe ich nicht hier, deshalb kann ich leider nicht sagen ob dort Schutzleiter Kontakte dran sind, ich denke aber mich zu erinnern dass nicht. Auf dem Boden liegt Teppich.
     
Thema:

Gehäuse unter Spannung (120!V)

Die Seite wird geladen...

Gehäuse unter Spannung (120!V) - Ähnliche Themen

  1. IP 44 Gehäuse für Unterputz Rolladenschalter

    IP 44 Gehäuse für Unterputz Rolladenschalter: Hallo, ich suche für einen Unterputz Rolladenschalter ein passendes Gehäuse um es aussen zu montieren. Rolladenschalter, siehe Anhang. Habt ihr...
  2. Suche Aufputz Gehäuse für Unterputz Geräte, IP44 oder höher

    Suche Aufputz Gehäuse für Unterputz Geräte, IP44 oder höher: Steht eigentlich alles schon im Titel. Ich suche ein Aufputz Gehäuse, wo ich einen Unterputz Jalousieschalter einbauen kann. Das Gehäuse sollte...
  3. Leuchtengehäuse unter Spannung

    Leuchtengehäuse unter Spannung: Ich bin mir hier gerade unsicher ob ich des Pudels Kern gefunden habe... Komme zufällig mit der Hand an das Gehäuse, es kribbelt wohlig. Leuchte...
  4. Gehäuse unter Spannung

    Gehäuse unter Spannung: ich habe ein Problem mein Computer ist an einer die nicht geerdet iststeckdose angeschlossen (altes Haus) wenn brühre passieich das gehäuse rt...
  5. Gehäuse für PID-Regler

    Gehäuse für PID-Regler: Hallo zusammen, ich bin am überlegen, ob ich meine bisherige Steuerung durch einen simplen China-PID-Regler ersetze. Die Dinger kosten fast nix...